Aufgebraucht im März 2017

Früüühling! Endlich schöne lange Tage mit viel Sonne! Ich merke immer mehr, wie meine Laune von der Sonnenscheindauer beeinflusst wird und bin nun mehr als glücklich, dass es jetzt wärmer und heller wird. Im März habe ich wieder ein paar Produkte aufgebraucht, gerade bei Haarspülungen mache ich das aktuell ja sehr bewusst, mit Frühling haben die aber nicht besonders viel zu tun… ;-)

1. Haarpflege

Desert Essence | Fragrance Free Conditioner: Hiervon war ich jetzt mit den kürzeren Haaren echt überrascht! War er mir mit langer Mähne noch deutlich zu wenig reichhaltig, ist es jetzt mit schulterlangem Haar total okay gewesen! Die Spülung ist schön feuchtigkeitsspendend, der Geruch kaum wahrnehmbar (am ehesten leicht nach Aloe Vera) und die Haare sind danach schön entwirrt. INCI sind auch okay! Für kürzere bzw. weniger pflegebedürftige Haare also definitiv eine Empfehlung! Vielleicht kaufe ich die sogar irgendwann nach.

Sante | Haarspülung Mangobutter: Leider kein Mangoduft und mir auch nicht reichhaltig genug, außerdem ist viel zu viel Alkohol denat. enthalten. Ich habe die Spülung vor allem in Kuren gemischt, da ist das gerade noch okay.

Logona | Volumen-Shampoo Bier-Honig: Diese Kleingröße habe ich nicht für meine Haare genutzt, sondern für meine Pinsel. Da reinigt es sanft, aber gründlich, da das Shampoo kein bisschen reichhaltig ist (bei Volumenshampoos ja normal). Der Duft ist herb und angenehm, passt. Für fettigere und weniger pflegebedürftige Haare als meine ist das vielleicht auch was…

2. Körperpflege

Badezusätze: Gebadet habe ich im März vier Mal, dann ist leider die Badewanne bzw. der Ablauf kaputt gegangen und tropft jetzt in den Keller – also erstmal Badepause, bis mal ein Handwerker danach schaut… “Bei Kerzenschein” von Dresdner Essenz war mein letzter winterlicher Badezusatz, ich hatte ihn schon öfter, weil ich den Duft toll finde. Das “Zauberhafte Rosenbad” von Dreckspatz / Dresdner Essenz habe ich auch zum zweiten Mal verwendet und für Rosenduftfreunde ist das eine milde und angenehme Sache! “Glückliche Auszeit” von Kneipp ist irgendwie kein Favorit von mir. Sehr, sehr positiv überrascht war ich aber vom SauBär “Träum-schön-Bad” mit Vanille-Lavendel-Duft, denn der Duft ist echt intensiv und angenehm, die Inhaltsstoffe dabei aber ganz mild. Vanille herrscht vor, Lavendel ist nur im Hintergrund wahrnehmbar. Das werde ich mal nachkaufen!

Kneipp | Creme-Öl-Peeling: Das hatte ich jetzt schon ein paar Mal und finde es immer noch super, sanft, pflegend und extrem wohlriechend. Nur ein bisschen teuer ist es halt, eher was für besondere Gelegenheiten. Es gibt jetzt eine neue Variante mit Mandelmilch und Mandelöl, das reizt mich ja schon ziemlich…

Neutrogena | Visibly Renew Handcreme mit LSF 20: Die kleinen Tuben sind ganz praktisch für unterwegs und ich verwende gern Handcreme mit Lichtschutzfaktor. Daheim benutze ich aber lieber die Anti-ageing-Handcreme mit LSF 25.

3. Gesichtspflege

Neostrata | Sheer Physical Protection: Lichtschutzfaktor 50, hoher UVA-Schutz (PA++++) und rein mineralische Filter. Dazu eine leichte, kaum sichtbare, aber ausgleichende Tönung und eine samtige, ölige Konsistenz, wobei das Hautbild hinterher mattiert und weichgezeichnet erscheint. Voilà, meine Lieblingssonnencreme. Ich finde sie wirklich sehr überzeugend, vertrage sie sehr gut und habe trotz des Preises schon meine zweite Packung in Benutzung.

Paula’s Choice | Skin Recovery Enriched Calming Toner: Ich teste mich so durch die Toner von PC durch und finde sie eigentlich alle gut, ohne eine besondere Präferenz zu haben. Die milchigen (wie dieser hier) finde ich dabei tendenziell angenehmer, feuchtigkeitsspendender. Den Hydralight Toner (davon hatte ich fünf Proben, die ich in ein Sprühfläschchen umgefüllt habe) benutze ich aktuell morgens, er begeistert mich aber etwas weniger.

Paula’s Choice | Skin Balancing Serum: Etwas Retinol ist enthalten und ich mag Konsistenz und Hautgefühl danach (das mag aber nicht jeder). Inzwischen benutze ich abends wieder das Intensive Wrinkle Repair Serum mit etwas mehr Retinol und meine Haut scheint es sehr zu lieben, da bleibe ich wohl dabei.

Cordes | BPO 5%: Aufgebraucht und nachgekauft. Kaum etwas hilft (nachgewiesenermaßen!) besser bei Unreinheiten und kleineren Ausbrüchen. Da kommt dann punktuell das Gel drauf und tötet die Bakterien ab, sodass sich nicht so viel entzündet und alles schneller beruhigt bzw. abheilt. Einfach und gut, immer wieder.

Rival de Loop | Pflegekapseln: Diese Ölmischung kaufe ich immer wieder nach und verwende ich gerne abends statt Nachtcreme. Sehr mild und angenehm.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.