Gold & Glitter – weihnachtlicher Flechtwerk-Post

Das heutige Flechtwerk-Thema ist wunderbar auf Weihnachten abgestimmt: Gold und Glitzer! :-)

fw_goldnglitter_2

Die ersten Ideen, die ich dazu hatte, waren ziemlich albern, ihr müsst selber entscheiden, ob ihr das für tragbar haltet. Umgesetzt habe ich diese Ideen trotzdem, einfach weil ich Spaß daran hatte. Zuerst gibt es aber noch ein paar ernsthafte Vorschläge und Tipps.

1. Goldenes Glitzeröl von Melvita: L’Or Bio

Dieses Öl von Melvita ist zugegebenermaßen sauteuer, aber irgendwie konnte ich nicht widerstehen – vor allem nachdem das Dezember-Thema im Flechtwerk klar war. Bei dem Öl handelt es sich um ein sogenanntes Trockenöl mit fünf edlen Ölen (Arganöl, Kendi-Öl, Inca-Inchi-Öl, Buriti-Öl, Pracaxi-Öl) und Goldglitzer. Außerdem riecht es sehr, sehr fein, irgendwie warm und etwas blumig, mich erinnert es auch an Monoi und Tiaré, was ich sehr mag.

Das Öl ist für Haut und Haar gedacht und die Besonderheit ist, dass es diesen schönen Schimmer-Effekt bewirkt, ohne dabei einen Fettfilm zu hinterlassen. Auf den Haaren ist das tatsächlich so, dass sie sich nach der Anwendung etwas „trocken“ anfühlen, allerdings glänzen sie wirklich wahnsinnig schön. Und der Duft! :-)

L'Or bio Melvita im Haar

Haare mit L’Or bio schimmerndem Öl von Melvita

Der Effekt ist wirklich sehr schwer auf Fotos einzufangen, aber hier seht ihr meine (frisch gewaschenen) Haare mit etwas von dem Glitzeröl, der Glanz wird damit wirklich stark verstärkt. Das Öl lässt sich übrigens sehr gut dosieren, ich sprühe es mir dazu in die Hand und knete es dann in die Haare bzw. streiche mit den Händen übers Deckhaar. Nachteil: die Hände glitzern dann auch. :-)

Für mich ein schönes Produkt, das leider zu teuer ist. Da ich es mir jetzt aber geleistet habe, werde ich es gerne und oft einsetzen, nicht nur zur Weihnachtszeit, um den Glanz meiner Haare zu betonen.

2. Haarstab: Crowned Ketylo

Einer meiner am meisten glitzernden Haarstäbe ist ein crowned Ketylo (also ein Ketylo mit Topper) mit Swarowski-Kristall. Gekauft habe ich ihn schon vor über einem Jahr bei maidenlike. Der Stab ist aus schwarzem Ebenholz und ist 6 inch lang, mit dem Topper ist es insgesamt also ein wirklich langer Stab. Wunderbar eignet er sich deshalb auch für den Orchid-Bun, den ich erst kürzlich bei Nessa gelernt habe.

IMG_9470_2

Crowned Ketylo mit Swarowski-Kristall im Orchid-Bun

Vorher habe ich noch etwas Glitzeröl ins Haar gegeben. Und ich muss aufpassen, dass ich den Orchid-Bun relativ tief ansetze, sonst habe ich von vorne eine „Antenne“, so geht es aber gerade. Und der Kristall funkelt wirklich sehr schön im Licht. Meine Haare sind gerade eben lang genug, um den Orchid-Bun zu machen. Hier richte ich noch irgendwas, damit nichts herausrutscht (dabei funkelt der Stein auch schön):

IMG_9465_1

Beim Richten des Orchid-Buns

3. Glitzer-Haarstab von Senza Limiti

Natürlich gibt es auch wunderbaren Glitzer-Haarschmuck von Senza limiti. Zum Thema Glitzer passt eigentlich alles, was einen „Kristall“ als Stein hat, so wie zum Beispiel meine KPO B, die ich euch hier vorgestellt habe. Die empfinde ich auch als sehr festlich und werde sie über die Feiertage sicher mal tragen. In einem Rosebun kann ich mir sie z.B. auch gut vorstellen.

IMG_9527_11

Glitzer-Haarstäbe von Ketylo und Senza limiti

Beim letzten LHN-SenzaLimiti-Treffen gab es aber noch einen Haarstab, mit etwas kleinerem Kristall, der an den Kanten golden lackiert ist und diesmal auch (entgegen meiner Gewohnheit) mit Gold. Ja, ich hatte diesen Post im Hinterkopf. ;-)

IMG_9481_3

Haarstab von Senza limiti im Lazy Wrap Bun

Hier seht ihr den Stab in einem ziemlich oval gezogenen Lazy Wrap bun. Das ist also die dezente Variante zum Thema Gold & Glitter. Schlicht und edel, oder? :-) Hier nochmal seitlich:

SL im LWB

goldener Haarstab von Senza limiti im LWB

Und schließlich nochmal eine Nahaufnahme des Toppers von Senza limiti:

IMG_9527_21

Topper mit Kristall und Gold von Senza limiti

 

4. Flechtzöpfe mit Parandis aus Weihnachtsgirlanden

Und jetzt kommt der spaßige Teil. Ich habe mir aus gold-glitzernden Weihnachtsgirlanden Parandis gebastelt. Wie das geht, könnt ihr hier bei Heike nachlesen. Ich habe ein paar Girlanden mit 2 cm Durchmesser gekauft und zurechtgeschnitten und geknotet. Hier das Ergebnis im Engländer (mit sehr langem Parandi):

IMG_9491_5

Engländer mit gold-glitzer Weihnachtsgirlande als Parandi

Ui, einen sooo langen Zopf möchte ich mal in echt haben! :-) Wie gesagt, ob ihr das für tragbar haltet, müsst ihr selbst entscheiden. Die Girlanden sorgen auch für etwas Pippi-Langstrumpf-Effekt: der Zopf wird dick und man kann ihn quasi verbiegen und er bleibt dann so.

Eine ähnliche Sache habe ich mit einer Girlande mit 5 cm Durchmesser gemacht, allerdings habe ich die nur halbiert (auf 1,5 Meter), vorne um den Kopf gelegt und dann die zwei Stränge eingeflochten. Ein Flechtstrang blieb dabei „pur“.

IMG_9508-V-247_1

dickere Weihnachtsgirlande eingeflochten

So sieht man die Glitzer-Girlande auch von vorne und hat eine Art Heiligenschein. Juhu, ich bin  ein Rauschgoldengel! :D Die Enden habe ich hier nochmal gekürzt, das waren also insgesamt keine 1,5 Meter mehr, sonst hätte das komisch ausgesehen, da man die Enden ohne Haare hier ja nicht weiterflechten kann: man hat nur zwei statt drei übrig. :-)

Zuletzt habe ich das zuerst benutzte Parandi noch in einen Franzosen eingeflochten. Dazu habe ich die Haare über den Ohren abgehoben und das Girlanden-Parandi mit einer Haarnadel in der Mitte des Hinterkopfes unter der obersten Haarschicht befestigt. Dann habe ich losgeflochten.

IMG_9513_9

Franzose mit Weihnachtsgirlandenparandi

5. Masara mit Weihnachtsgirlande und Senza limiti Haarstab

Zum Abschluss kommt noch eine etwas tragbarere Variante der Weihnachtsgirlanden-Zöpfe, nämlich eine hochgesteckte Variante des französischen Zopfes. Ich habe dazu den Flechtzopf quasi aufgerollt und nach oben gelegt. Von oben habe ich dann den Haarstab von Senza limiti durchgeschoben, damit wird die Frisur absolut stabil.

IMG_9521_10

Masara mit Weihnachtsgirlande und Haarstab von Senza limiti

Hier sieht man nicht mehr so viel von der eingeflochtenen Girlande und dennoch glitzert es ein bisschen und gibt dem Dutt natürlich eine enorme Fülle. Der Senza-limiti Haarstab passt auch gut dazu. Einen Masara zieht man dann eigentlich noch breiter, um den oben liegenden Teil des Zopfes quasi über die Seiten zu ziehen und diese damit zu verdecken. Das habe ich nicht getan und so ergibt sich von der Seite ein wahrhaft funkelnder Einblick:

Masara mit Girlande seitlich

funkelnder Masara seitlich

Mit dieser Version würde ich mich ja fast auf die Straße trauen. Eventuell müsste man das Girlanden-Parandi noch etwas kürzen, aber dann… Viel mehr Glitzer und Gold (Haaröl, Girlande und Haarstab) gehen wirklich nicht. :-)

Mal sehen, ob es bei Heike, Nessa, Bobbly, Lenja und Louisa noch mehr glitzert.

Am 15. Januar 2014 wird es bei Flechtwerk übrigens um Vorsätze für und Ausblicke auf das neue Jahr gehen.

6 Kommentare

  1. Röslein
    16. Dezember 2013

    Bin total begeistert, wie witzig und gleichzeitig schön Du das Monatsthema umgesetzt hast!
    Liebe Grüße,
    Röslein

  2. soBobbly | Nixenhaar.de
    16. Dezember 2013

    Der Masara ist wirklich hübsch und die Stäbe! :D
    Ansonsten hast du recht, das mit der Girlande ist nicht unbedingt tragbar, aber ich fand das diesen Monat auch tatsächlich mal nicht unbedingt notwendig…. ;D

  3. JuleZ
    23. Dezember 2013

    Tolles Thema und sehr passend:)

    Das Haaröl hat es mir etwas angetan:) ist das komplett ohne Silikone?

    • Wuscheline
      30. Dezember 2013

      Ah, entschuldige die späte Antwort: ja, klar, das Öl ist NK und silikonfrei, da sind nur schöne Öle drin!

      • JuleZ
        30. Dezember 2013

        Na toll, dann muss ich das jetzt haben XD

      • Wuscheline
        31. Dezember 2013

        :-)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.