Zwei neue Bürsten: eine Holzbürste und die Shampoobürste von ebelin

Seit einiger Zeit benutze ich zwei Bürsten, die eigentlich unspektakulär sind, die ich aber dennoch heiß und innig liebe. Tatsächlich sind sie momentan zu meiner einzigen Entwirrhilfe mutiert, wobei ich die Shampoobürste nur beim Haarewaschen benutze. Für trockenes Haar – also täglich ca. zwei bis vier Mal – benutze ich gerade ausschließlich meine neue Holzbürste, die ich seit Ende November besitze:

Holzbuerste

Sie ist aus banalem Ahornholz und eigentlich recht günstig. Dafür ist sie sehr groß, hat viele Holzstifte und ist auch vom “Futter” her ziemlich fest, so dass man die Kopfhaut damit gut massieren kann. “Schuld” an meinem Kauf ist übrigens diese Dame hier, die ich über Owl night long entdeckt habe: Holistichabits heißt ihr Youtube-Channel. Und schaut euch diese Haare an, da kann wirklich JEDER neidisch werden! ;-)

Mehr

Kleiner Trimm zum Jahresbeginn

Ha, reimt sich! Und was sich reimt, ist gut, das wusste schon Pumuckl. Jedenfalls hat mir mein Mann am 5. Januar einen kleinen Haarschnitt bzw. Spitzenschnitt verpasst. Der letzte war schließlich zwei Jahre her, also am 6.1.2013.

Grund war, dass sich bei mir doch langsam ein Taper bemerkbar macht, finde ich. Das heißt, die Haarfülle nimmt nach unten hin ab. Und gerade im Flechtzopf hat mir das nicht mehr so gut gefallen.

Englaender 4.1.15

Bei meinem straff geflochtenen Engländer am Tag vorher seht ihr doch sehr deutlich, wie der Zopf nach unten hin immer dünner wird. Das geht ja noch und ist in gewissem Sinne auch normal. Aber die “Quaste” hat mich halt doch etwas gestört.

Mehr

Haare beim Spazierengehen

Ich habe mir gedacht, dass ihr meine Haare eigentlich meistens auf gestellten Haarbildern seht, ganz selten nur in freier Wildbahn, also so Schnappschüsse meiner Haare draußen oder zumindest nicht posierend. Und da sind mir Bilder von einem Spaziergang bzw. einer kleineren Wanderung am 1. November in die Hände gefallen.

Wandern 2_2

Wenn ich draußen bin, lasse ich meine Haare manchmal ganz gerne “auslüften” und mache meine Frisur auf, auch wenn sie nicht total frisch gewaschen sind. Hier waren sie vor 5-6 Tagen gewaschen. ;-)

Mehr

Aufgebraucht im Dezember 2014

Mann, ich war wieder fleißig! ;-) Das liegt aber vor allem daran, dass ich ziemlich lang ziemlich viele Dinge gleichzeitig benutzt habe und schon einigermaßen leer gemacht hatte. Ich habe im Dezember also nicht wirklich viel “verbraucht”, sondern nur bei vielen Sachen den letzten Rest aufgebraucht. Aber das ist ja auch Sinn der Sache. In den nächsten Monaten wird es sicher weniger “Aufgebrauchtes” pro Monat zu sehen geben. Hier sind es nun stolze 25 Produkte, aber nur wenn ich alle (winzigen) Proben mitzähle.

aufgebraucht 12.14 Körperpflege

Mehr

Throwback Thursday – Rückblick im Flechtwerk

fw_tbt6

Okay, diesmal haben wir wirklich etwas Spannendes für euch, nämlich einen “Throwback Thursday”, also einen Rückblick darauf, wie wir bzw. unsere Haare früher mal ausgesehen haben. Die Regeln dazu habe ich bei Igors Bell Tower gefunden:

Throwback Thursday

Die Bilder müssen also mindestens 5 Jahre alt sein. Ich habe eine Phase zwischen Sommer 2005 und Sommer 2006 ausgewählt, weil ich da einige Digitalfotos habe, die ich zeigen kann (also ohne Gesicht drauf) und das außerdem eine sehr spannende Phase in meinem Leben war, was auch an meinen Haaren ablesbar ist. Ich meine: schöne lange Haare bekommt ihr sicher bei den anderen ausreichend zu sehen, da zeige ich euch hier zur Abwechslung mal das andere Extrem. ;-)

Mehr

Haariger Rückblick auf 2014 – Haarlänge erreicht?

Vor einem Jahr haben wir im Flechtwerk ja über unsere Vorsätze für 2014 berichtet. Nun ist es an der Zeit für einen kurzen Rückblick.

Mein Ziel war etwa 15 cm Längenzuwachs, von 73 auf 88 cm nach SSS. Zu 100% habe ich das nicht geschafft, aber immerhin gute 86 cm haben meine Haare in diesem Jahr erreicht. :)

Wuscheline-Haarlängen-im-Januar-14-15

Haarlänge im Dezember 2013 und 2014

Mehr

Haarwäschen im Dezember 2014

Hier kommt also die Übersicht zu meinen Haarwäschen im Dezember, vier Stück an der Zahl, diesmal noch mit lauter neuen Shampoos und Conditionern. Das ist dann aber wohl das letzte Mal, jetzt habe ich (bis auf ein Produkt) alles durchprobiert, was ich daheim habe (insgesamt 19 verschiedene Shampoos), ab jetzt wiederholen sich die Tests eher. Aber das schadet ja nicht. Kaufen möchte ich vorerst nichts Neues!

Haarwäsche am 2. Dezember 2014

Prewash: Ei+Öl+Condi
Wäsche: Less is more Lindengloss Shampoo + Lindengloss Conditioner
Leave-In: Giovanni Direct Leave-In Conditioner  + Flower Whip von Less is more

Die Lindengloss-Serie von Less is more ist eigentlich für blondiertes/gefärbtes, aber auch für strukturgeschädigtes Haar gedacht. Und sowas passt ja bei langen Haaren eigentlich immer. Trotzdem muss ich sagen, dass ich sowohl von der Wirkung als auch vom Duft her die Mallowsmooth-Reihe bevorzuge. Ansonsten war das Ergebnis ganz okay, die Haare schön weich und durch das Flower Whip nett gebündelt. Verdünnt habe ich es eigentlich nur aus Preisgründen mit dem günstigeren Giovanni-Leave-In. :) Leider kein Foto.

Mehr