Wuscheline im Urlaub III: Körperpflege

Der Ausflug zu meiner Maienfelser-Bestellung war nötig, denn diesmal kommen wir (nach der Haarpflege) wieder zu einem (für mich) etwas einfacheren Thema, der Körperpflege. Und da spielt Maienfelser später noch eine Rolle. Insgesamt schleppe ich dazu aber wieder deutlich weniger Produkte mit mir rum.

Duschgel und Seife

Duschen

Hier überlege ich sogar, ob mir nicht sogar zwei Sachen reichen. Nämlich die beiden Kleingrößen der Dr. Bronner’s Magic Soap in Pfefferminz und Lavendel. Pfefferminz soll im Sommer so erfrischend sein (bei den jetzigen Temperaturen noch nicht ausprobiert) und Lavendel liebe ich ja sowieso – nicht nur im Sommer. Damit habe ich auch schon ein paar Mal geduscht und fand die Seife ziemlich pflegend und extrem ergiebig. Und mit den Magic Soaps kann man ja auch sonst alles Mögliche machen: Hände waschen, Wäsche waschen und abspülen zum Beispiel. Das kleine Duschgel von Biofficina Toscana, das im Reiseset enthalten war, würde halt wieder so gut zum Reiseziel passen. :-) Es riecht übrigens nach Fenchel bzw. Fencheltee!

Mehr

Meine erste Bestellung bei Maienfelser Naturkosmetik

Ich habe ja schon wirklich viel davon gehört, von Maienfelser Naturkosmetik, vor allem bei Beautyjagd und Julchen, aber auch bei Pretty green woman. Und letztlich konnte ich dann nicht widerstehen und habe meine erste Bestellung aufgegeben – und gleich richtig zugeschlagen. Wenn schon, denn schon, Versandkosten zahle ich halt nicht gerne. ;-)

Maienfelser

Auslöser für die Bestellung war das Amoskan Körperöl, das Mücken abwehren soll. Es geht bei mir jetzt (erst) in den Sommerurlaub nach Italien und das, was ich an Italien am meisten hasse, sind die Mücken. Und konventionelle Mückenmittel helfen zwar sehr gut, aber ich kann den Geruch und das Gefühl auf der Haut nicht ausstehen. Ich werde euch danach berichten, ob mir das Amoskan-Öl die Mücken wirklich vom Leib gehalten hat. Es riecht jedenfalls schon mal sehr intensiv (nicht unangenehm) und sollte mit Sonnenblumenöl auch angenehm pflegen.

Mehr

Wuscheline im Urlaub II: Haarpflege

Okay, beim zweiten Artikel zu dem, was ich mit in den Urlaub nehme, wird es jetzt deutlich ausführlicher. Denn wir sind bei meinem Lieblingsthema: Haarpflege. Und da ich gerade (und eigentlich immer) gerne experimentiere, gute zwei Wochen unterwegs sein werde und eventuell auch mal schwimmen möchte (Meer und See), “brauche” ich in diesem Bereich ganz schön viel. :D

Shampoos

Mehr

Wuscheline im Urlaub I: Gesichtspflege

Wuscheline ist im Urlaub! :-) Also nicht wundern, wenn ich hier nicht auf eure Kommentare reagiere. Zurück bin ich Anfang/Mitte September, dazwischen wird Italien (speziell die Toscana) unsicher gemacht. Hinterher bekommt ihr sicher auch ein paar Haar- oder Frisurenbilder vor schöner Kulisse zu sehen. :-) Damit euch nicht langweilig wird, habe ich eine ganze Reihe von Artikeln für euch vorbereitet, die alle drei Tage erscheinen werden – reinschauen lohnt sich also trotzdem! In diesen Artikeln wird es um zwei Bestellungen gehen, vorwiegend aber um das, was ich für meinen Urlaub eingepackt habe, weil das auch einen schönen Einblick in meine Routinen mit Naturkosmetik gibt.

Gepackt habe ich nämlich schon drei Tage vor Abfahrt – das Zusammensuchen der Kosmetik dauert bei mir sowieso immer am längsten. Und: Achtung! Ich kann beim Packen nicht wirklich minimalistisch sein! Nachdem wir aber mit dem Auto und nicht etwa dem Flugzeug unterwegs sind, ist das nicht ganz so schlimm. Hier im ersten Artikel der Reihe wird es also um meine mitgenommene Gesichtspflege gehen, die macht wahrscheinlich den kleinsten Anteil aus. ;-)

Gesichtspflege 1

Mehr

Henna – Nein, ich benutze keins! :-)

Ich schreibe diesen Artikel vor allem deswegen, weil mein Blog immer wieder nach dem Stichwort “Henna” durchsucht wird. Ich nehme an, Besucher sehen meine Haarfarbe und gehen einfach davon aus, dass ich Henna benutze. Das ist aber nicht so, wirklich nicht!

Meine Haarfarbe ist meine Naturhaarfarbe, das einzige, was meine rötliche Färbung eventuell noch intensiviert, sind meine Rinsen mit Früchtetee und/oder Roiboos. Die lasse ich gern im Haar und ich denke schon, dass das auf Dauer noch mehr “Rot” aus meinen Haaren rausholt. Ganz gelegentlich (3 Mal in den letzten zwei Jahren) habe ich auch mal mit einer Hennaseife gewaschen, aber ich glaube nicht, dass das irgendeinen Effekt hatte. Ebenso meine ganz gelegentliche Verwendung von Cassia, also farblosem Henna, das ja höchstens einen winzigen Stich ins Goldene hinterlässt.

Mehr

Die erste Blogger BIOty BOX: Sommer, Sonne & Mee(h)r

Die Idee hatte Karin von “Kosmetik natürlich”. Boxen sind aufregend und spaßig, weil man nicht weiß, was sich darin verbirgt, sich drauf freut und neue Produkte entdeckt. Andererseits ist man von Boxen manchmal frustriert, weil die Produkte nicht zu einem passen (Produktkategorie, Farbe usw.) oder man einfach die xte Handcreme vorfindet, obwohl man noch 5 im Schrank hat. Also war die Idee, eine Box von Bloggern für Blogger zu gestalten, ausschließlich mit Naturkosmetik und ganz persönlich auf den anderen Blogger und dessen Wunschliste zugeschnitten.

Gesagt, geplant, getan – es verging noch einige Zeit, aber im August wurde die erste Blogger BIOty BOX verschickt! Und unser Motto war passenderweise “Sommer, Sonne & Mee(h)r”. So hatte auch ich vor einigen Tagen meine erste ganz persönliche BIOty BOX in Händen und war beim Auspacken schon schrecklich aufgeregt…

BIOty-Box

Mehr

Strukturveränderungen im Flechtwerk – Von lockig zu glatt

Diesmal haben wir im Flechtwerk ein Thema gewählt, das so oder so ausgelegt werden kann: Strukturveränderungen. Das bedeutet, dass sich die meisten Flechtwerkmädels (Lenja, Bobby, Nessa und Heike) wohl Locken gemacht haben werden und wir beiden “lockigeren” (Zoey und ich) uns die Haare geglättet haben, nehme ich zumindest an. Oder hat sich Zoey doch für eine wilde Lockenmähne entschieden und Bobby (die ja auch Wellen hat) dafür strikt geglättet? Man darf also wirklich gespannt sein!

fw_struktur6

Meine bevorzugte (und ehrlich gesagt einzige) Methode der Glättung habe ich euch schon einmal vorgestellt: mit einem Kardoune – und natürlich ohne schädigende Hitze. Inzwischen habe ich mir hier ein “echtes” Kardoune besorgt und getestet, ob es damit wirklich noch besser funktioniert. Mit der sehr netten Dame kann man sich übrigens auf englisch verständigen und das Kardoune hat mich inklusive Versand (aus Frankreich natürlich etwas teurer) 12 € gekostet, zahlbar auch per paypal. Und hier ist es:

Mehr

Weleda Wonne

Jeder, der in Baden-Württemberg lebt, hat wahrscheinlich mitbekommen, dass die diesjährige Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd stattfindet. In meinen Ferien war ich auch dort zu Besuch und habe auch eine kleine Ausbeute an Weleda-Produkten mitgenommen. Weleda hat seinen Hauptsitz in Deutschland nämlich in Schwäbisch Gmünd und auch einen Shop auf der Landesgartenschau. Und hier gibt es alle Weleda-Produkte mit 20% Ermäßigung. :-)

Weleda 2

Mehr