Mitgliederupdate der Haarbande

In der Haarbande ändert sich immer mal wieder was, manche Mitglieder ziehen sich etwas zurück, andere kommen frisch dazu. Da es die Haarbande heute auf den Tag schon 5 Jahre gibt, dachten wir, dass wir euch mal auf den aktuellen Stand bringen, zumindest was die momentan aktiveren Mitglieder der Haarbande betrifft, es gibt also eine kleine Vorstellungsrunde mit Mitglieder-Update. Schaut unbedingt zur Haarbande-Seite und auf die Beiträge der anderen, gern auch auf die aktualisierte Mitgliederseite!

Mitgliederupdate der Haarbande

Mehr

Ich habe ein Ziel!

Okay, bisher sind meine Haare ja etwas ziellos in der Gegend herumgewachsen. So bin ich jetzt bei etwa 53 cm nach SSS angekommen (im Januar waren es 52 cm). An meiner Strategie ändert sich eigentlich nichts: Genuss und Minimalismus stehen im Vordergrund, ich will mich von meinen Haaren nicht stressen lassen, weder von der Pflege noch von der Länge noch vom krampfhaften “Schonen” noch von sonst was. Die Haare dürfen ganz entspannt länger werden und wenn sich hier mal was splisst oder es länger dauert: so what!

Eierpunsch Steffis Hexenküche

April 2014

Aber: ich habe jetzt doch mal eine Idee entwickelt, wo ich so etwa hin will, was ein Ziel für meine Haarlänge sein könnte. Mein erster Gedanke war dabei der “Goldene Schnitt”. Wenn ich den für meine Körpergröße berechne und die Scheitellänge addiere, komme ich auf ca. – tadaaa – 77 cm Haarlänge nach SSS. Schöne Zahl, irgendwie. Und goldener Schnitt soll ja harmonisch wirken, ist also wohl nie verkehrt.

Mehr

Haarwachstum anregen | Haarbande

Ich bekomme immer wieder (unter anderem auf Instagram) erstaunte Reaktionen, dass meine Haare so schnell wachsen, und Nachfragen, wie ich das denn mache. Dabei “mache” ich bewusst gar nicht so viel, um mein Haarwachstum anzuregen. Genetik ist beim Haarwachstum wichtig und meine Haare wachsen ordentlich, aber immer noch durchschnittlich, etwa 1,25-1,3 cm im Monat. Und dann kommen natürlich so ein paar Kleinigkeiten dazu, die ich mir angewöhnt habe, Tipps, die ich aufgeschnappt habe, und klar, alles zusammen ist dem Haarwachstum dann eher förderlich. Und vielleicht ist ja etwas dabei, was ihr noch nicht macht und ihr euch “abschauen” könnt. Jedenfalls habe ich für die Haarbande mal alles zusammengetragen, was mir zum Thema “Haarwachstum anregen” einfällt.

Haarwachstum anregen | Haarbande

Mehr

Rückblick 2020 und Pläne 2021 | Haarbande

Endlich gibt es mal wieder richtige Haarbilder von mir, nicht nur so Schnappschüsse einmal pro Monat! Und das auch noch im Schneegestöber! Außerdem werde ich ein bisschen auf meine Haare im Jahr 2020 zurückblicken und Pläne für 2021 schmieden… Weitere Artikel zum Thema (wie fast immer) bei der Haarbande!

Rückblick 2020 und Pläne 2021 | Haarbande

Schönes Schneegestöber, oder? (Klick macht groß)

Mehr

Zweifel an langen Haaren | Haarbande

Zweifel an langen Haaren sind einerseits genau mein Thema. Andererseits habe ich dazu schon so viel geschrieben, dass es sich wohl etwas wiederholen würde… Deshalb gibt es erstmal ein paar Links zu verschiedenen Blogposts und dann die viel wichtigere Frage: was tut man gegen die Zweifel an langen Haaren? Ich glaube nämlich, dass die jeder mal hat (mehr dazu bei den anderen Haarbanditinnen), mal mehr mal weniger, mal öfter, mal seltener (und zweifelsfreie Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel). Wenn man lange Haare haben will, öfter zweifelt und dann ab und zu auch “handelt” – sich nämlich die Haare abschneidet oder zumindest mehr oder weniger radikal kürzt – dann kommt man allerdings nie an seinem Ziel an. Was tut man also, wenn die Zweifel einen mal wieder zu überrollen drohen?

Zweifel an langen Haaren | Haarbande

Mehr

Meine Wege zu langem Haar | Haarbande

Das Thema habe ich diesmal ein wenig umbenannt, um es für mich passend zu machen. Aus “Unser Weg zu langen Haaren” als Thema der Haarbande wurde bei mir “meine Wege”. Ja, genau, mehrere. Denn nach einer relativ kurzhaarigen Kindheit und Jugend (höchstens irgendwo zwischen APL und BSL und teilweise sehr kurz) begebe ich mich nun schon zum zweiten Mal auf den Weg zu langen Haaren.

Der erste Anlauf ist geglückt und meine Haarspitzen waren 2015/16 irgendwo zwischen Hüfte, Hosenbund und Steißbein. Dann habe ich sie allerdings abgeschnitten und abrasiert. Und nun bin ich nach 14 Monaten gerade mal wieder zwischen Kinn (kürzere Strähnen) und Schulter. Der Weg ist noch weit und das Ziel offen…

Meine Wege zu langem Haar | Haarbande

Mehr

Haare wachsen lassen mit Genuss und Minimalismus

Ach ja, vielleicht habt ihr es ja schon gemerkt: ich lasse wieder wachsen. Es sind schon fast vier Monate und damit etwa fünf Zentimeter zusammengekommen, denn nein, es ist leider nicht so, dass Haare wie Unkraut wachsen und man ihnen dabei quasi zugucken kann. Nein, man braucht schon etwas Geduld. Den aktuellen Stand zeige ich etwa monatlich auf Instagram, der August folgt erst noch. Am 14. April 2019 habe ich also zum letzten Mal einen sehr kurzen Buzzcut geschnitten, das waren so 6 mm, am 1. Mai habe ich dann beschlossen, dass das mein neuer Haargeburtstag wird und sie wieder länger werden dürfen.

Hat sie das nicht schonmal gesagt?

Doch. Das habe ich schonmal gesagt, unter anderem hier habe ich fünf Gründe aufgezählt, die Haare wieder wachsen zu lassen. Das war im Mai 2018 mit schon etwas längeren Haaren (8 Monate Wachstum) und hätte ich sie da nicht wieder abgeschnitten, dann, ja dann hätte ich jetzt schon fast wieder lange Haare. Da wären jetzt schon zwei Jahre Wachstum und ca. 30 cm Länge (nicht nach SSS) zusammengekommen, da hätte ich garantiert schon einen Zopf machen können und so, es ist zum In-den-Hintern-Beißen, wenn ich daran denke. Im Herbst 2018 war ich dann aber doch wieder beim Friseur, sie wurden kürzer, der Schnitt wuchs raus, es sah unmöglich aus und dann gab es irgendwann wieder einen Buzzcut. Mit Wiederholungen bis in den April 2019.

Mehr

Haarbande | Fünf Gründe, die Haare wieder wachsen zu lassen

Eigentlich dachte ich ja (und hatte es auch so angekündigt), dass ich zu einem Thema wie “Langhaarliebe” nichts beizutragen habe. Inzwischen hat es mich aber doch wieder gepackt: ich habe acht Monate nach dem letzten Buzzcut wieder Locken, will sie nach der Curly-Girl-Methode pflegen und habe dazu sogar wieder einen extra Instagram-Account als @wuschel.ine erstellt, wo es Fotos vom aktuellen Status zu sehen gibt. Also gibt es wohl doch Vorteile von langen Haaren oder zumindest Gründe, sie wieder länger werden zu lassen. Dementsprechend biege ich das Thema ein bisschen um, echte fünf Gründe für Langhaarliebe finde ich eher nicht, wohl aber fünf Gründe, um die Haare wieder wachsen zu lassen.

Haarbande | Fünf Gründe, die Haare wieder wachsen zu lassen

Mehr

Rückblick. Ausblick. Einblick.

Das Jahr ist bald rum und natürlich schaut man sich da ein bisschen um: zurück, voraus und in sich rein. Mit euch teilen will ich hier mal das, was vor allem mit den Haaren zu tun hat. Denn die sind im letzten Jahr immer kürzer geworden und damit war die Länge bzw. Kürze logischerweise die größte Veränderung im Jahr 2017. Während ich in den Jahren 2010 bis 2016 eigentlich ununterbrochen habe wachsen lassen (höchstens mal mit Spitzenschnitt), ging es jetzt sozusagen rückwärts. Wie schon im März 2010 habe ich mir die Haare komplett abrasiert, das letzte Mal Anfang August 2017.

Rückblick. Ausblick. Einblick.

Mehr