10 Tage Haare – tägliche Fotos

Auf die Idee zu diesem Post hat mich Amelie von Owlnightlong gebracht, die gerne mal sehen wollte, wie meine Haare so zwischen den Wäschen aussehen. Und also habe ich mich ans Werk gemacht und jeden Tag fotografiert, damit ihr euch die Veränderungen ansehen könnt.

Um immer ähnliche Lichtverhältnisse zu haben, habe ich jeweils mit Blitz im Zimmer fotografiert, sonst hätte ich das nicht hinbekommen (gleiche Stelle draußen mit gleichem Hintergrund, ähnlichem Licht zu einer ähnlichen Uhrzeit – neee, neee, so viel Zeit habe ich nun auch wieder nicht…). ;-) Macht euch also bereit für eine Bilderflut.

Direkt nach der Wäsche, luftgetrocknet:

Tag 0 nach Waesche

Tag der Wäsche, luftgetrocknet

Und hier ein Bild vom Ansatz bzw. Scheitel, die eine Strähne unten sieht leicht fettig aus, also habe ich da entweder die Kur nicht gut genug mit Seife ausgewaschen oder gleich nach der Wäsche an dieser Stelle zu viel Öl ins Deckhaar gegeben:

Tag 0 nach Waesche Ansatz

Ansatz am Tag der Wäsche

1. Tag nach der Wäsche, nachdem ich tagsüber die Haare mit zwei Nackensträhnen und einer Mini-Flexi 8 zurückgebunden hatte, also so wie hier. Das ist eine der wenigen Frisuren, die meine Locken nicht zerstört. Man merkt aber schon, dass sich die Locken leicht aushängen.

Tag 1 nach Waesche

Tag 1 nach der Wäsche, leicht ausgehangen

Ansatz am 1. Tag nach der Wäsche, die eine Strähne unten sieht immer noch leicht fettig aus:

Tag 1 nach Waesche Ansatz

Tag 1 nach der Wäsche, Ansatz bzw. Scheitel

Haare am 2. Tag nach der Wäsche, nachdem ich sie immer noch nicht gekämmt habe, sondern tagsüber in einem lockeren Cinnamon mit Forke getragen habe. Das ist einer der wenigen Dutts, bei dem nicht sofort alle Wellen weg sind. Trotzdem sind sie am Abend dann aber extrem reduziert. Falls noch jemand Frisuren weiß, die den Locken weniger schaden, dann immer her damit! :-) So fühle ich mich jedenfalls extrem zerstrubbelt und zerzaust und würde niemals offen tragen. Kurz nach dem Bild kamen etwas Aloe-Vera-Gel, Öl und Woodstock Haarcreme von Heymountain in die Spitzen (LOC).

Tag 2 nach Waesche

nach dem Dutt reduzierte Wellen am 2. Tag nach der Wäsche

Und hier der Ansatz/Scheitel am zweiten Tag nach der Wäsche, die Strähne sieht weniger fettig aus, also zieht das Öl eher noch weg:

Tag 2 nach Waesche Ansatz

2. Tag nach der Wäsche: Scheitel

Hier am dritten Tag nach der Wäsche, nachdem ich vormittags mit dem Magic Star von Hercules Sägemann durchgekämmt und tagsüber einen Wickeldutt getragen habe, das gefällt den Wellen natürlich beides nicht. Aber so finde ich sie offen wieder recht ansehnlich. Nach dem Bild wieder etwas Öl und Heymountain Hair Cream in die Spitzen. Ab Tag 3 trage ich aber so gut wie nie mehr offen, sondern fast nur in Buns oder Flechtzöpfen verpackt. Dazu muss ich allerdings durchkämmen, sonst sehen die Frisuren schrecklich aus.

Tag 3 nach Waesche

am dritten Tag nach der Wäsche, durchgekämmt

Und der Ansatz am Tag 3, diesmal eine etwas andere Perspektive, hier sieht nichts fettig aus:

Tag 3 nach Waesche Ansatz

Ansatz am dritten Tag nach der Wäsche

Bild am Tag 4 nach der Wäsche, nachdem ich tagsüber mehrere Frisuren (Wickeldutt mit KPO, Wickeldutt mit Stab, Cinnamon mit Forke) getragen hatte, am Nachmittag etwas S&D betrieben und die Spitzen danach mit ziemlich viel Brustwarzensalbe verwöhnt habe. Deshalb sind die Spitzen so glänzig und locken sich wieder etwas mehr (trotz Kämmen) – aber warum links mehr als rechts?

Tag 4 nach Waesche

Haare am vierten Tag nach der Wäsche

Ansatz am Tag 4 nach der Wäsche, hier sehen sie für mich weniger fettig aus als an Tag 0 und 1, oder?

Tag 4 nach Waesche Ansatz

Ansatz am 4. Tag nach der Wäsche

Haare am Tag 5 nach der Wäsche, tagsüber Wickeldutt, abends durchgekämmt, an diesem Tag kein weiteres LI verwendet.

Tag 5 nach Waesche

Tag 5 nach der Wäsche

Und hier der Ansatz am 5. Tag nach der Wäsche:

Tag 5 nach Waesche Ansatz

Ansatz am 5. Tag nach der Wäsche

Tag 6 nach der Wäsche, nachdem ich eine Art 8er-Dutt mit Ficcarissimo und einen normalen Flechtzopf (Engländer) mit Papanga getragen habe, in die Quaste kam schon vor dem Foto die Woodstock-Haarcreme von Heymountain. Die Spitzen waren heute etwas knirschig, deshalb kam kurz nach dem Bild noch etwas Öl in die Spitzen.

Tag 6 nach Waesche

Tag 6 nach der Wäsche

Und hier der Ansatz am Tag 6 nach der Wäsche, der gefällt mir ja ehrlich gesagt immer besser! ;-)

Tag 6 nach Waesche Ansatz

Ansatz 6 Tage nach der letzten Wäsche

Nach meinem Rhythmus der letzten Wochen hätte ich an Tag 7 dann schon gewaschen. Nachdem ich aber nichts Besonderes vorhatte und die nächsten Tage ohnehin Dutt oder Zopf tragen wollte, habe ich diesmal noch herausgezögert. Vor diesem Bild waren die Haare in einem Cinnamon mit Forke.

Tag 7 nach Waesche

am 7. Tag nach der Wäsche

Hier ist auch ausreichend Leave-In in den Spitzen, wie man sieht. :-) Und der Ansatz geht eigentlich noch recht gut, finde ich:

Tag 7 nach Waesche Ansatz

Ansatz am 7. Tag nach der Wäsche

Und hier der 8. Tag nach der Wäsche. Nunja, ich finde, das geht auch fast noch. Klar, in  den Spitzen ist schön viel Öl und Haarcreme usw., aber der Oberkopf sieht eigentlich noch recht passabel aus. Tagesfrisur war ein Wickeldutt und später ein Engländer (Dutts stören in der Hängematte):

Tag 8 nach Waesche

8 Tage nach der letzten Wäsche

Und der Ansatz, ja, der sieht so aus als könnte er gewaschen werden, aber es trieft jetzt auch noch nicht: ;-)

Tag 8 nach Waesche Ansatz

Ansatz am Tag 8 nach der Wäsche

Als Zusatz habe ich noch ein Bild kurz vor der Wäsche gemacht, am Abend vorher hatte ich nochmal extra viel Öl in die Spitzen gegeben, sozusagen als Prewash-Kur, und das sieht man auch.

Tag 9 nach Waesche

kurz vor der nächsten Wäsche

Nach der Wäsche sahen sie dann wieder so aus. :-)

10 Kommentare

  1. Lenja
    17. Juli 2013

    Wow ich liebe deine Locken! Am 2. Tag gefällt es mir am allerbesten, aber sehr interessant wie die sich aushängen und schrumpfen. Beim Ansatz seh ich wenig Unterschied oder Fett :D Gemein!!

    • Wuscheline
      17. Juli 2013

      Naja, manchmal wünsche ich mir fast ein bisschen Fett. Dann hätte ich weniger trockenes Haar und weniger Frizz. :-) Dass auch niemand jemals zufrieden ist… ;-)

  2. Mexicolita
    17. Juli 2013

    Waaahhhnsinn!
    Deine Mähne ist echt anbetungswürdig.
    Den Tipp mit der Brustwarzensalbe gegen trockene Spitzen habe ich mir gleich mal hinter die Ohren geschrieben, werd ich mal ausprobieren, dankeschön.

    Liebste Grüße
    Mexi

    • Wuscheline
      17. Juli 2013

      Oh, danke. :-)
      Und ja, BWS ist toll. Und superbillig (im Vergleich zu anderem Zeugs).

  3. KleinesGehopse
    17. Juli 2013

    Wow, geile Idee mit den täglichen Fotos zwischen zwei Haarwäschen :)

    Ich hätte es nicht gedacht, aber es ist ja schon krass, wie sich Deine Haare/Locken in der Zeit verändern! Den Ansatz finde ich zu keinem Zeitpunkt wirklich schlimm, beneidenswert, ehrlich.

    Liebe Grüße

    • Wuscheline
      17. Juli 2013

      Ja, wie gesagt, sie sind halt SEHR trocken und die Kopfhaut fettet echt wenig.
      Deshalb war ich ja auch schon bei 14 Tagen Waschrhythmus. Und WO klappt auch.
      Naja, hat alles seine Vor- und Nachteile. :-)

  4. anitaswelt
    17. Juli 2013

    Das ist ja mal eine fantastische Idee! Vielen Dank für diese tolle Bilderserie!

    Ich schliess mich Lenja an und beneide Dich um das wenige Fett im Ansatz!

  5. schwarze Sonnenblume
    18. Juli 2013

    Die Idee hatte ich letztens auch schon…
    Ein Bild von fettigen Haaren hab ich schon…aber die sehen nach viel kürzerer Zeit viiiiel schlimmer aus als deine kurz vor der Wäsche. Wahnsinn.
    Und deine Locken sind wirklich wunderschön. Du hast echt meine Traumstruktur. Oben etwas glatter und unten schön lockig. Toll.

    liebe Grüße

  6. nrsss/Mensch
    20. Juli 2013

    Kann es sein, dass dieses immer schöner und “luftiger” werden je weiter die Wäsche zurückliegt etwas seifentypisches ist?

    • Wuscheline
      20. Juli 2013

      Juhu, hat funktioniert! :-)

      Ich weiß nicht, ob es seifentypisch ist, glaube ich eher nicht. War bei mir mit CO auch ähnlich, glaube ich. Und mit Shampoo brauche ich ja gar nicht waschen, da hab’ ich dann nen Besen auf dem Kopf. ;-)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.