Wuscheline auf dem Friedhof – Haarbilder

Da ich aktuell nicht viel Zeit habe, lange Artikel zu schreiben, müsst ihr eben mit ein paar Bildern Vorlieb nehmen – ich nehme an, das stört euch nicht besonders. :D

Friedhof 1

Anfang Januar (vor dem Haarschnitt, also noch mit 95 cm nach SSS) habe ich mich auf den Alten Südlichen Friedhof in München begeben und mein Liebster hat viele schöne Fotos gemacht:

Friedhof 2

Bei diesem Friedhof handelt es sich um einen ehemaligen Pestfriedhof, der schon lange nicht mehr “benutzt” wird. Ich liebe ihn sehr und habe einen Teil meiner Kindheit hier drin verbracht, das war für mich immer eher ein Park. :)

Friedhof

Das Wetter war dankenswerterweise auch gut: teils sogar etwas sonnig, das kitzelt die Rottöne aus meinen Haaren hervor.

Friedhof 3

Neben Grün (Efeu) nochmal mehr Rot:

Friedhof 6

Und zwischendurch habe ich sogar meine Jacke ausgezogen.

Friedhof 4

Backstein (wie hier oben im Bild) wirkt auch immer wieder gut zu meiner Haarfarbe.

Friedhof 8

Mal seitlich:

Friedhof 5

Und nochmal nah (ja, da ist Frizz).

Friedhof 7

Und dann verlasse ich euch mal mit diesen Eindrücken.

Friedhof 9

Das ist übrigens nur ein Teil der entstandenen Bilder, es wird hier also noch einen zweiten Teil mit weiteren schönen Bildern geben, u.a. bin ich ja auch mal gehüpft. :D

3 Kommentare

  1. Lenja
    20. Januar 2016

    Oh so schöne Fotos!!! Sieht echt toll aus!
    Wir haben hier am Land nur relativ neue Friedhöfe, die alle ohne Bäume und nur mit Kies und Grabsteinen sind. Find ich immer sehr trostlos…
    Freue mich schon auf die zweite Bilderreihe!! :)

  2. Melanie | Nixenhaar.de
    23. Januar 2016

    Die Bilder sind so schön! Ganz toll! :D

    Das erinnert mich daran, dass ich unbedingt auch mal zum Fotografieren auf den Friedhof gehen will. Also aktiv fotografieren. Obwohl es sicher auch für ein Shooting ganz schön wäre. Haben die Leute nicht komisch geguckt? Ich glaube ich komme mir das ganzschön komisch vor auf einem Friedhof?

    • Wuscheline
      23. Januar 2016

      Der Friedhof ist riesig und es sind nicht so viele Leute unterwegs (meistens) und natürlich erst recht niemand, der jemanden “besucht” oder trauert. Insofern ist das echt eher wie ein kleiner Park. Du bist doch ab und zu in München? Dann schau’ doch mal da vorbei, lohnt sich wirklich, Nähe Sendlinger Tor, also sehr zentral!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.