Blaugrüne Alge von Aubrey Organics und Natron

Natron 2Die letzte Wäsche ist schon wieder einige Tage her, aber zur Zeit ist bei mir auch wirklich viel los. In ein paar Tagen werde ich wieder mehr Zeit für das Blog haben. Für die letzte Haarwäsche habe ich auch nicht so viel Zeit gebraucht. Ich dachte mir, dass ich endlich das Töpfchen mit der Haarmaske “Blaugrüne Alge” von Aubrey Organics leermachen sollte, das ich schon einmal getestet hatte. Ich habe also quasi die zweite Hälfte (ich hatte ja schon beim ersten Testen eine ganze Hälfte gebraucht) in die trockenen Haare gegeben und gut verteilt. Das mit dem Verteilen ging diesmal irgendwie besser, ich konnte sogar nochmal mit einem groben Kamm durchgehen, um alle Strähnen zu erwischen. Das habe ich dann wahrscheinlich ca. zwei Stunde auf den Haaren gelassen, die ich mit Stab geduttet hatte. So war das wirklich mal eine unaufwendige Pre wash Kur und ich wusste ja vom letzten Mal, dass die Algen-Maske sehr pflegend ist (sozusagen trotz der vielen Proteine) und mir weiche Haare macht.

Mehr

Neues von RMS Beauty: Lipshine, Lip2cheek und Eyepolish in Inspire

Je mehr ich von rms Beauty habe und je länger ich die Sachen nutze, desto mehr liebe ich sie. Ich muss sagen, dass es wirklich nur sehr wenige Firmen gibt, denen ich fast absolut vertraue und bei denen ich so gut wie jedes Produkt mag. Eigentlich sind das nur Pai und rms. Solange die Farbe zu mir passt bzw. mir steht, finde ich rms einfach nur genial, alles. Und jetzt habe ich mir also noch ein paar Produkte geleistet. Über andere hatte ich schon hier und hier berichtet.

RMS Neues

oben: Lip2cheek in Rapture und Promise; unten: Lipshine Moment und Eyepolish Inspire von rms Beauty

Mehr

Im Schatten der Olive: Olive Babassu von Chagrin Valley und Oliven-Sanddorn Haarkur von ecocosmetics

CV Olive Babassu 1Bei der letzten Wäsche habe ich mich ziemlich spontan für eine “schnelle” Variante ohne Pre Wash Kur entschieden. Ich hatte ohnehin schon einiges an Öl, Creme und v.a. Sheabutter in den Haaren und wollte dann lieber Zeit draußen als mit Kur auf dem Kopf verbringen. Gewaschen habe ich mit “Olive Babassu” von Chagrin Valley, weil ich ja herausfinden möchte, ob meine Haare Olivenölseife wirklich so toll finden, wie ich glaube. ;-) Hier sind die Zutaten wirklich übersichtlich, Überfettung sollte wohl bei ca. 8 % liegen, so genau gibt CV das ja nicht an.

INCI: Saponified oils of organic olive, organic babassu, organic virgin shea butter, organic castor bean; water

Mehr

Mein Zauberstab von Senza limiti

Jetzt gibt es endlich mal wieder Haarschmuck bei mir zu sehen. Die Mädels vom erweiterten Flechtwerktreffen bei Nessa wissen, dass ich in der Werkstatt von Senza limiti wahrscheinlich eine halbe Stunde eine bestimmte Kugel herumgeschleppt habe und nicht wusste, was ich damit anstellen soll. Dann habe ich sie zurück gelegt. Und mich ein paar Wochen später doch dafür entschieden. Weil ich ja auch noch keine Canoa light mit diesem wunderschönen Filigran besaß. Und da hat die Kugel dann dazugepasst, ausnahmsweise in gold.

Canoa light 2

So unsicher war ich auch, weil gelb sonst so gar nicht meine Farbe ist. Ich meine, ich habe NICHTS in gelb. Aber die Kugel funkelt so schön und leuchtet irgendwie von innen, das fand ich unglaublich toll (sieht man auf dem unteren Foto ganz gut, wie sie reflektiert). Und ich könnte mir fast einreden, dass sie ein bisschen bernsteinfarben ist, das passt schon besser in mein Beuteschema. :-)

Mehr

Aufgebraucht und nachgekauft – Pai und Mineral Foundation

Ich bin ja jemand, der wahnsinnig gern experimentiert und immer wieder Neues testet und ausprobiert. Deshalb brauche ich zwar auf, es ist aber doch relativ selten, dass ich dann auch genau dasselbe Produkt nachkaufe. Jetzt ist es mal passiert und deshalb muss ich euch berichten.

Pai Gesichtspflege

Dass ich die Gesichtspflege von Pai mag, sehr gut vertrage und sie mir wirklich bessere Haut macht, habe ich ja schonmal beschrieben. Nachdem das so ist und bleibt, habe ich – trotz aller Experimentierlust (zwischendurch bin ich auch mal fremdgegangen) – die ganze Serie wieder nachgekauft, nachdem jetzt auch die Geranium & Thistle Gesichtscreme nach ca. 7 Monaten Benutzung leer geworden ist. Wobei man bedenken muss, dass ich seit einiger Zeit wegen des Sonnenschutzes mit der Tagescreme von Kimberly Sayer gemischt habe.

Mehr

Kokosmilch und Johannisbeeren – That’s me von Pflegeseifen

Als allererstes muss ich diesmal meine Haarlänge mit euch teilen, schließlich haben wir wieder den 15. eines ungeraden Monats, also Zeit zu messen (ich messe normalerweise alle zwei Monate). Es sind jetzt zwischen 79 und 80 Zentimeter nach SSS! :-) Also 6-7 cm Zuwachs seit dem 15. Januar. Das ist etwas weniger als ich mir erhofft hatte, aber nun ja. Meine Haare wachsen eben doch nicht 1,5 cm pro Monat, sondern nur etwa 1,25, wenn überhaupt. Schade. Aber trotzdem cool, dass ich die 80 cm fast schon erreicht habe! :-) Und von den 15 cm Zuwachs als Ziel habe ich damit ja doch faaaast die Hälfte erreicht. :-)

Diesmal habe ich wieder möglichst viel aufeinander abgestimmt. Anlass war etwas Kokosmilch, die vom Kochen übrig war. Und dazu hat die Seife “That’s me” von Pflegeseifen.de gepasst, die mit 6% überfettet ist, Kokosmilch (aber kein Kokosöl) enthält und nach Johannisbeeren duftet. Auch zum Plan zu testen, ob meine Haare tatsächlich Seife mit viel Olivenöl am tollsten finden, ist “That’s me” mit der übersichtlichen Zutatenliste schonmal nicht schlecht.

INCI: verseiftes Olivenöl, Kokosmilch, Rizinusöl, Parfümöl

Mehr

Probleme: Pinsel und ungeliebte Produkte

Hallo ihr Lieben, heute brauche ich euch mal! Erstens habe ich ein Pinselproblem (ich weiß schon, warum ich die Dinger nicht leiden kann) und brauche eure Tips und zweitens habe ich zwei Produkte von Ilia, die ich gerne an jemanden abgeben würde, der sie mehr zu schätzen weiß als ich.

Das Pinselproblem erklärt sich beim nächsten Bild wahrscheinlich von selbst:

Pinsel Lily Lolo

Pinsel (Kabuki und Puderpinsel) von Lily Lolo

Ihr seht hier meine beiden meistgenutzten Pinsel von LilyLolo, links der Puderpinsel, rechts der Super Kabuki zum Auftragen der Mineralfoundation. Beide sind ein gutes halbes Jahr alt, waren nicht superbillig und sind fast frisch gewaschen. Inzwischen hat LilyLolo seine Pinsel etwas verändert, zumindest der Puderpinsel sieht jetzt anders aus. Das Problem seht ihr selbst: sie fächern sich doof auf und machen fast ein Loch in der Mitte. Vor allem der Kabuki taugt so wirklich nur noch sehr bedingt zum Auftragen der Foundation. Und nun seid ihr dran: woran liegt das?

Mehr

Multi-Braids – Viele Zöpfe fürs Flechtwerk

Okay, diesen Monat ist das Flechtwerk-Thema also Multi-Braids, also Zöpfe aus Zöpfen oder eben viele, viele Zöpfe! :-) Ich hatte dazu gleich ein paar Ideen, eine ist total gescheitert, zwei Frisuren habe ich schließlich umgesetzt.

fw_multibraids6

Die einfachste Variante eines Multi-Braids ist es wahrscheinlich, drei Engländer im Nacken zu flechten und daraus dann wiederum einen englischen Zopf zu machen, also 3×3 sozusagen. Das enstehende Muster sieht wahnsinnig kompliziert aus, obwohl es das nicht ist. Allerdings gefällt mir da der Anfang des Zopfes oft nicht so gut, weil die Engländer meist nicht ganz in gleicher Höhe beginnen. Deshalb habe ich mich entschieden, ein holländisches 3×3 zu flechten.

Mehr