Zwei Mal WO – Water only

Jetzt habe ich 2 1/2 Mal WO gemacht und schon wieder die Nase voll davon. So kurzlebig sind also meine Vorsätze bezüglich Haarwäsche. ;-) Beim 3. Mal habe ich nämlich schon Condi als Prewash-Kur für die Längen verwendet – denn die kriegen mit WO einfach zu wenig Pflege ab. Außerdem habe ich gemerkt, dass ich einfach viel zu gerne irgendwas Pflegendes in meine Haare gebe. Und da müsste ich mich mit WO ja einschränken

Der Ansatz war mir außerdem nach guten zwei Wochen nur mit Wasser einfach zu klebrig. Davon abgesehen müsste ich bei WO (zumindest anfangs) wohl deutlich öfter waschen, also alle 3-4 Tage und das ist mir zu doof. Und wie gesagt: bei der Länge kommt mir einfach nicht genug Pflege in die Längen, mit Leave-In muss man ja vorsichtig sein und das reicht meinen trockenen Haaren nicht. Kann schon sein, dass es nach einer Umstellungsphase funktionieren würde, aber irgendwie mag ich das jetzt doch nicht. ;-)

Trotzdem will ich euch die Ergebnisbilder nicht vorenthalten. Und es kann durchaus sein, dass ich in Zukunft ab und zu zur Auffrischung der Haare auf WO zurückgreifen werde, denn dazu funktioniert das schon recht gut. Also mal zwischen den Wäschen gründlich mit Wasser spülen, damit die Locken wieder hübscher werden. Warum nicht.

Bei der ersten WO-Wäsche habe ich ausführlich mit Wasser gespült, eine saure Rinse gemacht (ich war bei hartem Wasser in München) und massiert und zum Abschluss noch eine Teerinse (Vitality und Rotschopf von “Alles schöne Dinge” gemischt) drübergekippt: wegen Geruch, Farbe und einem Hauch von Pflege.

WO 1

Leider sind die Haare hier noch etwas feucht. Sie sind also nicht fettig, auch wenn es hier vielleicht so aussieht! Trotzdem sieht man, dass die Lockenbildung nur so mittel ist, meiner Meinung nach liegt das auch an zu wenig Feuchtigkeit bzw. Fett in den Längen. Aber schön rot in der Sonne, gell? ;-)

WO 1.2

Wieder gewaschen bzw. gespült habe ich dann vier Tage später. Einerseits weil es einen Anlass zum Offentragen gab und andererseits, weil meine Kopfhaut irgendwie WO nicht so toll fand und ein kleines bisschen gejuckt hat. Diesmal wirklich nur mit Wasser, einer ganz leichten sauren Rinse und wieder Wasser. Kein Tee.

WO 2

Hier sind die einigermaßen trocken und die Locken sind auch wieder etwas schöner. Frizzig sind sie aber trotzdem. Und das, obwohl sich der Ansatz hier schon etwas schmierig angefühlt hat. Sieht man bei meinen Haaren erfreulicherweise gar nicht, aber ich mag’s trotzdem nicht besonders. Und wenn das nichtmal den Frizz besänftigt, dann ist es das echt nicht wert. :-(

WO 2.1

Außerdem braucht der Ansatz in diesem Zustand noch vieeeel länger zum Trocknen. An meine 4-5 Stunden habe ich mich ja schon gewöhnt. Hier ist aber trotz Sonne der Ansatz noch länger feucht. Und das dann alle 4 Tage? Nö!

Also wie gesagt: beim WO werde ich nicht bleiben, sondern es höchstens mal zwischendurch einschieben, wenn ich wenig Zeit habe oder keine Lust auf eine aufwendigere Prozedur. Aber als regelmäßige Haarwäsche-Alternative werde ich das jetzt erstmal nicht fortführen. Das Experimentieren geht also weiter. :D

5 Kommentare

  1. JuleZ
    11. August 2014

    Hihi hab ichs nicht gesagt;) Sie mag das probieren und schmieren zu gern:)
    Das sogar deine unzickige Kopfhaut das nicht mag zeigt mir, dass ich das gar nicht probieren brauche!

    • Wuscheline
      11. August 2014

      :D
      Hach ja, du kennst mich halt schon ganz gut. ;-)

  2. Melanie
    12. August 2014

    *gg* ich habe mir auch schon gedacht, dass du bestimmt nicht bei WO bleibst. Dafür macht Seifenwäsche mit immer wieder verschiedenen Seifen einfach viel zu viel Spaß ;-). Ich habe CO mal ausprobiert, da auch das für Urlaub oder Fitnessstudio etc. So praktisch ist, aber da habe ich auch festgestellt, dass meine Haare am ersten Tag ok waren, ich sie aber am zweiten schon am liebsten wieder gewaschen hätte (mit Seife wasche ich so alle 4-5 Tage). Ich nehme jetzt immer für Urlaub etc ein NK Shampoo von lavera. Damit sind meine Haare auch einigermaßen zufrieden und ich habe nicht soviel Probleme mit Kalk.

    P.S.: danke nochmal für die Ilia Produkte. Ich finde sie Super! Besonders der wassermelonefarbene Multistick kommt bei mir täglich zum Einsatz. Habe vor lautet Lernstress (morgen 1. Staatsexamensprüfung Lehramt) ganz vergessen dir zu sagen, dass die Produkte angekommen und wirklich gut sind.

    LG Melanie

    • Wuscheline
      12. August 2014

      Mal sehen, wohin meine Experimentierlust so führt… :-)

      Das freut mich sehr, dass die ILIA-Produkte gut angekommen sind und dir gefallen! Sie sind ja auch sehr gut, haben halt nur nicht so zu mir gepasst. Wunderbar, wenn sie bei dir freundlich aufgenommen und verbraucht werden! ;-)

  3. Pheline
    13. August 2014

    Hallo Wuscheline,
    Du glaubst gar nicht wie erleichtert ich bin, dass mir eine meiner größten Inspirationen in Bezug auf Haarpflege erhalten bleibt.
    WO gefällt mir eigentlich bei niemandem, und ich war ganz entsetzt bei dem Gedanken an Dein schönes Haar und WO, aber jetzt kann ich mich erleichtert zurück lehnen, und Dir weiter beim pflegen zuschauen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.