Heymountain Haarcremes – Spitzenpflege und Duft

Für meine trockenen Haarspitzen habe ich bisher und werde ich auch in Zukunft die “Heymountain Haircreams” verwenden. Habe ich schonmal erwähnt, dass ich manchmal etwas übertreibe, wenn mir etwas besonders gut gefällt? ;-) Naja, jedenfalls habe ich inzwischen eine ziemliche Auswahl an Haarcremes angesammelt.

Meistens kommt gleich nach der Haarwäsche ins noch feuchte Haar eine kleine Portion der Haarkreme meiner Wahl und dann wird im Laufe der Woche je nach Bedarf alle paar Tage oder auch jeden Tag ein bisschen “nachgecremt”. Das macht die Haarspitzen weich und saftig und bringt gleichzeitig Duft, der im Haar bleibt, und das über Tage hinweg. Ich benutze kein Parfum, mein Haarduft reicht mir. :-) Hier mal ein Foto meiner angesammelten Duft-Auswahl:

Haircreams von Heymountain

Hair Creams von Heymountain

In der Pflege kann ich ehrlich gesagt keine großen Unterschiede feststellen, die Cremes sind alle recht reichhaltig (genau richtig für mich), ausschlaggebend ist der Duft. Und ich kann gar nicht sagen, welchen ich am liebsten habe! Am liebsten habe ich eben die Abwechslung, bei jeder Haarwäsche (also alle 10 Tage) kann ich neu überlegen, wonach ich in den nächsten Tagen duften möchte, genau das gefällt mir!

Meine Favoriten sind vielleicht die “Lulu’s back in Town”, die “Woodstock” und die “Cotton Candy”. Wobei es bei Heymountain eben manche Produkte nicht ganzjährig, sondern nur saisonal, und manche wirklich nur für kurze Zeit gibt. Die Lulu ist gerade nicht da, die Cotton Candy Hair Cream gerade noch (nach Weihnachten verschwindet sie wahrscheinlich irgendwann.. ;-)). Am neuesten ist die “The trouble with me is you” Haarkreme, die intensiv nach Erdbeeren, Himbeeren, Feigen riecht. Irgendwie nach Beeren-Sahne-Bonbon, aber nicht unangenehm süß. Ich habe sie gerade im Haar und mag sie recht gern!

Jedenfalls ist das meine bewährte Spitzenpflege (ab und zu ergänzt durch die Brustwarzensalbe mit Lanolin), genau nach meinem Geschmack, Naturkosmetik, gute Öle und Buttern und ohne Alkohol. Irgendwann in den nächsten Jahren werde ich sicher mal was davon aufbrauchen. Wenn ich nicht wieder schrecklich viel nachgekauft habe… :-)

4 Kommentare

  1. JuleZ
    30. November 2013

    Auch wenn das hier ein älerer Beitrag ist muss ich dazu meinen Senf abgeben:
    Ich glaub da sind wir sehr gleich ich übertreibe auch IMMER!!!
    Für den Anfang hat nich eine Haur Cream gereicht, nein es mussten zwei sein und zwei Condis und dies und das! Die Hair Creams sind echt toll und haben mich auch überzeugt!!! Hab vor mir noch einige zu bestellen, aber ich bin nicht so der Fan von Weihnachtsdüften… Die Licky Duck find ich jetzt nicht so dolle, aber Cotton Candy…. Ich bin in love!

    • Wuscheline
      1. Dezember 2013

      Klar kannst du hier auch deinen Senf dazu geben. :-)
      Und ja, Cotton Candy ist toll!

      • JuleZ
        1. Dezember 2013

        Seeehr gut:)
        Sag mal kannste nicht mal bei jeder Hair Cream beschreiben wie die riechen? Bzw mal auflisten welche du alle hast?

  2. Wuscheline
    1. Dezember 2013

    Hm, das halte ich jetzt nicht für sooo sinnvoll. Viele davon gibt es gerade nicht oder vielleicht auch nie mehr (das ist bei HM ja manchmal so). Das nützt dann also niemandem etwas, wenn ich schreibe, dass ich die vom letzten Jahr habe…
    Und wie sie riechen, steht ja bei HM selbst, das können die besser beschreiben. :-)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.