Haarseife Fresco von Olivia und Biofficina Toscana

Olivia Fresco 1Manchmal weiß ich auch nicht so genau, was ich „richtig“ mache. Oder meine Haare wollten mir nach dem Ausflug zu CO einfach wieder beweisen, dass Seife vieeeel besser ist und sie meine liebste Pre Wash Kur nur so wegschlürfen. Mir war ziemlich sommerlich zu Mute und außerdem hatte ich ja auch den Vorsatz, euch immer wieder auch „neue“ Seifenhersteller vorzustellen. Also ist meine Wahl diesmal auf die Haarseife „Fresco“ von Olivia’s Naturseife gefallen. Diese Shampooseife von Olivia ist mit 6% überfettet und enthält vor allem Oliven- und Distelöl. Nicht so super finde ich die Farbstoffe, die meiner Meinung nach überflüssig sind.

INCI: Sodium Olivate (Olivenöl), Sodium Safflowerate (Distelöl); Sodium Cocoate (Kokosöl), Sodium Oryzarate (Reiskeimöl); Perfume: Linalool, Benzyl Benzoate, Lyral. Natriumcitrat, CI 42090, CI 77492

Die Seife hat schon beim ersten Mal gut geschäumt und: sie riecht schon frisch, aber irgendwie nach Weichspüler. Von Olivia wird das auch „wie frisch gewaschene Wäsche“ genannt und da ist wirklich was dran. Irgendwie hatte ich gehofft, dass sie noch frischer, also z.B. minziger riecht, aber der Weichspülerduft ist auch recht angenehm. :-) Olivia bietet übrigens eine Shampooseife mit gleicher Rezeptur aber mit Veilchenduft an!

Prewash-Kur: 1 Eigelb, knapp 2 EL erwärmte Cupuacu-Butter, je 1 EL Olivenöl, Mandelöl, Avocadoöl, Senföl, Aloe Vera Gel (Sundance), Alterra Granatapfel Haarkur, Aubrey Organics Island Naturals Conditioner, Avril Repair Conditioner und knapp 2 EL Alverde Colorglanz Spülung (alte Version, aufgebraucht) -> in die feuchten Haare eingearbeitet und eine gute Stunde einwirken lassen.

Ausgespült, nochmal eingeseift, ausgespült, saure Rinse mit 3 EL Kräuter-Apfelessig und 1 TL Condi, ausgespült und dann die Maschera balsamica ristrutturante von Biofficina Toscana, die extra für „capelli mossi e ricci“ also Wellen und Locken gemacht ist. Ich bin immer noch (oder immer wieder) großer Fan von diesem Conditioner, denn er macht mir wirklich schöne, weiche Haare, riecht ganz wunderbar nach Kräutern und Pfefferminze, hat einen kühlenden Effekt auf die Kopfhaut und kostet dabei nicht allzu viel. Als Abschluss habe ich diesmal wieder einen Haartee von Alles schöne Dinge ausprobiert, nämlich Rotschopf. Der wird wirklich richtig schön rot und sorgt sicher für eine kleine Auffrischung meiner Naturhaarfarbe (wie immer habe ich noch 1 EL Himbeeressig und ein bisschen Aloe-Vera-Gel dazugegeben).

Haartee „Rotschopf“:  Hibiskusblüten, Rosenblüten, Hagebutten, Ringelblumen, Schwarzer Tee

Trocknen wie immer (T-Shirt, ploppen, Lufttrocknen). Kein Leave-In.

Olivia Fresco 2

Ergebnis

Ich war wirklich sehr zufrieden! Die Haare waren sehr weich und nur in den Spitzen etwas trocken, sie haben aber gepflegt ausgesehen und sich auch so angefühlt. Auch die Lockenbildung hat mir besser gefallen als mit CO, die Wellen blieben relativ gut gebündelt. Frizz war eher eine Idee weniger als sonst und der Glanz war wieder wunderschön!

Schlüsse: meine Haare lieben die Kombination aus Seife und meiner Kur einfach wirklich. Außerdem scheinen sie Seife mit viel Olivenöl gerne zu mögen (den Verdacht hatte ich schon gelegentlich). Die Haartees von Alles schöne Dinge finden meine Haare auch toll, gerade für die Bündelung der Locken sind sie irgendwie gut, scheint es. Ja, oft ist das Bewährte halt das Beste. :-)

 

 

9 Kommentare

  1. pheline
    24. Juni 2014

    wieder traumhaft schön, liebe Wuscheline. Woher bekommst Du denn Cupuacu-Butter?

    • Wuscheline
      24. Juni 2014

      Von behawe natürlich. :-) Hatte aber nur eine kleine Probe und kann nicht genau beurteilen, ob es sich lohnt.

  2. Lilli
    25. Juni 2014

    Hast du schonmal die Konzentrierte Aktiv-Haarpflegespülung von Biofficina Toscana probiert? Die liebe ich ja über alles :)

    • Wuscheline
      25. Juni 2014

      Da habe ich mich noch nicht rangetraut, weil die mit Proteinen ist… Aber vielleicht sollte ich doch mal!?

      • Lilli
        26. Juni 2014

        Naja, für jeden funktioniert ja etwas anderes, manche Haare mögen ja Proteine einfach nicht so…solltest du dich irgendenwann ranwagen und wirklich nicht damit zurechtkommen, hast Du in mir eine Abnehmerin dafür – meinen Haaren ist nie etwas besseres passiert :)

      • pheline
        27. Juni 2014

        die Konzentrierte Aktiv-Haarpflegespülung von Biofficina Toscana kann ich auch sehr empfehlen. Meine Haare lieben sie, wohingegen ich mit den Unique Sachen ein Haardesaster erlebt habe; unkämmbare und ganz schreckliche Haare. Mit der Intensive Haarkur habe ich mir beim einkämmen gefühlt die Hälfte meiner Haare ausgerissen, und die Pflegesprühkur hat ihnen dann anschließend den Rest gegeben. Die Unique Sachen strotzen nur so vor Proteinen. Meinen Haaren war das definitiv zu viel, aber die Konzentrierte Aktiv-Haarpflegespülung von Biofficina Toscana ist einfach ein Traum….

  3. Petra
    25. Juni 2014

    Hast du schon mal Mafura Butter ausprobiert? Ich bin begeistert. Muß man auch nicht extra erwärmen. Duftet auch gut. *find*

    http://www.sansavon.com/Seifen-und-Kosmetikwerkstatt/Butter-und-Wachse/Mafura-Butter/Mafura-Butter-Trichilia-Emetica-Seed-Butter-50g::293.html

  4. Silberblut
    26. Juni 2014

    Also, wenn du gerne Seife von anderen „Herstellern“ probierst, kann ich dir auch gern nochmal eine von mir schicken ;)

    Um Olivias Seifen schleiche ich schon länger, aber ich habe leider noch so viele… Ich muss dringend erstmal was wegwaschen, bevor ich neue kaufen… *hng*

  5. Wuscheline
    29. Juni 2014

    @ Lilli: Okay, mal sehen, vielleicht probiere ich sie einfach mal.

    @pheline: Das ist wirklich komisch, meine Haare lieben Unique. Und in der Feuchtigkeitsspülung sind auch gar keine Proteine enthalten, außer in der Molke, falls man das mitrechnen will (in der Kur sind natürlich welche drin, die benutze ich auch nicht öfter hintereinander).

    @Petra: Mafura-Butter ist mir schonmal untergekommen, habe ich aber noch nicht ausprobiert, danke für den Tipp!

    @Silberblut: Ganz so ist das nicht gemeint mit den anderen Herstellern. ;-) Ich habe noch 60 ungetestete Haarseifen hier, mehr sollen es eigentlich nicht werden. Bloß will ich halt nicht dauernd nur mit Chagrin Valley und Steffi waschen, damit hier auch mal die anderen vertreten sind… :-)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.