Zopfschoner für lange Haare in der Nacht

Frohe Ostern allerseits! Was ist denn das? Hat die Katze ein Osterei gefunden? Nein, Kater Mo untersucht hier sehr neugierig etwas Neues, das ich habe: einen Zopfschoner aus Seide von Fairycat.

Zopfschoner Mo

Wozu man so etwas braucht? Um das ewigwährende Problem zu lösen, was man nachts beim Schlafen so mit seinen langen Haaren tut, um sie zu schonen, vor Spliss und Haarbruch, dem Verheddern und Verfilzen zu schützen und um morgens nicht wie ein Monster auszusehen. Und ja, die Lösung dieses Problems beherrscht dieser Zopfschoner recht gut. Denn so sehen meine Haare am nächsten Morgen aus:

Zopfschoner

Klar, das Deckhaar am Hinterkopf ist verstrubbelt. Ich schlafe aber auch auf einem Kissenüberzug aus Seide, insofern wird mein Haar “oben” schon dadurch geschont. Problematisch sind ja immer die Längen, die durch ihr Alter sowieso empfindlicher sind, außerdem die offenen Spitzen, die besonders schnell austrocknen, wenn man sie nicht schützt. Und die Längen sehen nach dem Abnehmen des Zopfschoners so aus:

nach Zopfschoner

Unter dem Zopfschoner wird der Nachtzopf (hier ein banaler Engländer) also wunderbar beschützt, er sieht aus wie frisch geflochten. Sogar wenn man genauer hinschaut:

nach Zopfschoner 2

Viel ordentlicher wird es bei meinen widerspenstigen Haaren ohnehin nie. Abends fädle ich den Zopf einfach in die Hülle (was einfacher geht als ich dachte), ziehe die Befestigungslasche oben durch die oberste Überkreuzung der Flechtstränge und knöpfe die Lasche mit dem angebrachten Druckknopf zu. Super einfach, super schnell und es hält perfekt die ganze Nacht. Wenn ich den Zopf dann öffne und nur ein bisschen aufschüttle, habe ich wunderbare Flechtwellen.

nach Zopfschoner offen

Die Längen sind perfekt entwirrt (man sieht hier auch noch, dass ich am Abend vorher Haarcreme in die Spitzen gegeben habe), man müsste nur noch den Ansatz ein kleines bisschen bändigen, eventuell doch mal durchkämmen. Bei mir halten diese Flechtwellen auch mindestens einen Tag und aktuell mag ich sie sehr an mir. Nicht glatt (das werden meine Haare sowieso nie), aber etwas gebändigter als meine Naturwellen.

nach Zopfschoner offen 2

Nochmal zwei Schritte zurück, hier könnt ihr den durch die oberste Überkreuzung gefädelten Verschluss nochmal ansehen:

Zopfschoner 2

Unten habe ich übrigens einen Knoten reingemacht, weil der Zopfschoner doch etwas sehr großzügig für mich bemessen ist. Aber wer weiß, vielleicht wachse ich ja irgendwann noch rein, dann mache ich den Knoten wieder auf. :D Fairycat macht die Zopfschoner jedenfalls genau nach euren Wünschen und Bedürfnissen. So sieht er alleine aus:

Fairycat Zopfschoner

Er ist (bei Seide logisch) total leicht und total klein zusammenrollbar, also auch perfekt zum Reisen. Außerdem finde ich ihn auch etwas weniger “unsexy” als irgendeine Haube oder Mütze zum Schlafen. Das einzige Problem ist halt das Deckhaar, das ist in einer Mütze bzw. einer meiner SLAPs einfach besser geschützt. Deshalb wechsle ich je nach Laune ab: noch mehr Schutz und keine Wellen gewünscht, Aussehen egal? SLAP! Die oberen Haare halten was aus, man hat einen Kopfkissenbezug aus Seide, wünscht sich Flechtwellen und möchte dabei noch einigermaßen gut aussehen? Zopfschoner!

1 Kommentar

  1. Haartrimmer
    6. April 2016

    Finde ich echt eine coole Idee. Vorallem hat man dort wahrscheinlich auch nicht die ganzen Haare im Bett liegen, was ein weiterer Vorteil bei langen Haaren werde. Werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.