Festliche Frisuren | Haarbande

Festliche Frisuren und Buzzcut? Nun ja, ehrlich gesagt lässt sich da nicht so viel machen. Am ehesten könnte man sich beim nächsten Sommerfest oder einer Hochzeit mit Tüchern, Turbanen oder extravaganten Strohhüten aufhübschen, sonst ist so ein Buzzcut an sich zugegebenermaßen relativ variationsarm. Deshalb gibt es hier heute zum Thema “Festliche Frisuren” sozusagen ein Best-Of aus dem Archiv, also meine liebsten und schönsten Frisuren aus der Zeit, als die Haare noch lang waren. Für weitere Inspirationen müsst ihr wie immer auf die Haarbande-Seite schauen (oder auf das Banner klicken)!

Festliche Frisuren | Haarbande

Mehr

Cheap Thrills | Haarbande

Cheap Thrills, also günstige Haarpflegeprodukte, möglichst unter 5 Euro, ist diesmal Thema in der Haarbande. Klar schaut man da zuallererst in der Drogerie vorbei. Als Haarpflegejunkie kann man auch einfach seine Vorräte durchforsten und nachsehen, welche der eigenen Favoriten relativ günstig waren. Ich habe euch jedenfalls ein Sammelsurium in verschiedenen Kategorien (Shampoo, Spülung, Kur und Produkte nach der Wäsche) zusammengestellt. Die Produkte sind (außer den Shampoos) weitgehend für die Curly-Girl-Methode geeignet, aber das meiste eignet sich selbstverständlich genauso gut für Glatthaars.

Cheap Thrills | Haarbande

Mehr

Haarbande | Alternative Waschmethoden

Zwischen zwei Reisen (Süditalien und Südfrankreich) bin ich mal daheim und natürlich dabei beim Haarbande-Artikel “Alternative Waschmethoden”. Dieses mein freies Jahr geht viel schneller herum, als ich anfangs gedacht hatte, und es war eindeutig zu wenig Zeit für Blog und Wuscheline da. Aber immerhin der Haarbande bleibe ich treu, wenn sich meine Prioritäten sonst auch etwas verschoben haben. Und zum Thema alternative Waschmethoden habe ich natürlich etwas zu sagen, denn ich habe schon einiges ausprobiert…

Haarbande | Alternative Waschmethoden

1. CO – Conditioner Only

Beginnen wir mit der alternativen Waschmethode, die ich meistens nutze: CO, Abkürzung für Conditioner Only. Dies ist die nach der Curly-Girl-Methode vorgeschlagene Waschmethode und so wasche ich meine Haare in den meisten Fällen. (Mehr zur Methode auch in diesem tollen Buch.) Nur alle zwei Wochen benutze ich sulfatfreies Shampoo oder Ähnliches, um eine Art “Grundreinigung” meiner Haare durchzuführen.

Mehr

Haarbande | Fünf Gründe, die Haare wieder wachsen zu lassen

Eigentlich dachte ich ja (und hatte es auch so angekündigt), dass ich zu einem Thema wie “Langhaarliebe” nichts beizutragen habe. Inzwischen hat es mich aber doch wieder gepackt: ich habe acht Monate nach dem letzten Buzzcut wieder Locken, will sie nach der Curly-Girl-Methode pflegen und habe dazu sogar wieder einen extra Instagram-Account als @wuschel.ine erstellt, wo es Fotos vom aktuellen Status zu sehen gibt. Also gibt es wohl doch Vorteile von langen Haaren oder zumindest Gründe, sie wieder länger werden zu lassen. Dementsprechend biege ich das Thema ein bisschen um, echte fünf Gründe für Langhaarliebe finde ich eher nicht, wohl aber fünf Gründe, um die Haare wieder wachsen zu lassen.

Haarbande | Fünf Gründe, die Haare wieder wachsen zu lassen

Mehr

Haarbande | Lieblingsshampoos

Nachdem ich mir meine Haare im April 2017 zum Buzzcut rasiert hatte, habe ich eine ganze Menge Haarpflegeprodukte weggegeben. Vieles habe ich meiner besten Freundin geschenkt, einiges über den Blog an Leserinnen weitergegeben. Es blieb nicht sehr viel übrig. Deshalb ist relativ klar, dass die Shampoos, die ich behalten oder danach gar neu gekauft habe, den Namen Lieblingsshampoos auch wirklich verdienen.

Haarbande | Lieblingsshampoos

Mehr

Haarbande | Filmfrisuren und Merida

Mein Haarbande-Beitrag ist diesmal in mehrfacher Hinsicht eine Mogelpackung. Erstens heißt das Thema ja „Filmfrisuren“ und ich zeige euch zwar Haare, die zu einem Film passen, aber keine richtige Frisur – außer man bezeichnet offene lange Locken als Frisur. Schuld daran bin aber gar nicht mal ich, sondern vielmehr die Figur, die ich mir ausgesucht habe: Merida – Legende der Highlands. Denn die Hauptfigur aus dem Pixar/Disney-Film „Brave“ mag Frisuren überhaupt nicht, nur einmal bekommt sie von ihrer Mutter eine verpasst bzw. die Haare unter eine Haube gesteckt. Ansonsten trägt sie ihre langen roten Locken wild und offen.

Haarbande | Filmfrisuren und MeridaDer zweite (kleine) Schwindel ist, dass ich euch schon einmal Bilder meiner Haare im Merida-Stil gezeigt habe, nämlich hier – allerdings waren meine Haare damals (2013) noch viel zu kurz, um mit Merida mithalten zu können. Damals war mein letzter Buzzcut auch “erst” 3 1/2 Jahre her. Auch auf den jetzigen Bildern kommen meine Haare aber nicht an Meridas Länge heran, noch weniger an die Fülle! Da sieht man aber mal wieder die unrealistischen Erwartungen, die man durch Disney bekommt: eine solche Lockenmähne, wie die Figur im Film sie hat, ist schon wirklich extrem selten. Hier liegen meine Locken mal wirklich gut:

Mehr

Haarbande | Haarschmuckaufbewahrung

In der Haarbande geht es heute um Haarschmuckaufbewahrung. Was also macht ein Langhaar mit seinem Haarschmuck, wenn es ihn nicht gerade auf dem Kopf spazieren trägt? Bei vielen sammelt sich mit der Zeit ja einiges an… ;-) Und wenn man unterwegs ist, möchte man ja auch ein paar Haarschmuckstücke mitnehmen, wie macht man das am besten? Die Antwort auf beide Fragen: Utensilos bzw. Hairtoy Organizer zur Haarschmuckaufbewahrung. Und meine Exemplare stelle ich euch heute vor.

Haarbande | Haarschmuckaufbewahrung

Ich besitze fünf Utensilos, davon sind drei zum Rollen, also für die Reise gedacht. Eines eignet sich sowohl zum Rollen als auch zum Aufhängen, kann also daheim genutzt werden oder wenn man viel Haarschmuck dabei haben will. Und das letzte, mein Prunkstück, ist nur zum Hängen und neben Utensilo auch Dekorationsgegenstand für die Wand, in dem die Haarschmuckstücke perfekt geschützt sind. Aber ich beginne mit den Rollutensilos:

Mehr

Haarbande | DIY für die Haare

Diesen Monat geht es in der Haarbande um DIY – also “Do it yourself” Sachen, natürlich für die Haare. Bei mir wird es deshalb eine aktualisierte Sammlung einiger gut erprobter Rezepte und Anleitungen geben, vor allem viel Haarpflege und außerdem bunte Haarbänder. :)

Haarbande | DIY für die Haare

1. DIY Pre Wash Kur

Das, was ich für die Haare sicherlich schon am häufigsten selbstgemacht habe, sind meine Haarkuren, die ich vor der Wäsche anwende. Meinen praktischen Liebling möchte ich euch heute nochmal vorstellen, ich nenne sie “Schüttelkur”, weil ich sie schüttle statt rühre. Hier findet ihr das Originalrezept. Für meine aktuell etwas über schulterlangen Haare reicht in etwa die halbe Menge, ich verwende das wie folgt:

Mehr