Strukturveränderungen im Flechtwerk – Von lockig zu glatt

Diesmal haben wir im Flechtwerk ein Thema gewählt, das so oder so ausgelegt werden kann: Strukturveränderungen. Das bedeutet, dass sich die meisten Flechtwerkmädels (Lenja, Bobby, Nessa und Heike) wohl Locken gemacht haben werden und wir beiden “lockigeren” (Zoey und ich) uns die Haare geglättet haben, nehme ich zumindest an. Oder hat sich Zoey doch für eine wilde Lockenmähne entschieden und Bobby (die ja auch Wellen hat) dafür strikt geglättet? Man darf also wirklich gespannt sein!

fw_struktur6

Meine bevorzugte (und ehrlich gesagt einzige) Methode der Glättung habe ich euch schon einmal vorgestellt: mit einem Kardoune – und natürlich ohne schädigende Hitze. Inzwischen habe ich mir hier ein “echtes” Kardoune besorgt und getestet, ob es damit wirklich noch besser funktioniert. Mit der sehr netten Dame kann man sich übrigens auf englisch verständigen und das Kardoune hat mich inklusive Versand (aus Frankreich natürlich etwas teurer) 12 € gekostet, zahlbar auch per paypal. Und hier ist es:

Kardoune

Kardoune

Sieht viel hübscher aus als mein “Verband”, oder? ;-) Es ist ein wirklich gewebtes Band und ich nehme an, dass diese Struktur auch ihre Vorteile hat, weil sie luftdurchlässiger ist als ein normales Band und die Haare dadurch besser trocknen. Erschiene mir jedenfalls logisch…

Ich habe mir also die Haare gewaschen: Die Bjobj Hafer-Haarmaske als Prewash, dann das Weleda Hafer Aufbaushampoo, John Masters Organics Lavender & Avocado Intensive Conditioner und als Leave-In eine großzügige Portion des Less is more Lavender Smooth Balm, der meiner Erfahrung nach eher glättet als lockt. Ich habe die Haare im T-Shirt angetrocknet, gut mit dem Magic Star durchgekämmt und ein bisschen Headbanging betrieben (von Nessa gelernt). Headbangen ist wirklich super effektiv zum Vortrocknen der Haare, wenn man allerdings die Locken erhalten will, ist das für diese einigermaßen tödlich. Das geht also nur, wenn man die Haare dann mehr oder weniger glatt haben will. Dann habe ich die Haare ziemlich genau wie in diesem Video eingewickelt (also nicht erst etwas lufttrocknen lassen wie beim letzten Mal):

Weitere Videos findet ihr in meinem älteren Post zum Thema. Wie hier habe ich die Haare diesmal wirklich im Nacken umwickelt und nicht seitlich über der Schulter. Umwickelt gelassen habe ich die Haare dann ca. 18 Stunden oder so, also vom Nachmittag über Nacht bis zum nächsten Vormittag. Ich fand aber, dass die Haare wirklich recht gut und schnell getrocknet sind (liegt vielleicht am Shampoo statt Seife oder eben am Headbangen oder an der Struktur des “echten” Kardounes) und am Vormittag waren sie dann wirklich so gut wie trocken. Das Schlafen ging mit der “Wurst” hinten eigentlich auch ganz gut. ;-) Das Kardoune hat auch ziemlich gut gehalten und ist nicht abgerutscht.

Nochmal durchgekämmt und Tadaaa: fast glatte Haare. :D

Strukturveränderung 1

Man sieht einen Knick im Nacken, wo das Kardoune sozusagen angefangen hat, aber das stört nicht wirklich, finde ich. Etwas mehr stören die Wellen im unteren Bereich, die ich mir nicht so recht erklären kann. War da die “Haarwurst” insgesamt über längere Zeit geknickt? Oder sind die Haare beim Einwickeln nicht gerade gelegen, sondern habe ich sie quasi im Kreis herum um sich selbst gewickelt??? Oder zu fest geschnürt?

Strukturveränderung 2

Trotzdem: glattere Haare hatte ich wahrscheinlich ewig nicht mehr. Und durch das Trocknen im Kardoune werden die Haare wirklich sehr schön weich! Und die “Glätte” der Haare hat sich auch in den nächsten Tagen gehalten, nur nach einem Dutt gibt es dann halt Knicke, nach einem Flechtzopf wieder leichte Wellen, weil meine Haare das alles ja sehr leicht und gern annehmen.

Strukturveränderung 3

Ich bin echt recht zufrieden mit dem Ergebnis und werde das jetzt ab und zu zum Trocknen so machen. Und dann noch etwas mehr auf die Längen acht geben, dass ich da nichts knicke oder so… Hachja, die Haare sehen dadurch länger aus und fühlen sich auch wunderbar lang an! :-)

Mal sehen, was die anderen gemacht haben und vor allem wie! Auf zu Lenja von WaldelfentraumBobby von NixenhaarNessa von HaartraumfrisurenHeike von Haselnussblond und Zoey von Grow beyond your limits!

Nächsten Monat haben wir auch wieder ein schönes Thema, nämlich “runde Zöpfe”! :-)

11 Kommentare

  1. soBobbly | Nixenhaar.de
    15. August 2014

    Das wellige steht dir wirklich sehr gut! Und der Längengewinn ist echt krass! Die Form deiner Haare ist auch total schön. Und die Kante und hach! Deine Haare sind “glatt” fast genau so schön wie lockig! :)

    • Wuscheline
      15. August 2014

      Hoch, bist du süß! :) Danke dir!

  2. Lenja
    15. August 2014

    Wow, dass sieht ja umwerfend aus! Die leichten Knicken sehen natürlich aus und dadurch wirkt es noch hübscher! Schwer zu sagen, was mir besser an dir gefällt, vermutlich dennoch die Locken, weil sie einfach einzigartiger und seltener sind.

    • Wuscheline
      15. August 2014

      Jetzt werde ich dann aber wirklich rot! ;-)

  3. Petra
    15. August 2014

    Hach ja, *schmacht*
    Hast den Spliss in den Griff bekommen?
    LG Petra

    • Wuscheline
      15. August 2014

      Naja, das ist immer schwer zu sagen. Kann sein, dass es besser ist, als es schonmal war. Aber ich “habe” ihn nach wie vor. Bei trockenen Haaren wohl kaum zu vermeiden. Und ich müsste halt trimmen (wozu ich aber noch keine Lust habe).

  4. Devyn
    15. August 2014

    Wow, ich haette nicht gedacht, dass man wellige/lockige Haare ohne Hitze so glatt kriegen kann. Wie lang hat das gehalten?

    • Wuscheline
      15. August 2014

      Hm, schwer zu sagen, weil ich ja dann ne Frisur gemacht habe. Aber sie bleiben auf jeden Fall glatter. Ich schätze mal, dass sie (ohne Frisur) schon 2-3 Tage so bleiben.

  5. Anni
    17. August 2014

    Hey, ich verfolge Flechtwerk schon länger und habe auch selbst Steiißlange Haare, leider komplett glatt. Deswegen hat mir das Video, was ich mal gefunden habe nichts geholfen, aber vielleicht ist das noch eine weitere Methode Haare glatt zu bekommen ;)
    Lg

    • Anni
      17. August 2014

      https://www.youtube.com/watch?v=9o0stG4C5RQ

      (sorry, habe doch glatt den Link vergessen einzugügen^^)

      • Wuscheline
        17. August 2014

        Ah, danke! Ich glaube, das hatte ich auch schonmal gesehen, es kam mir aber recht umständlich und wegen der ganzen Metallklammern auch nicht ganz haarschonend vor… Da ist so ein Band doch haarfreundlicher. ;-)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.