Papangas – Haargummis wie Telefonschnüre

Ihr erinnert euch noch an diese Dinger, die früher aus den Telefonen herauskamen, ja? Diese sogenannten Telefonschnüre? Ich weiß, ist lange her… Damit ihr euch daran erinnert, möchte ich euch die Papangas zeigen, Haargummis, die genau so aussehen.

Papanga - big und small

Papanga – big und small

Klar kommt diese Idee wieder aus dem Langhaarnetzwerk, ist ja logisch. Wie so viele ausgefallene und dann doch sehr hilfreiche Ideen. Denn die Papangas sind sehr haarschonend – sie quetschen die Haare nicht so an einer Stelle zusammen wie normale Haargummis und man reißt sich auch keine Haare aus, wenn man sie wieder aus den Haaren wurschtelt.

Big Papanga in pumpkin im Pferdeschwanz

Big Papanga in pumpkin im Pferdeschwanz

Außerdem halten sie wirklich super im Haar und verrutschen kaum. Sie sind aus irgendeinem Plastik, damit macht ihnen Wasser nichts aus und sie dürfen mit unter die Dusche (und wahrscheinlich auch ins Schwimmbad, in die Sauna, in den See und ins Meer – das habe ich aber noch nicht getestet).

Die Papangas in Größe big lassen sich wunderbar um einen Pferdeschwanz wickeln. Ich habe welche in caramel, pumpkin, night green und ocean blue. Irgendwie trage ich kaum Pferdeschwänze. Aber wenn ich es tue, dann wie gesagt mit Papanga. Bei mir reicht es, das Ding zwei Mal herumzuschlingen, dann sitzt es fest und trotzdem locker, ziept nicht und macht keine Kopfschmerzen.

Engländer

Small Papanga in night green im Engländer

Die Papangas in der Größe small (ich habe welche in caramel, night green, sky blue, black und diamond) kann man sehr gut zum Abschluss eines Flechtzopfes verwenden. Den trage ich zwar auch recht selten in der Öffentlichkeit (mich stört alles Herabhängende momentan bei Schal und Winterjacke und Rucksack usw. einfach zu sehr), aber ab und an zu Hause. Da mag ich einen einfachen englischen Zopf ganz gerne, schnell gemacht, sehr bequem und man kann sich sogar an Wand oder Sofa anlehnen, was mit den Dutts ja immer schwierig ist… ;-)

Jetzt kann man sich über die Schönheit der Papangas ja noch streiten – praktisch sind sie aber und gut für die Haare eben auch. Und dafür tut ein (werdendes) Langhaar doch fast alles, oder? ;-)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.