Haarwäschen im September 2015

Huch, das ist alles schon sooo lang her! Dieses Gefühl liegt daran, dass ich Anfang September ja noch im Urlaub war und ja – das fühlt sich an, als wäre es schon vor einer Ewigkeit gewesen, echt! Nun gut, ich versuche mich zu erinnern. Fünf Haarwäschen, zwei Mal war ich davor im Meer baden – schnief.

1. September 2015

Baden im Meer, vorher Feed your sunshine Serum von Yarok zum Schutz
CO mit Ecowell Spülung, am Ende auch noch den Rest Biofficina Toscana Maschera Balsamica ristrutturante aufgebraucht
Leave-In: Paul Penders Defrizzing Balm und etwas Lavender Smooth Balm von Less is more
Lufttrocknen, dann über Nacht in der Mütze fertigtrocknen

2.9.2015

Hier das Foto vom nächsten Vormittag, da sieht man schon, dass die Haare vom Fertigtrocknen in der Mütze ziemlich verstrubbelt waren. Nun ja.

2.9.2015 2

Gekämmt, etwas geölt und mit schmeichelndem Abendlicht sieht die Sache dann am selben Tag (2.9.) aber schon wieder ganz anders aus.

6. September 2015

Feed your sunshine Serum von Yarok + Baden im Meer
Wäsche: John Masters Organics Lavender & Rosemary Shampoo und Schweizer Naturaline Spülung
Saure Rinse
Leave-In: Belmar Feuchtigkeitsspray + Less is more Lavender Smooth Balm
Lufttrocknen

7.9.2015

Auch hier sehen die Haare nicht gerade top aus, ich bin aber auch den ganzen Tag durchs Haus gerannt, habe geputzt und gepackt und sonstwas, das war kurz vor der Abreise…

10. September 2015

Prewash: DIY Lavendel-Haaröl
Wäsche: Aubrey Organics Rosa Mosqueta Shampoo + Rosa Mosqueta Spülung (Apfelduft!)
Rinse vergessen
Leave-In: John Masters Organics Rose & Apricot Hair Milk

Um ein Bild zu machen, hatte ich hier auch keine Zeit. ;-) Haare sahen aber ganz okay aus, glaube ich…

17. September 2015

Prewash: 4 EL Condi, 4 EL Öl, gute 2 EL Aloe + 5 EL Wasser
Wäsche: Yarok Feed your Moisture Shampoo + Yarok Feed your Volume Conditioner
Leave-In: Yarok Feed your ends Spray + Less is more Tangerine Curl Balm

18.9.2015

Hier habe ich mal wieder eine ordentliche Feuchtigkeitskur gemacht, die meine Haare nach dem Urlaub auch nötig hatten, und das sieht man dann auch, finde ich. Meine Haare brauchen einfach eher Feuchtigkeit (also Condi und Aloe) als pures Öl… Fotos sind allerdings vom nächsten Tag, da sind die Locken nicht mehr ganz so schön, wenn ich drauf geschlafen habe.

18.9.2015 2

24. September 2015

CO mit Balea Oil Repair Conditioner
Oilrinsing mit 50 ml DIY-Lavendelöl
CO mit Garnier Avocado & Shea Conditioner (weil der Balea Condi da aufgebraucht war…)
Leave-In: Less is more Lavender Smooth Balm

25.9.2015

Hier auch wieder ein Foto vom nächsten Tag, deshalb etwas verstrubbelt, aber na ja. Ansonsten waren die Haare wirklich schön weich und durch das Oilrinsing gut gepflegt. Interessiert euch das Thema mal? Ich habe das seit Langem mal wieder ausprobiert, fand es aber ziemlich gut und werde es wohl wieder ab und zu machen… Für sehr trockene Haare und Lockenschöpfe ist das absolut empfehlenswert.

25.9.2015 2

Die Haare fallen hier übrigens auch deshalb so blöd, weil der Pulli eine Kapuze hat… ;-)

1 Kommentar

  1. Sophie
    7. November 2015

    Wow, du hast wunderschöne Haare, meine sind im Moment leider etwas kürzer, aber trotzdem sehr widerspenstig.
    Ich finde deinen Blog und deine Tipps einfach klasse!
    Liebste Grüße aus Essen
    Sophie

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.