Aufgebraucht im Oktober 2016

Keine Haarpflege diesmal, denn ich wasche/pflege immer noch mit Water only. Und auch sonst habe ich nicht so viel aufgebraucht. Nur ein bisschen Gesichts- und Körperpflege. Aber gebadet habe ich öfter, das ist toll! :)

badezusatz

1. Badezusatz

Das große „Orientalische Hamam Bad“ von Tetesept habe ich logischerweise nicht komplett im letzten Monat aufgebraucht. Ich habe vielmehr die Flasche irgendwo so gut wie leer wiedergefunden (sie muss echt schon recht alt sein) und das hat gerade noch so für ein Bad gereicht. Aber bisher ist das mein Lieblingsduft von Tetesept. Die kleinen Fläschchen „Glücksmoment“ und „Ruhepause“ habe ich aus dem „Verwöhnmomente“-Geschenkset, das ich euch nochmal wärmstens empfehle, finde ich zum Ausprobieren ganz toll. Ruhepause mit Lavendel habe ich gemocht, das zitrische Glücksmoment ist nicht ganz so meins.

„Bei Kerzenschein“ von Dresdner Essenz habe ich sogar nachgekauft, das ist für mich ein wunderbarer Herbst- und Winterduft – ich stehe anscheinend wirklich auf orientalische Düfte. :) Den „Seelentröster“ von Kneipp habe ich auch in einer Schublade „gefunden“, auch schon etwas älter – aber traumhaft schokoladig und sehr, sehr schaumig. Fand ich zur Abwechslung wirklich sehr nett!

koerperpflege

2. Körperpflege

Navora – Apfelhandcreme: Die war in meiner BIOty-Box und ich fand den Geruch anfangs seltsam. Tatsächlich war das aber nur ein Problem der ersten Pumphübe, danach hat sie tatsächlich (leicht) nach Apfel geduftet! Die Inhaltsstoffe sind gut, da kann man kaum was dran aussetzen, insgesamt ist mir die Creme aber etwas zu leicht, ich mag es gern pflegender. Als schnell einziehende, leicht pflegende Handcreme für zwischendurch macht sie sich aber gut und ich habe sie gern aufgebraucht.

Neutrogena – Deep Moisture Bodylotion: Diese Kleingröße hatte ich auf mehreren Kurzreisen dabei und habe sie bei der letzten aufgebraucht. Und ja, sie pflegt wirklich gut und vor allem nachhaltig. Hier merke ich wirklich noch am Abend, dass ich mich morgens eingecremt habe, und das ist bei meiner trockenen Haut eher ungewöhnlich.

Heymountain – Pink Marzipan Lip Balm: Kennt ihr das, wenn ihr euch ein Produkt aufspart, weil ihr es in der Theorie so toll findet? Ich liebe Marzipan. Der Lip Balm hat aber leider kaum Farbe auf die Lippen gebracht, trotz der rosa Tönung, und tagsüber verwende ich entweder Lippenpflege mit LSF oder halt Lippenstift. So kam das Döschen nun echt lange zu kurz und letztlich habe ich es als Pflege für Hände, Füße und die Ellenbogen aufgebraucht, wo es natürlich einen super Job gemacht hat, weil es sehr pflegende Zutaten enthält. So hatte ich dann auch meinen Marzipan-Duft. :)

gesichtspflege

3. Gesichtspflege

L’Oreal – Öl Richesse Reinigungsöl: Das Produkt ist ähnlich formuliert wie das Balea-Reinigungsöl, enthält aber Duftstoffe. Anfangs fand ich das Parfum angenehm, nach einer Weile hat es mich etwas genervt. Ansonsten bin ich mit dem Öl gut klargekommen, nachkaufen werde ich es aber nicht. Ich habe noch ein paar Reinigungsöle von Balea gehamstert (als sie mal das Sortiment verlassen sollten) und werde die auch ggf. nachkaufen, wenn sie mir ausgehen (und es sie dann hoffentlich noch gibt).

Tuchmasken von Garnier und Rival de Loop: Tuchmasken sind ja gerade in und ich muss sagen, dass ich sie wirklich auch ganz praktisch finde, hin und wieder. Ehrlicherweise tue ich mich aber schwer, irgendwelche Unterschiede festzustellen… Sowohl diese beiden als auch die von Balea durchfeuchten die Haut gut und lassen sie „praller“ erscheinen. Und alle drei vertrage ich problemlos. Ist also eher eine Frage der Vorliebe, zumindest bei mir…

Rival de Loop – Anti-Age Pflegekapseln: Diese Kapseln benutze ich so zwei Mal die Woche und besonders gern, wenn ich unterwegs bin. Sie ersetzen ein Gesichtsöl und ich vertrage sie wirklich sehr gut. Relativ intensive Pflege ohne dass ich davon Unreinheiten bekomme. Und günstig sind sie ja auch, also ich mag sie.

2 Kommentare

  1. strawberrymouse
    6. November 2016

    Das Dresdner Essenz Bad „Bei Kerzenschein“ finde ich auch großartig; ich liebe orientalische Düfte.
    Die Neutrogena Bodylotion ist eines der konventionellen Produkte, das ich echt vermisse…

    • Wuscheline
      7. November 2016

      Ja, Neutrogena macht wirklich schöne, pflegende Produkte und manches ist ja sogar parfümfrei.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.