Hercules Sägemann – Kammsammlung bekommt Zuwachs

Ihr werdet’s nicht glauben, aber in den Urlaubskoffer durfte mal abgesehen vom Magic Mini Star noch ein anderer Kamm von Hercules Sägemann. Einer mit einem noch bescheuerteren Namen: Lady Star. Aber: bis auf den Namen ist er toll. :-) Man sieht schon, ich bin Fan geworden von Hercules Sägemann.

Warum also ein zweiter Kamm, wenn ich vom Mini Star so begeistert war und bin? Zum Entwirren der Haare nutze ich den Magic Mini Star nach wie vor am liebsten. Nur wenn sie dann mal entwirrt sind und z.B. nur aus dem Flechtzopf, dem Dutt, der nächtlichen Seidenhaube rauskommen, dann kämme ich inzwischen auch ganz gerne mal mit einem feineren Kamm durch, wie eben dem Lady Star. Und außerdem habe ich auch so einen Tick, dass ich am liebsten die Zopfquaste nochmal mit einem ganz feinen Kamm durchkämme, keine Ahnung wieso. Das sind also die Kämme in meinem Koffer:

Magic Mini Star und Lady Star

Magic Mini Star und Lady Star von Hercules Sägemann

Wie man sieht, ist der Lady Star auch nicht viel größer als der Magic Mini. Und er hat eben die zwei Seiten, die etwas grobere zum Frisieren der Längen und die feine, die ich eigentlich ausschließlich für die Zopfquaste verwende, ich Freak.

Nicht ins Reisegepäck hat es ein weiterer Zuwachs in der Kamm-Sammlung geschafft, den ich für den Alltag aber auch schon sehr ins Herz geschlossen habe, nämlich gerade für schon entwirrte Längen, der 1050-1250, ein Lockenkamm zum Auflockern, wie es im Katalog heißt. Hier mal alle meine Hercules-Sägemann-Kämme im Überblick:

Hercules Saegemann Kaemme

alle meine Kämme von Hercules Sägemann

Ganz oben der Magic Star, dann der Magic Mini Star, der Lady Star und unten der 1050-1250. Man sieht, dass der 1050-1250 deutlich engere Zinkenabstände hat und eigentlich eine breitere “Kämmfläche” als die Magic Stars. Also kann man damit mehr Haar auf ein Mal kämmen. Und hier ziept auch nichts, auch für meine dicken Haare und Locken ist der Abstand weit genug – außer eben für das erste Entwirren etc. Der Abstand beim 1050-1250 ist jedenfalls ganz ähnlich wie im breiteren Teil des Lady Stars. Mit dem Magic Mini Star und dem Lady Star habe ich also wirklich alle Zinkenabstände dabei, die ich so haben will.

Wie komme ich jetzt überhaupt auf diese Kämme? Bei den seltsamen Namen und Nummern von Hercules Sägemann ist es ja erstmal gar nicht so einfach sich zu orientieren. Und auch auf den Packungen – die es teils ja bei Müller gibt – steht nicht, wofür die Kämme jeweils geeignet sind. Das findet man allerdings andeutungsweise im Katalog von Hercules Sägemann und so habe ich auch den als Lockenkamm bezeichneten 1050-1250 gefunden.

2 Kommentare

  1. anitaswelt
    3. September 2013

    Mit dem Magic Star hast Du mich ja böse angefixt und ich liebe das Teil einfach über alles! Seither stehen meine Kostkämme traurig im Bad rum.

    Der Magic Star gleitet einfach wie durch Butter und ich habe nach dem Kämmen nochmals weniger Haare am Boden als bisher.

    Kurzum: ich bin begeistert!

    • Wuscheline
      3. September 2013

      Hihi, das finde ich ja witzig. Geht mir ganz ähnlich. Wobei der 1050-1250 wirklich auch ganz toll ist! Gleitet auch super.

      Und ich verstehe eigentlich überhaupt nicht wieso! Wie machen die das??? ;-)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.