Haarseife 10 – Millennium oder Sonne aus Steffis Hexenküche

Diesmal wollte ich, dass meine Haare ganz bestimmt schön werden und vor allem glänzen. Trotzdem wollte ich aber eine neue Seife ausprobieren. Was lag da näher, als eine weitere Seife aus Steffis Hexenküche zu testen, da Steffis Seifen ohnehin toll sind und ich über diese spezielle auch im LHN schon viel Positives gelesen hatte? Die Millennium oder auch Sonne von Steffi (wird unter beiden Namen verkauft) ist so gut wie identisch mit der Bachblüten-Seife „Reines Gewissen“ und hier gibt es einige begeisterte Berichte im Langhaarnetzwerk.

INCI: Avocadoöl, Babassubutter, Mandelöl, Traubenkernöl, Rizinusöl, gelbe und orange Seifenfarbe, Seifenparfümöl

Klingt ja auch schon großartig: Avocado und Babassu, die Traumkombination! Mandelöl mögen meine Haare auch liebend gerne! Kein Kokosöl! Mit 5% überfettet. Vom „Reinen Gewissen“ unterscheidet die Millennium nur Farbe und Duft. Und deshalb war ich mir ziemlich sicher, dass ich mit dieser Seife kein Risiko eingehe.

Vorgehen: wie immer! ;-) Haare bürsten, mit Seife waschen, bewährte Prewash-Kur nach bewährter Methode einwirken lassen, nochmal mit Seife waschen, saure Rinse, Rahua-Condi, schwach-saure Tee-Rinse, diesmal habe ich zum Schluss noch einmal eiskalt drübergeduscht. Besonderheit der Seife: schöner Schaum, vor allem wieder beim zweiten Mal, die Haare wirken sofort sehr gepflegt und lassen sich sogar mit Seife im Haar (!) schon gut mit den Fingern entwirren, mit Rinse dann erst recht.

Ergebnis: Wow! Ich habe ja nicht geglaubt, dass meine Haare noch mehr glänzen können als nach der Kokos Seide soft von Steffi. Tun sie aber! Und sie sind auch noch weicher, falls das überhaupt geht. Die Spitzen ebenfalls! Kuschelweich und satt durchfeuchtet! Nichts knirscht oder fühlt sich trocken an. Meine Haare locken sich wirklich schön, auch schon ziemlich weit oben am Ansatz, was mir gut gefällt. Da sind jede Menge Spiralen, wo sonst oft nur Wellen sind. Nur den Frizz bekommt auch diese Seife nicht in den Griff, aber das wäre ja auch noch schöner. Gehört wohl einfach zu meinem Haar dazu. :-)

Millennium

Locken und Glanz nach der Wäsche mit der Shampooseife Millennium aus Steffis Hexenküche

Also, zweite Lieblingsseife von Steffi hiermit gefunden! :-) Wobei ich den Duft jetzt nicht sooo großartig finde. Er stört nicht, aber ich freue mich mindestens schon genauso auf das unbeduftete „Reine Gewissen“. :-)

Nachtrag: meine Haare waren und blieben auch zwei Tage schön lockig, dann habe ich wie immer die Locken ausgebürstet. Dazu hätte ich aber lieber mal meinen Tangle Teezer mitnehmen sollen, mit einem Kamm ist das doch recht schwierig (liegt nicht an der Seife, sondern an der Haarstruktur). Für meine Spitzen gab’s  diesmal Zuckerwatte: Cotton Candy Haircream von Heymountain. :-)

17 Kommentare

  1. Bella
    17. Mai 2013

    W-U-N-D-E-R-S-C-H-Ö-N !!

  2. Schrödi
    18. Mai 2013

    Du hast die -Bachblüten- als Unterschied vergessen, giggel ;)

    Hoffe ihr kommt zu irgendwas, nicht, dass alle das ganze WE nur deine Haare bestaunen.

    :-*

  3. anitaswelt
    19. Mai 2013

    Einfach wunderschön das Bild! Da hast Du echt eine perfekte Seife gefunden!

  4. Wuscheline
    21. Mai 2013

    @Bella und @Anita: Danke! :-)

    @Schrödi: naja, an Bachblüten glaube ich ungefähr genauso wie an Homöopathie und ähnlichen Kram (ich muss das kurz halten, sonst werde ich gehässig). Wenn ich die Seife benutzen werde, dann wohl eher TROTZ der Bachblüten als WEGEN der Bachblüten. ;-)
    Und ja, es gab noch andere Themen als meine Haare. :-)

  5. Aschblondine
    22. Mai 2013

    Huhu wuscheline!
    Gegenbesuch :-).
    Deine Haare sehen ja echt traumhaft aus, diese Seife definiert die Locken echt toll!
    LG,
    Aschblondine

  6. Amelie
    27. Mai 2013

    Wow! Wunderbares Ergebnis! Deine Locken sind ein Traum! Ich habe mich vor kurzem bei Steffie schlau gemacht wegen den Probepaketen! Sobald sie aus dem Urlaub ist, wird die Herstellung weitergehen und dann gibt’s diese Probierpakete mit mehreren Seifen für spezielle Haartypen. Ich hoffe die Millennium-Seife ist dann auch dabei! :) ich freu mich schon drauf die auszuprobieren! Ich hoffe dann bekomme ich auch so ein schönes Haarergebnis wie du!

    • Amelie
      27. Mai 2013

      Achja und dieses Frizz-Problem bekomme ich auch nicht in den Griff ;( meine Natur(/Bio)-Friseurin meinte zwar, dass sobald die Chemieleichen abgeschnitten sind, der Spliss weniger werden würde bzw. das schlimmste sei dann ab. Aber langsam denke ich, ich bekomm den Spliss auch so nicht los! Schis hast du eigentlich mal farbloses/neutrales Henna, also Cassia ausprobiert? :)

      • Wuscheline
        27. Mai 2013

        Ich hab mal Cassia in eine Kur gemischt, weiß nicht genau, was ich davon halten soll… Henna hat auf Dauer ja eher ausgetrocknet…

        Spliss ist aber nicht dasselbe wie Frizz. ;-) Spliss habe ich zwar auch, aber der Frizz geht mir deutlich mehr auf die Nerven!

        Zum Frizz: benutzt du noch eine WBB? Die hat bei mir sehr viel Spliss verursacht, glaube ich, ich denke einfach, dass die für lockiges Haar nicht so gut geeignet ist…

  7. amelie
    28. Mai 2013

    Da reagiert wohl jedes Haar anders drauf ;) ich hatte bis jetzt noch keine Anzeichen von Trockenheit nach der cassia kur.

    Da habe ich wohl was überlesen. Aber ich habe beides spliss und frizz. Ich verwende eine Wildsau ja. Allerdings bin ich damit sehr zufrieden. Ich wasche ja nur einmal in der Woche und da ist die Bürste für mich wichtig. Auch weil meine Kopfhaut sehr trocken ist und zu Schuppen neigt. ;)

    • Wuscheline
      28. Mai 2013

      Hm, ja, ich habe noch Cassia hier, ich experimentiere wohl auch noch damit. :-)

      Ich wasche nur alle 10 Tage. Die Kopfhaut bürste ich lieber mit meiner Holzbürste. Aber wie du schon sagst, jedes Haar ist anders, kann ja sein, dass bei dir die WBB gut ist und nur bei mir Spliss gemacht hat.

      • Amelie
        28. Mai 2013

        Bin gespannt, wenn du dann über deine weiteren Erfahrungen berichtest! :)

        Ich bin froh, dass ich meine Wildsau habe. Und ich hoff einfach drauf, dass der Spliss weg ist sobald die Chemieleichen weg sind :)

  8. Anna
    26. Juni 2013

    Wow, was für schöne Haare!

  9. Amsel
    29. Mai 2014

    Hallöchen :)
    Ich spiele in letzter Zeit auch mit der Idee , Haarseife zu benutzen
    Ich habe von Natur aus trockene Haare und bin immer auf der Suche nach dem ultimativen „Wundermittel“ ;) Ich benutze schon seit einem Jahr ausschließlich NK für Haare und Körper aber auch mit vielem Kuren bleiben meine Haare bzw Längen und Spitzen trocken, aber mein Ansatz fettet relativ schnell nach (wasche alle drei Tage).
    Wie hat sich die Seife bzw generell Haarseifen auf das Nachfetten ausgewirkt?

  10. Amsel
    29. Mai 2014

    (Diese Seife hört sich nämlich toll an aber gut, jedes Haar reagiert anders..)

    • Wuscheline
      29. Mai 2014

      Hallo Amsel,
      die Frage kann ich leider ganz schlecht beantworten, da meine Haare/Kopfhaut kaum nachfetten. Ich kann locker 10 Tage nicht waschen, bevor sich da etwas tut. Nachdem das also nicht mein Thema ist, kann ich überhaupt nicht sagen, wie Seife sich darauf auswirkt. Negativ jedenfalls nicht. :-)

      • eddi
        25. Juni 2015

        traumhaft! nur alle 10 tage waschen- das würde ich auch gerne so haben wollen :) ich habs mit alepposeife ausprobiert. am anfang wars gut, dann leider wieder fettiger ansatz und spröde haare und auch viele haare in der bürste…- ich lese mich gerade bisschen durch deinen blog. hab für mich auch noch nicht das richtige gefunden. habe lange mittelblonde, glatte haare.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.