Männerpflege

Was wächst denn da im Garten? Heute kommen wir schon wieder zu einem Thema, das bisher auf meinem Blog keine Rolle gespielt hat, und zwar Pflege für Männer. Ich bin da keine Spezialistin und Herr Wuschel ist in vielen Dingen etwas beratungsresistent – dazu später mehr – trotzdem habe ich mir mal seine Lieblingsprodukte geschnappt, die ich euch hier vorstellen will.

Maennerpflege

Deo

Das Lieblingsdeo von Herrn Wuschel ist das Deo Roll-On Wasserlilie von CD. Deos mit Aluminiumsalzen benutzt er auch nur ungern und selten, deshalb ist das CD-Deo ohne Aluminiumsalze seit längerer Zeit ziemlich beliebt. Alkohol – hier wahrscheinlich der Hauptwirkstoff gegen Müffeln – ist dafür bei Männern meist kein Problem: da sie sich ja meist nicht die Achseln rasieren, kann auch nichts brennen. Aber nicht alle Deos mit viel Alkohol wirken auch wirklich genauso gut, dies hier ist insofern Herrn Wuschels Favorit. Und ich rieche es auch ganz gern.

Gesichtspflege

Kennt ihr einen Mann, der für sein Gesicht ein Reinigungsprodukt verwendet? Also ich nicht. Vielmehr habe ich den Eindruck, dass sich dadurch (extrem milde Reinigung nur mit Wasser und von Natur aus ausreichende Fettproduktion) die Haut bei vielen Männern einfach selbst reguliert. Ist ja auch wunderbar einfach, eigentlich. Herr Wuschel hat allerdings ziemlich trockene Haut und cremt deshalb ab und zu (meist nach dem Duschen) nach. Eines seiner Lieblingsprodukte ist die Feuchtigkeitscreme von Alverde Men. Ein weiterer Favorit ist die Weleda Men Intensivcreme, die total gut duftet! Anscheinend gibt es die aber gar nicht mehr, sondern nur noch die Feuchtigkeitscreme, schade. Bei arg trockenen Hautstellen lasse ich ihn dann wohl mal die Weleda Hautcreme Skinfood ausprobieren. Immerhin habe ich ihn jedenfalls in diesem Bereich von Naturkosmetik überzeugen können. :)

Maennerpflege 2

Haarpflege

Das ist so ein Bereich, in dem Herr Wuschel so gar nicht auf mich hören möchte bzw. nicht sehr experimentierfreudig ist. Er ist einfach überzeugt, dass er Schuppenshampoo braucht und zwar mit einem „richtigen“ Wirkstoff. Also benutzt er seit Ewigkeiten das von Balea oder das von der Rossmann-Eigenmarke. Alle guten Vorschläge in Richtung NK-Shampoo gegen Schuppen oder Haarseife (da gibt es ja auch ganz tolle bei Kopfhautproblemen) oder Wascherde (das würde er nie ausprobieren!) oder Ölen der Kopfhaut oderoderoder sind bisher ins Leere gelaufen. Nun ja. Oft fungiert das Shampoo bei Herrn Wuschel übrigens auch als Duschgel. Da hat er wiederum ja recht, ist ja sowieso fast die gleiche Zusammensetzung bei KK-Produkten… :(

Überzeugen konnte ich ihn aber immerhin vom Tangle Teezer, um genauer zu sein vom Tangle Teezer Compact mit Schafen drauf. ;-) Die Größe des Compact reicht bei seinen kürzeren und feinen Haaren völlig aus und gleichzeitig kann er ihn praktisch mit auf Reisen nehmen. Für Männer ist das wirklich ideal, finde ich! Splissprobleme hat man bei kurzem Haar ja auch nicht, dafür entwirrt der Tangle Teezer einfach ganz schnell, ohne noch Haare auszureißen.

Bartpflege

Hier hatte ich mal Erfolg mit einem Geschenk! Herr Wuschel trägt seit ca. 1,5 Jahren Vollbart (was ich übrigens sehr mag). Sein Bart ist dick und dicht, aber er hat natürlich auch darunter (wie im Rest des Gesichts) eher trockene Haut, die dann manchmal auch schuppt bzw. einfach juckt. Und mit Creme kommt man an die trockenen Stellen gar nicht mal so gut hin! Also hat er zu Weihnachten ein Fläschchen Beard Oil von Skin & Tonics geschenkt bekommen. Und tatsächlich benutzt er es ziemlich regelmäßig (das Fläschchen ist auch schon fast zu 1/3 leer)! Das Öl ist Naturkosmetik, duftet wunderbar (Rosmarin und Zedernholz), ist gut für die trockene Haut, hilft gegen Jucken, ist gut für die Barthaare und bringt sie schön zum Glänzen. Einen schönen Artikel zur veganen Bartpflege findet ihr übrigens auf Once upon a cream!

Das war’s auch schon. Duschgel gibt es manchmal, dann von Alverde oder Balea. Körpercreme? Fehlanzeige. Weitere Gesichtspflege? Nö. Weitere Haarpflege braucht er auch nicht. Herr Wuschel hat außerdem die weichsten, hornhautfreisten Füße, die man sich vorstellen kann, ohne jemals etwas dafür zu tun, wirklich wie ein Baby – echt beneidenswert! :)

8 Kommentare

  1. Mo
    31. März 2015

    Wie, dein Freund nimmt das Wasserlilie Deo? Also das kann ich mir an einem Mann gar nicht vorstellen, für mich riecht das viel zu feminin. Ich verwende es aber hin und wieder gerne :)

    Ich habe auch vor Kurzem die Produkte meines Liebsten hochgeladen, falls du da mal schauen möchtest.

    Er verwendet übrigens seit Jahren Waschgel :)
    Seine Füße brauchen allerdings auch nie Creme, sind auch so sehr weich. Meine dagegen sind immer so trocken. Sehr komisch!

    • Wuscheline
      31. März 2015

      Ich finde das CD-Deo jetzt nicht besonders feminin, sondern halt frisch und höchstens leicht blumig. Also ich finde das völlig okay an ihm. :) Außerdem nehme ich ja auch gern mal Männerdeo (z.B. Masculine von Wolkenseifen). ;-) Wir sind da beide nicht so. :D

  2. Ginni
    31. März 2015

    Ja: Mein Freund benutzt ein Reinigungsprodukt und zwar ein Gesichtswasser. Danach erst trägt er brav seine Gesichtscreme auf ;-)

    • Wuscheline
      31. März 2015

      Hui, eure Männer sind ja vorbildlich! :D

  3. Ronja
    31. März 2015

    Oh, das ist wirklich mal interessant :)

    Mein Mann nutzt ein Cremedeo. Ich hatte mal eine Probe von Wolkenseifen mit einem neutralen Duft, das fand er so klasse, dass er nur noch Cremedeo mit Natron benutzen möchte.
    http://de.dawanda.com/product/66381855-Deocreme-Men-No1-vegan
    Im Moment ist es eines von Tingis Natural. Davon hatte er auch schon eines von der Manufaktur, allerdings LIEBE ich den Men No1 Duft! Ich benutze es auch manchmal, weil es SO lecker riecht…

    • Wuscheline
      1. April 2015

      Tingis kannte ich noch gar nicht, ist gleich mal vorgemerkt… ;-)

  4. H. V
    31. März 2015

    Männerpflege ist ein echt spannendes Thema.
    Mein Freund benutzt seine Seife für alles, Haare, Gesicht und Körper. da er zu Akne neigt, könnte er schon etwas anderes gebrauchen, aber das wäre ja zu anstregend.
    Schade, dass du deinen mann nie zu Seife überreden konntest.

    Liebe Grüße

    • Wuscheline
      1. April 2015

      Ja, Männerpflege und Anstrengung passt jedenfalls nicht zusammen, bei den meisten zumindest. ;-) Eigentlich haben sie ja auch recht…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.