Yoga gegen Stress | Regelmäßig üben mit Räucherstäbchen, Buddha und Ritualen

Mit den guten Vorsätzen ist das ja meist so: man nimmt sich zum Beispiel vor, regelmäßig Yoga zu üben und nach ein paar Wochen hat man das wieder vergessen. Die guten Vorsätze sind nämlich von Anfang Januar und jetzt ist ja schon wieder Mitte März. Ein Problem ist das vor allem, wenn man eigentlich Yoga gegen Stress einsetzen will. Denn dann sieht es oft so aus: je mehr Stress, desto weniger Yoga (und gute Vorsätze). Und Yoga bringt gegen Stress natürlich überhaupt nichts, wenn man es in stressigen Zeiten nicht übt. Wie schafft man es also, “dranzubleiben” und wirklich regelmäßig zu üben? Hier ein paar Erfahrungen und Tipps von mir.

Mehr

Die beste Yoga-Matte – auf die Länge kommt es an (und die Rutschfestigkeit)!

Jetzt schreib’ ich dann halt wirklich mal über Yoga, mal sehen, ob es den einen oder anderen interessiert. :)

Yoga ist an sich ja ein “unaufwendiger” Sport, denn man braucht nicht viel, um Yoga zu machen: bequeme Kleidung, vielleicht eine Decke und einen Block und Gurt, was noch nicht einmal zwingend nötig ist, und eben eine Yogamatte. Bei der Yogamatte sollte man meiner bescheidenen Erfahrung nach aber tatsächlich ein bisschen recherchieren, denn eine gute Matte lohnt sich absolut!

Yogamatte 3

Mehr