Haarbande | Filmfrisuren und Merida

Mein Haarbande-Beitrag ist diesmal in mehrfacher Hinsicht eine Mogelpackung. Erstens heißt das Thema ja „Filmfrisuren“ und ich zeige euch zwar Haare, die zu einem Film passen, aber keine richtige Frisur – außer man bezeichnet offene lange Locken als Frisur. Schuld daran bin aber gar nicht mal ich, sondern vielmehr die Figur, die ich mir ausgesucht habe: Merida – Legende der Highlands. Denn die Hauptfigur aus dem Pixar/Disney-Film „Brave“ mag Frisuren überhaupt nicht, nur einmal bekommt sie von ihrer Mutter eine verpasst bzw. die Haare unter eine Haube gesteckt. Ansonsten trägt sie ihre langen roten Locken wild und offen.

Haarbande | Filmfrisuren und MeridaDer zweite (kleine) Schwindel ist, dass ich euch schon einmal Bilder meiner Haare im Merida-Stil gezeigt habe, nämlich hier – allerdings waren meine Haare damals (2013) noch viel zu kurz, um mit Merida mithalten zu können. Damals war mein letzter Buzzcut auch “erst” 3 1/2 Jahre her. Auch auf den jetzigen Bildern kommen meine Haare aber nicht an Meridas Länge heran, noch weniger an die Fülle! Da sieht man aber mal wieder die unrealistischen Erwartungen, die man durch Disney bekommt: eine solche Lockenmähne, wie die Figur im Film sie hat, ist schon wirklich extrem selten. Hier liegen meine Locken mal wirklich gut:

Mehr