Runde Zöpfe – Flechtwerk

Eigentlich habe ich mich total auf das Thema diesen Monat gefreut: Runde Zöpfe. Allerdings bin ich gerade total im Stress und habe einfach kaum Zeit zu bloggen bzw. Frisuren und Fotos zu machen und zusätzlich wurde uns im Urlaub auch die Kamera geklaut. Jetzt müsst ihr also mit den Bildern meiner kleinen „Knipse“ Vorlieb nehmen. Irgendwie steigert das die Motivation aber auch nicht, einen schönen Post zu basteln. :-( Also verzeiht mir, wenn es hier heute deutlich knapper ausfällt als ihr es von mir gewohnt seid.

fw_rund6

Tatsächlich habe ich zum Thema „runde Zöpfe“ sozusagen die einfachste Variante ausgewählt – nämlich einen runden Viererzopf. Runde Zöpfe werden immer aus einer geraden Anzahl von Strängen geflochten, 2 Stränge ergeben eine Kordel, runde Zöpfe entstehen mit 4, 6, 8, 10 … Zöpfen. :-) Der runde Vierer ist also die einfachste Möglichkeit, einen runden Zopf zu tragen, meinen habe ich holländisch geflochten.

runder Vierer

Diese „einfachste“ Variante habe ich aber nicht ausgewählt, weil ich für alles andere zu faul war, sondern weil sie mir einfach total gut gefällt. Ich finde wirklich, dass das ein wunderschöner Zopf ist. Lernen kann man ihn wie (fast) immer bei Kupferzopf oder Nessa. Die Flechttechnik ist wirklich relativ einfach, der Zopf sieht aber total ungewöhnlich aus. Also ein Ansporn für euch, den mal zu üben!

runder Viererzopf

Leider sieht man auf den Fotos, dass die Kamera nicht so gut ist und außerdem das Wetter, also Licht schlecht war. Keine guten Voraussetzungen für meine Haarfarbe, die mir auf diesen Bildern nicht besonders gut gefällt. Aber so ist das eben mit meinem „Rot“. Außerdem habe ich bei diesem Zopf manchmal noch Schwierigkeiten mit dem Umgreifen, wenn ich den Zopf nicht hinter dem Kopf flechte, sondern nach vorne über die Schulter nehme.

runder Zopf

Seht ihr die Stelle hier oder auf dem allerersten Bild, ungefähr auf der Höhe, wo mein T-Shirt beginnt? Entweder da ist die eine Strähne nur zu locker oder ich habe mich verflochten. Ich habe übrigens zwei Mal geflochten, das hier ist quasi ein anderer Zopf als der auf dem ersten Bild (der hier beginnt tiefer am Kopf, den oben habe ich mit einer kleineren Strähne deutlich weiter oben am Kopf begonnen). Aber beide Male sah diese eine Stelle im tiefen Nacken so aus. Muss ich wohl noch etwas üben.

runder Vierer 2

Von leicht oben fällt das gar nicht sooo sehr auf. ;-) Auf dem Bild sieht man auch wieder, dass Teile meiner Haare (v.a. das Deckhaar) doch rötlich sind, trotz des blöden Lichts. ;-) Hier nochmal ein Bild mit Rose für euch.

runder Viererzopf 2

Und damit lasse ich es gut sein für heute. Und hoffe, dass ich bis zum nächsten Monat wieder eine Kamera, mehr Geduld und Ideen, weniger Arbeit, bessere Laune und besseres Wetter habe. :-) Da geht es übrigens um unseren liebsten Haarschmuck – und von dem Teilchen habe ich sogar schon gute Fotos. :-)

Schaut diesmal also besonders dringend bei:
Lenja von Waldelfentraum,
Bobby von Nixenhaar,
Nessa von Haartraumfrisuren,
Heike von Haselnussblond und
Zoey von Grow beyond your limits
rein, was denen zu den runden Zöpfen eingefallen ist.

4 Kommentare

  1. Lenja
    16. September 2014

    Ach Mist mit dem Kameraklau! Das ist wirklich ärgerlich. :(
    Aber der Zopf ist dafür umso beeindruckernder. Ich staune wie dick er holländisch am Kopf entlang ist!! Wirklich toll!

    • Wuscheline
      17. September 2014

      Ja, wirklich blöd. :-(
      Danke dir! :-)

  2. Melanie
    17. September 2014

    Sieht sehr schön aus! Besonders das oben eingeflochtene gefällt mir echt gut. Ich habe auch schon häufiger den Runden Vierer geflochten, aber noch nie oben eingeflochten sondern immer nur einen normalen Zopf gemacht. Muss ich echt mal ausprobieren. Ich vertue mich leider beim nach vorne nehmen des Zopfes auch total schnell, weswegen ich diesen Zopf auch nicht so oft mache (obwohl ich ihn wirklich gerne mag). Es ist so nervig, wenn man fertig ist und feststellt man hat nen totalen Fehler drin… Hast du mal einen runden Vierer geduttet? Das hatte ich letztens. Geht in Richtung vom Rosebun, ist aber eher ne andere Blume ;-). Da fallen dann auch Fehler Gott sei dank nicht so auf!

    LG Melanie

    • Wuscheline
      17. September 2014

      Mit dem Dutten von Geflochtenem tue ich mich irgendwie noch etwas schwer (wahrscheinlich weil die Zöpfe bei mir halt recht dick und „steif“ werden)… ;-) Aber ich probiere es mal aus!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.