Haarseife Marzipan vom Eulenhof und Marzipan-Haarkur

Garnier ultra dolce mandorla e fiori di loto

Garnier ultra dolce alla mandorla dolce e fiori di loto

Diesmal habe ich wieder ein neues, jahreszeitengemäßes Thema für meine Haarwäsche gefunden: Marzipan! :-) Ich liebe Marzipan, den Geruch, den Geschmack, einfach alles und diesmal habe ich eben versucht, möglichst Vieles aus meiner Haarpflege einzubauen, was nach Marzipan riecht. Schon länger wollte ich die Amaretto-Marzipan-Seife vom Eulenhof testen, die mit 8% überfettet ist. Kleines Problem daran ist, dass ich nicht ganz genau weiß, was drin ist, weil sich die Angaben im Internet nicht mit dem beiliegenden Faltzettelchen decken.

INCI (laut Internet): Kokosöl, Rapsöl, Distelöl, Sonnenblumenöl, Sojaöl, Kakaobutter, Sheabutter, Palmöl, Milch

INCI (laut beiliegendem Zettel): Palmöl, Rapsöl, Kokosöl, NaOH, Milch, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Shea Butter, Sojaöl, Mandelöl, Rizinusöl

Ich vermute ja mal, dass die Rezeptur auf dem Zettelchen die richtige ist und dann evtl. das Rezept geändert wurde. Ganz sicher bin ich mir da aber nicht. Ein bisschen problematisch wären ohnehin beide Rezepturen, da ich sowohl Kokosöl als auch Palmöl nicht so gerne ganz vorne stehen habe. Mit Hauptbestandteil Palmöl habe ich glaube ich überhaupt noch nie gewaschen. Im Internet steht die Kakaobutter, die ich eigentlich nett fände. Dafür gibt’s auf dem Zettelchen Mandel- und Rizinusöl, die mag ich auch. Naja, einfach mal ausprobieren… ;-)

Das erste Waschen war anfangs etwas mühsam, dann ist aber doch genug Schaum entstanden. Ein ziemlich fester Schaum. Schön, ließ sich aber nicht so gut in die Längen verteilen. An so einen Schaum kann ich mich sonst nicht erinnern, also nehme ich doch fast an, dass die Palmöl-Rezeptur stimmt. Der Geruch ist übrigens ziemlich amarettomäßig. ;-)

Prewash-Kur

2 EL Mandelöl, dazu je 1 EL Rizinusöl, Shea nilotica Butter und Pflaumenkernöl zum Eigelb dazu und schon riecht es nach Marzipan. :-) Pflaumenkernöl ist wirklich sehr, sehr leckerlich! Und der Geruch ziemlich intensiv marzipanig. Dazu kam dann Aloe-Vera-Gel, die Alverde Nutri Care Mandel-Argan Spülung, die  Weleda Hafer Aufbau-Kur, Sante Brilliant Care und Repair Pflegehaarkur Rose von Lavera, sozusagen als Rosenwasser im Marzipan. ;-) Hätte ich essen können. :-D Beim ersten Hinriechen war die Mischung ziemlich alkoholisch (Weleda und Lavera sind Schuld), dann kam aber schön das Marzipan durch!

Die Kur habe ich eine gute Stunde einwirken lassen, eine halbe davon unter der Wärmehaube.

Waschen, Spülen, Rinsen

Das zweite Einschäumen ging sehr gut, es entstand leicht und viel Schaum, der aber auch diesmal ziemlich fest war. Die Haare haben sich recht gepflegt und umhüllt angefühlt, nach der sauren Rinse noch besser.

Als Spülung gab es diesmal etwas aus Italien Importiertes: Garnier Ultra Dolce „alla mandorla dolce e fiori di loto“ also Mandel und Lotusblüten (auf Französisch „À l’amande douce et fleur de lotus“). Es handelt sich dabei um eine der Garnier Ultra Doux bzw. Natural Care Varianten, die ohne Silikone sind, aber in Deutschland leider nicht erhältlich. Und die Mandel-Spülung riecht dermaßen toll nach Marzipan! Könnte ich auch aufessen! Unter der Dusche kam dann der Blütenduft (leider) etwas stärker durch, direkt aus der Tube hat es wirklich nur nach Marzipan gerochen.

Auch die abschließende Teerinse war von Marzipan inspiriert, denn es kam ein Beutel Niederegger Marzipan-Rooibos-Tee und außerdem ein Früchtetee vom Aldi mit Kirsch-Marzipan-Aroma (heißt Winterglanz! :-)) hinein. Also auch hier ein leckerer Duft! :-D

Trocknen

Ein bisschen kneten, drei Tropfen Pflaumenkernöl in die Spitzen und etwas Kinky Curly Curling Custard (passt geruchstechnisch auch recht gut) verteilt, nochmal kneten, etwas ploppen, lufttrocknen. Und fertig ist das Marzipanschwein. :-)

Eulenhof Marzipan

Ergebnis der Eulenhof Amaretto-Marzipan Haarseife ohne Blitz

Ergebnis

Irgendwie durchschnittlich und damit bin ich verwöhntes Ding nicht mehr zufrieden. Glanz ist da, der ist recht schön, aber nur leicht überdurchschnittlich. Die Haare sind schön weich, aber nicht wahnsinnig kuschlig. Der Frizz ist eher stärker als sonst. Das laste ich jetzt mal dem Kokos- und/oder Palmöl an, denn meiner Erfahrung nach kommt das daher. Die Locken sind ganz schön, das liegt aber wohl eher am Condi (die Garnier-Dinger machen mir erfahrungsgemäß eher schönere Locken) und am Curling Custard. Es ist also alles gut, aber eben nicht toll.

Ich denke, dass meine Haare trotzdem gepflegt sind, so fühlen sie sich auch an, die Kur war sicherlich gut. Aber mit dieser Seife werde ich wohl trotz des tollen Geruchs nicht warm. Ich habe mich ja auch lange drum gedrückt sie auszuprobieren und das jetzt auch eher als Experiment begriffen. Trotz mit 8% wirklich hoher Überfettung ist sie also nicht unbedingt etwas für meine verwöhnten Haarlis. Naja. Ich kann der Seife nicht wirklich etwas vorwerfen, fühle mich aber ein kleines bisschen zerzaust…

Am nächsten Morgen war der Glanz aber eher noch stärker und das Entwirren ging auch ziemlich gut. Also etwas besser als mein erster Eindruck.

1 Kommentar

  1. Kim
    8. November 2013

    Ich liebe Marzipan ja auch soo sehr…habe letztens einen Früchtetee von Mayfair entdeckt Orange-Marzipan…und er schmeckt nach beiden sehr intensiv…yummi, perfekter Wintertee :)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.