Gesichtspflege von Pai – endlich ein Unterschied!

Ich habe wirklich schon einige NK-Firmen durch, was die Gesichtspflege betrifft (ich benutze seit ca. 15 Jahren überwiegend Naturkosmetik). Natürlich die Drogerie-Eigenmarken Alverde, Alterra und Terra naturi und da jeweils verschiedene Linien. Weleda, Aubrey Organics, Dr. Hauschka, Martina Gebhardt, Heymountain… Produkte aus der Apotheke, aus Reformhäusern und vom Hautarzt, die mein Gesicht in eine Wüste verwandelt haben. Und so auf Anhieb fallen mir garantiert nicht alle Marken ein.

Jedenfalls war es immer so, dass meine eher normale, insgesamt nur leicht fettige, aber zu Unreinheiten und Sensibilität neigende Haut irgendwie gleich blieb. Manchmal schlimmere, manchmal weniger schlimme Unreinheiten, aber niemals schöne Haut! Mit manchen Produkten wurde es kurz besser (die Unreinheiten, Rötungen, Entzündungen, manchmal Unterlagerungen), dann wieder schlechter. Meistens hat sich gar nicht viel verändert. Nach einem hochpreisigen Experiment bin ich oft wieder zur Drogerie-Marke zurückgekehrt, weil es ja ohnehin egal zu sein schien, was ich auf die Haut gebe.

Pai_alles

alle meine Pai-Produkte zur Gesichtspflege

Jetzt habe ich zum ersten Mal eine Gesichtspflege gefunden, die einen echten Unterschied macht (sichtbar und fühlbar) und für die ich gerne ein paar Euro mehr ausgebe: Pai Skincare. Nein, das ist kein absolutes Wundermittel, das sofort alle Probleme auf einen Schlag löst. Ich habe immer noch hin und wieder Unreinheiten. Aber weniger, die noch dazu schneller “rauskommen” bzw. verheilen. Ich habe viel weichere Haut. Meine Haut ist ruhiger und entzündet sich weniger leicht. Und manchmal habe ich den Eindruck, ich sehe da so ein Strahlen. :-)

Pai Cleanser Cloth

Pai Camellia & Rose Cleanser und Muslin Cloth

Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser & Organic Muslin Cloth

Früher hatte ich oft keine Lust, mir abends noch das Gesicht zu waschen (habe es aus Vernunftsgründen aber natürlich doch in ca. 98% der Fälle getan), seit Pai ist es so, dass ich mich schon vorher aufs Gesichtwaschen freue! :D Dazu massiere ich die Creme (von der Konsistenz wirklich eine etwas flüssigere Creme) einfach auf der Haut, mache meine Hände dann feucht und massiere damit weiter die Haut. Dann drehe ich das Wasser ziemlich warm auf, tränke das Muslin-Cloth damit und lege es mir heiß aufs Gesicht. Das ist soooo angenehm!

Die Reinigungscreme riecht wunderbar, leicht zitronig, dazu das warme Tuch auf der Haut – ich liebe es! Dann rubble ich mit dem Tuch leicht über die Haut, spüle es aus, lege es wieder aufs Gesicht und massiere mit dem Tuch weiter, bis ich das Gefühl habe, dass alles sauber und warm und weich ist. Dann spüle ich mit etwas Wasser nach und trockne das Gesicht ab. Die Haut ist danach entspannt, kleine Hautschüppchen sind gelöst und alles ist sehr, sehr weich.

Und die Reinigungscreme macht die Haut wirklich ganz sauber, man kann damit auch super abschminken, das funktioniert wirklich gut! Da der Cleanser aber nicht ganz billig ist, entferne ich die meiste Schminke (wenn ich denn Lidschatten etc. trage, was oft gar nicht der Fall ist), erst mit Öl, bevor ich das Gesicht reinige. Normale Wimperntusche, Lidstrich, mein Mineral-Makeup usw. bekommt der Cleanser aber auch so problemlos in den Griff, ohne Wattepad etc.

Ich habe mir inzwischen eine ganze Menge der Tücher zusammengesammelt und wasche sie alle paar Tage, sodass es auch hygienisch ist. Den Cleanser habe ich inzwischen auch nachgekauft – in der Großpackung! :-)

Pai Toner

Pai Toner

Rice Plant & Rosemary BioAffinity Toner bzw. Tonic

Das ist das einzige Pai-Produkt, von dem ich nicht zu 100% überzeugt bin, das liegt aber an der Verpackung! Der Toner hat schon am Anfang schlecht gesprüht und irgendwann ganz den Geist aufgegeben, es hat sich wirklich gar nichts mehr getan. Da war er aber noch fast voll! Da erwarte ich von einem so teuren Produkt doch einfach mehr. Ich habe ihn umgefüllt und so weiterbenutzt.

Ansonsten gefällt er mir ganz gut, besonders vor einem Öl feuchte ich meine Haut gerne damit an. Ich benutze keinen Wattepad, sondern sprühe ihn mir einfach direkt ins Gesicht (2 Sprühstöße reichen), verteile ihn ein bisschen und trage dann Creme oder Öl auf möglichst sofort darüber auf. Großer Pluspunkt ist natürlich, dass der Toner alkoholfrei ist, das ist wirklich selten! Er reizt die Haut nicht, sondern beruhigt sie eher. Und er riecht ganz leicht nach Rosmarin. Also ich mag das Wässerchen! Aber für den Preis werde ich ihn höchstens mal nachkaufen, wenn Pai sich eine neue Verpackung überlegt hat!

Pai Geranium Thistle Cream

Geranium & Thistle Cream von Pai

Geranium & Thistle Rebalancing Day Cream

Als allererstes habe ich mir das Proben-Päckchen von Pai angeschafft und hatte so die Gelegenheit, alle Cremes kurz durchzuprobieren (Cleanser und Exfoliator sind auch enthalten). Die Geranium & Thistle ist eindeutig die Creme, die am besten zu meiner Haut passt. Meine Haut fühlt sich nach dem Auftragen am Morgen sehr weich und gepflegt an. Die Creme zieht aber rasch ein und hinterlässt nur einen minimalen Fettfilm. Nase und Stirn glänzen bei mir leicht, aber das ist mit jeder Creme so.

Alle anderen Pai-Cremes waren mir eindeutig zu reichhaltig. Diese hier gleicht schön aus und beruhigt meine Haut. Sie trägt neben Cleanser und Öl sicher zum guten Zustand meiner Haut bei. Ich lasse sie immer kurz einziehen (während des Zähneputzens), bevor ich mein Mineral-Makeup auftrage, das funktioniert wunderbar.

Pai Rosehip Oil

Pai Rosehip Oil

Rosehip BioRegenerate Oil

Kommen wir zum zweiten (neben dem Cleanser) absoluten Star von Pai: das Rosehip Öl, also Wildrosen- bzw. Hagebuttenöl. Ein erstes Pröbchen davon hat mir freundlicherweise AniTa überlassen, weil ich sichergehen wollte, dass ich es vertrage. Schließlich ist es auch nicht billig und ansonsten hatte ich mit Gesichtsölen ja keine besonders guten Erfahrungen gemacht. Aber hier war es einfach Liebe!

Nach dem wundervollen Reinigen und dem Aufsprühen des Toners trage ich abends drei Tropfen dieses Öls auf. Die Haut ist sofort streichelzart, das Öl zieht wahnsinnig gut und schnell ein und hinterlässt so ein sanftes, mattes Strahlen! Der Duft ist irgendwie erdig, moosig, das mag sicher nicht jeder, aber ich liebe auch den Duft. Das Öl ist natürlich wahnsinnig ergiebig. Ich bin mir sicher, dass das Öl sehr viel zum schnelleren Abheilen der Haut beiträgt, wenn irgendwo kleine Entzündungen sind. Dadurch, dass die Haut durch die Pai-Produkte so weich wird, lassen sich Unreinheiten auch viel einfacher entfernen, wenn es denn mal sein muss, ohne dass die Haut mehr als nötig verletzt wird.

Das Rosehip-Öl ist also meine perfekte Nachtpflege! Ich habe auch festgestellt, dass meine Haut den Wechsel von Creme und Öl sehr gut findet. Manchmal wollte ich mir etwas Gutes tun und habe das Öl sowohl abends, als auch morgens aufgetragen. Das fand meine Haut aber dann wohl eher wieder zu viel des Guten. Die Abwechslung ist gerade perfekt!

Pai Exfoliator

Pai Exfoliator

Kukui & Jojoba Skin Brightening Exfoliator

Die Gesichtspflege wird ergänzt durch den Exfoliator, der für ein wirklich sanftes Peeling sorgt. Am Anfang (bei der Probe) dachte ich noch, dass das gar nichts bringt. Aber die Haut ist danach doch noch einen Ticken weicher und die Hautschüppchen sind entfernt. Ich benutze ihn alle 3-4 Tage. Interessanterweise ist er ziemlich fettig. Er peelt wie gesagt nur ganz sanft (ich trage ihn erst auf die trockene Haut auf, massiere, dann kommt ein kleines bisschen Wasser dazu, ich massiere weiter und spüle dann irgendwann ab), pflegt aber gleichzeitig auch durch das enthaltene Öl.

Ich weiß noch nicht, ob ich ihn auch nachkaufen werde. An sich finde ich das Produkt aber sehr gut, wenn auch eben nicht unverzichtbar.

Fazit

Ich liebe Pai! Ich habe endlich, endlich eine Hautpflege gefunden, die mir eine ruhigere, weniger entzündliche Haut beschert! Meine Stars sind der Cleanser und das Rosehip-Oil, wobei ich auf die Tagescreme auch nicht verzichten möchte. Das Peeling mag ich auch sehr, nur beim Toner muss noch am Pumpmechanismus gearbeitet werden. Die Produkte sind wirklich teuer, aber für mich lohnt sich das Ganze wirklich. Ich benutze die Pai-Gesichtspflege jetzt seit ca. November und möchte wirklich nicht mehr darauf verzichten. So schnell werde ich auch nicht mehr experimentieren.

Bestellen könnt ihr direkt bei Pai (versandkostenfrei), über Ecco-Verde, Amazingy oder All-for-eves.

29 Kommentare

  1. SonJa
    23. Februar 2014

    Liebe wuscheline,

    jaaaaaa!
    Das Öl ist einfach wunderbar und nicht zu vergleichen mit anderen…
    An die anderen Produkte habe ich mich bis jetzt noch nicht rangetraut (wegen des Preises) – aber da meine Reinigungsmilch zu Ende geht, werde ich es mal wagen!
    Danke für deine Einschätzung!
    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag

    SonJa

  2. soBobbly | Nixenhaar.de
    23. Februar 2014

    Oh, welch toller Post! Jetzt will ich das auch testen….dabei stehe ich doch gerade erst davor die Gebhardt Produkte zu testen… ^^

    Wie teuer sind denn die einzelnen Produkte? Du hast gar keine Preise hingeschrieben?

    • Wuscheline
      23. Februar 2014

      Das mache ich nie. Ist bei Pai auch besser so. ;-)
      Schau’ einfach auf der Homepage bzw. bei Ecco-Verde. Ich würde erstmal das Testpäckchen kaufen, das kostet 10€, versankostenfrei bei Pai direkt.

      Gebhardt hatte ich auch kurz vorher getestet und war total enttäuscht: erst ganz gut, dann wurde es richtig schlimm (Sheabutter-Serie).

      • soBobbly | Nixenhaar.de
        23. Februar 2014

        Haha. Das finde ich fies… ^^ Das lässt nämlich auch nichts gutes anmuten…. ;)

        Da ich nicht solche Problemhaut habe, habe ich eigentlich ganz große Hoffnungen bei Gebhardt. Und freue mich eigentlich auch schon total auf die Verwendung, wenn meine aktuellen Produkte leer sind.
        Aber dein Bericht spukt jetzt in meinem Kopf herum… :P

      • Wuscheline
        23. Februar 2014

        Naja, Pai ist schon unverschämt teuer. Wenn es nicht so gut wäre…

      • SonJa
        23. Februar 2014

        Genau die gleiche Erfahrung habe ich mit Martina Gebardt auch gemacht. Schon seltsam…

      • Wuscheline
        23. Februar 2014

        Ja, das ist wirklich seltsam, verstehe ich auch nicht, hatte eigentlich schon Hoffnungen, dass es gut ist…

      • Yasmine
        24. Mai 2016

        Hallo :)

        Ich finde das Testpäckchen leider nicht :( Hast du vielleicht einen Link?

        Liebe Grüße

      • Wuscheline
        24. Mai 2016

        Hallo Yasmine,
        das ist ja schon eeewig her, dass es das Testpäckchen gab, ich nehme mal an, dass Pai es einfach nicht mehr anbietet. :(

  3. Jelly Belly
    23. Februar 2014

    Ich bin auch gerade dabei, meine Gesichtsroutine auf Pai umzustellen und benutze ebenfalls die Creme und das Öl. Den Cleanser habe ich mir jetzt nach dem Testen einer Probe auch als Originalgröße bestellt. Ich freue mich schon riesig. Bis jetzt kann ich nur Positives zu den Pai-Produkten sagen :)

    • Wuscheline
      23. Februar 2014

      Das freut mich! Ehrlich gesagt waren bisher alle von Pai begeistert, mit denen ich mich darüber ausgetauscht habe.

  4. Silberblut
    23. Februar 2014

    Von dem Öl habe ich bei Anita auch schon gelesen :) Da war ich ja schon ein bisschen angefixt… Ist mir aber doch ein biiisschen zu teuer.

    Wobei ich aber zur Zeit auch ganz gut mit Konjac Sponge und einer basischen Tagescreme fahre. Die ist super toll! Ich dachte erst sie ist nicht reichhaltig genug, passt aber genau.
    Aber da die zufällig grade leer ist, habe ich mal das Pai-Testkit bestellt….

    • Wuscheline
      23. Februar 2014

      Haha! :-) Na dann viel Spaß mit dem Testkit! Den kann man sich ja wirklich mal leisten. Bloß DANN wird es teuer, wenn man das Zeuch so toll findet…. :D

      • Silberblut
        23. Februar 2014

        Ja, aber lieber vorher ausprobieren! Solche Testpakete finde ich super.

        Ich hatte schon eins von Clinique, weil ich in vielen Blogs gelesen habe dass die Gesichtspflege ja sooo toll ist! Das Testding war gratis und hatte Sachets für 4 Tage. Meine Haut mochte es gar nicht.
        Geld gespart ;-)

        Ich bin sowieso an einem Punkt, an dem ich nicht darüber nachdenken darf, wie viel ich schon für Pflegeprodukte ausgegeben habe – auch für welche die ich gar nicht brauchte….

      • Wuscheline
        23. Februar 2014

        Äh, ja, kenne ich. ;-)

  5. schrödi
    23. Februar 2014

    Oder http://amazingy.com auch ein deutscher Shop, spätestens 2 Tage nach Bestellung alles da ;) kann ja schon mal nötig sein.

    • Wuscheline
      23. Februar 2014

      Stimmt, danke. Da hab ich nur noch nie bestellt, deshalb denk’ ich da nie dran.

  6. beautyjungle
    23. Februar 2014

    Oh ja, auch ich bin eine Anhängerin vom Pai Öl. Man sieht relativ schnell den Unterschied, finde ich, ein tolles Produkt.
    Den Exfoliator nutze ich ebenfalls, nur bei den Cremes konnte ich mich für keine entscheiden, da teste ich mich momentan eher bei HILLA Naturkosmetik mit den skandinavischen Marken durch :-)

    Bei Amazingy kann man Pai auch bestellen, tolle Quelle für viele andere Marken noch dazu.

    LG, Viktoria

    • Wuscheline
      23. Februar 2014

      Ja, hat Schrödi eins über dir verlinkt. ;-) Danke!

  7. anitaswelt
    23. Februar 2014

    Jaaaaaaaa! Das ist ja super, dass Dir das Öl im Endeffekt so gut gefallen hat *freu*
    Ich benutze es nach wie vor täglich und möchte zur Zeit kein anderes mehr nutzen.
    Spannend ist es auch, zu lesen, was andere für Routinen haben und dann mit der eigenen zu vergleichen.
    Vielen Dank für diesen ausführlichen Post!

    • Wuscheline
      23. Februar 2014

      Ich danke dir Anstifterin!

  8. SonJa
    23. Februar 2014

    Ich noch mal

    • Wuscheline
      23. Februar 2014

      ????

      • SonJa
        23. Februar 2014

        Sorry,
        da ist was verschwunden…
        Ich wollte nur wissen, ob diese Mousselin-Tücher sehr anders sind als die handelsüblichen Mull-Waschlappen, die man z.B. bei dm in der Babyabteilung erhalten kann?
        Vielleicht von der Struktur?

  9. Wuscheline
    23. Februar 2014

    Ach so. :-)
    Ähm, das weiß ich nicht, dazu müsste ich mir die erstmal ansehen. Wenn die aber so ähnlich sind wie alte Windeln (meine eigenen), dann ist da schon ein Unterschied. Die Pai-Dinger sind relativ dick und vor allem doppellagig! Dadurch nehmen sie wahrscheinlich mehr Wasser auf. Zum heiß aufs Gesicht legen eignen sie sich jedenfalls besser als andere. Und sie sind wahrscheinlich auch rauher und peelen etwas mehr, vermute ich… Und von der Größe passen sie ziemlich genau auf mein Gesicht.

  10. Melanie
    25. Februar 2014

    Hey. Das ist ja ein sehr interessanter Post ;-). Ich muss zugeben, dass ich bis jetzt von dieser Serie noch nichts gehört habe. Ich habe auch schon diverse Sachen ausprobiert und bin mittlerweile zu den Ergebnis gekommen, wer Problembaut hat, muss leider etwas tiefer in die Tasche greifen, für wirklich gute Produkte. Ich benutze seid längeren eine Kombination aus Dr. Hauschka Produkten (besonders das Tonikum und die Mittagsblumentagescreme) und Produkten von Mary Kay. Wer von euch kennt Mary Kay? Das ist eine Firma die über Vertreiberinnen und Schminkpartys ihre Produkte verkauft. Dies ist zwar keine Naturkosmetik, sie haben aber wohl auch einige wirkliche Naturkosmetikprodukte. Es handelt sich aber um meiner Meinung nach gute Wirkstoffkosmetik, aber die Produkte sind auch wirklich relativ teuer. Ich habe sehr trockene Haut und Neurodermitis, sodass ich auch wirklich nicht alles auf meine Haut tun kann. Da ich auch sehr viel Schminke von Mary Kay verwende, z.B. Das Make up (Die Schminke ist wirklich Super gut) habe ich auch mal einige Pflegeprodukte ausprobiert und muss sagen, sie sind wirklich nicht schlecht ;-). Deshalb mische ich jetzt die Produkte von Mary Kay und Dr. Hauschka :-). Also irgendwie mische ich alles gerne :-D. Bei meinem Haarölen könnte ich mich auch nicht zwischen Argan- Mandel- und Jojobaöl entscheiden, deshalb benutze ich jetzt ne Mischung aus denen :-D.

    LG Melanie

    • Wuscheline
      25. Februar 2014

      Mary Kay kenne ich nicht und irgendwie finde ich solche Verkaufsmodelle immer etwas suspekt. ;-) Momentan bin ich echt glücklich mit Pai und erstmal am Ende meiner Experimentiererei! Und Pai ist ja extra für superempfindliche Haut, es gibt auch eine Creme für trockene Haut, also probier’ das doch mal!

  11. Anne
    23. März 2014

    Eine wunderbare ausführliche Review :) ich habe schon sehr viel gutes von der Marke gehört. Kosmetiktechnsich habe ich auch ein jahrelanges Hin und Her betrieben und immer wieder das Gefühl gehabt, dass es eigentlich egal ist, was man benutzt, ob High End oder Drogerie, da meine Haut immer wieder die selben Probleme aufwies. Nun bin ich auch auf Naturkosmetik umgestiegen und erfahre erstmals Besserung. Ob das so bleibt weiß ich nicht, aber ich hoffe es. Auf jeden Fall bleibe ich aber bei NK :) Und dank deiner Review werde ich bestimmt bald Pai Skincare ausprobieren :)

    Liebe Grüße,
    Anne

  12. Katharina
    5. April 2014

    Hallo ihr Lieben :)

    habe mir die Creme aufgrund der allseits tollen Kritiken gekauft, aber leider verträgt meine Gesichtshaut sie nicht (reagiere empfindlich auf Glycerin).

    Habe sie vor 3 Wochen erhalten, 2 mal getestet, sie ist also so gut wie neu. Da sie recht teuer war würde ich sie gerne weitergeben oder tauschen (nur gegen andere Naturkosmetik) Biete sie deshalb sehr günstig im Kleiderkreisel an, schaut doch mal rein!

    http://www.kleiderkreisel.de/damenmode/kosmetik/53759852-pai-skincare-geranium-thistle-cream

    Liebste Grüße! Katharina

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.