Shampooseife “Henna rot” aus Steffis Hexenküche und Honeysuckle Rose von Aubrey Organics als Kur

Auf die Haarseife “Henna rot” von Steffi habe ich mich schon länger gefreut und jetzt, bei diesem trüben Herbstwetter, habe ich sie endlich getestet, in Vorfreude auf einen kleinen Farbkick. Zu viel darf man von einer Henna-Seife sicherlich nicht erwarten, um wirklich rot zu färben, ist die Einwirkzeit schlicht zu kurz. Aber ein schöner Glanz, gekräftigte Haare und ein hübscher Rotschimmer sind ja auch nicht zu verachten. :-) Steffis Henna-Seife ist mit 7% schön hoch überfettet, ist dunkelbraun-rötlich und duftet sehr fein kräutrig-würzig.

INCI: Olivenöl, Wasser, Kokosöl, Rizinusöl, Traubenkernöl, Distelöl, Jojobaöl, Hennapulver, ätherische Öle: Eukalyptus, Kampfer, Lavendel, Lemongras, Melisse, Nelke, Orange, Pfefferminze, Rosmarin und Salbei

Henna Steffi Katze 2

Schmusekatze nach der Wäsche mit Steffis Henna-Seife

Ich habe ja mal ein Päckchen mit Produkten von Aubrey Organics bekommen, unter anderem mit dem i like green Serum, der Haarkur mit blaugrünen Algen und dem Aloe-vera-Gel. Außerdem hatte ich mir noch eine Spülung für trockenes Haar gewünscht, die Feuchtigkeit spendet und nicht allzu viele Proteine enthält (wobei bei Aubrey Organics alle Produkte recht proteinlastig sind). Bekommen habe ich die Honeysuckle Rose Spülung, eine “intensive Feuchtigkeitspflege, die trockenem sprödem Haar Geschmeidigkeit schenkt und seine Kämmbarkeit und Frisierbarkeit fördert” (Zitat Homepage) und die ich auch früher schon mal hatte. Als Spülung nach der Wäsche fand ich sie nicht so gut, sie hat zwar sehr flutschige und leicht kämmbare Haare gemacht, die Spitzen wurden aber immer knirschig, was ich den Proteinen zuschreibe (es sind Sojaproteine enthalten). Den Rest habe ich dann esslöffelweise in meine Prewash-Kuren gemixt.

Prewash-Kur

Diesmal wollte ich also die Anwendung ausprobieren, die ich noch nicht getestet hatte: als Kur vor der Wäsche ins trockene Haar, dann auswaschen etc., so ähnlich wie ich es mit der Haarkur mit blaugrünen Algen auch gemacht habe. Das Auftragen ging sehr gut, sogar besser als mit der Haarmaske von Aubrey Organics, wahrscheinlich weil das Produkt flüssiger bzw. wasserhaltiger ist. Trotzdem habe ich eine ganze Menge Produkt verbraucht. Die Haare haben sich damit ganz glatt und kühl und geschmeidig angefühlt, auch das Durchkämmen ging einigermaßen. Der Geruch ist übrigens etwas gewöhnungsbedürftig, wie bei vielen Produkten von Aubrey Organics. Irgendwie krautig, leicht medizinisch, aber auf keinen Fall so beißend wie bei den Produkten mit Blaugrüner Alge.

Die mit der Honeysuckle Rose Spülung eingepampten Haare habe ich dann wieder lose zum Cinnamon gewickelt, dann Duschhaube drüber und mit Begeisterung (bei dem ekligen Wetter) 20 Minuten unter die Wärmehaube. Danach kam der Handtuchturban drüber, eigentlich wollte ich nur noch 45 Minuten einwirken lassen, aber irgendwie sind daraus dann doch 1,5 Stunden geworden, weil ich währenddessen einiges erledigt habe (zu Hause).

Wäsche und Rinsen

Dann habe ich die Haare mit viel lauwarmem Wasser ausgespült. Sie haben sich wahnsinnig weich, glatt und glitschig angefühlt. Ich habe zwei Mal mit der Henna-Seife gewaschen – ich wollte den Färbeeffekt möglichst auskosten und außerdem die Spülung gut auswaschen. Die Seife hat sehr, sehr gut geschäumt, der rötlich-braune Schaum war gut zu verteilen und die Haare waren auch danach noch sehr weich und gepflegt. Die Seife reicht wirklich sehr lecker!

Nach der sauren Rinse habe ich wirklich nur noch eine kleine Idee des John Master Organics Lavender & Avocado Intensive Conditioners in die Spitzen gegeben. Die Haare haben sich wirklich super angefühlt, deshalb hat es den Condi wirklich nicht mehr gebraucht, nur die Spitzen waren vielleicht ein klein wenig trocken. Nach dem Ausspülen kam wieder meine leicht saure rote Teerinse zum Einsatz, die in den Haaren blieb.

Trocknen

Diesmal habe ich relativ “natürlich” trocknen lassen und nicht so sehr auf Lockenverstärkung gesetzt. Ich habe zwar die Haare im T-Shirt geknetet und etwas geploppt, diesmal aber auf stylende Leave-Ins (Curling Custard o.Ä.) verzichtet. Stattdessen habe ich sogar leicht angetrocknet nochmal etwas durchgekämmt und nur ein paar Tropfen Öl in Deckhaar und Spitzen verteilt. Der Rest war Lufttrocknen.

Interessanterweise hat sich der Geruch der Honeysuckle Rose Spülung durch den gesamten Wäscheprozess hindurch und auch beim Trocknen noch im Haar gehalten! Finde ich erstaunlich! Aber solange dann auch die Wirkung anhält…

Henna Steffi

Haarseife “Henna rot” aus Steffis Hexenküche

Ergebnis

Sehr, sehr weiche Kuschelhaare (ganz ohne KK-Spülung) und (noch) mehr Volumen als sonst, das schreibe ich dem Henna in der Seife zu. Die Seife wäre sicherlich auch was für Menschen mit weniger bzw. feineren Haaren. Ich fühle mich jedenfalls so, als hätte ich plötzlich mehr davon, da ist sogar recht viel Volumen am Ansatz!

Die Haare sind trotzdem schön lockig, obwohl ich mich nicht besonders darum bemüht habe, durch das Henna bekommen sie eine gewisse Festigkeit. Die Haare haben einen schönen Steffi-Glanz und ich bilde mir auch ein, dass da etwas Rot dazugekommen ist. Wie die Spitzen so drauf sind, muss ich noch nachtragen, wenn ich gekämmt habe, ich habe aber das Gefühl, dass sie (wegen der Proteine) doch ein kleines bisschen beleidigt sind. Frizz? Ja, schon. Dagegen hilft das Gel halt schon ein bisschen… Ist aber auch so okay. Nächstes Mal wieder.

Henna Steffi Katze

fotoscheues Katz mit Henna-Seifen-Haaren

Ach ja, die Katze durfte mit aufs Foto. Aber so richtige Lust hatte sie nicht. Von wegen in die Kamera gucken und so… ;-)

Nachtrag: ich habe schon gekämmt und bin immer noch zufrieden. Es ging recht gut zu entwirren und die Spitzen sind auch brav, gar nicht zickig! Alles schön flauschig. Der Glanz wird am zweiten Tag eher noch stärker und das Volumen nach dem Kämmen auch! :-) Ich habe ein bisschen das Gefühl, nur noch aus Haaren zu bestehen, wenn sie offen sind. :-D Ultimative Volumen-Seife. Und eine L-Flexi hält locker im Pferdeschwanz!

3 Kommentare

  1. Keksi
    10. Oktober 2013

    Moah deine Haare <3 Die werden schöner und schöner.
    Und wachsen sooo schnell ö.ö

    • Wuscheline
      10. Oktober 2013

      Danke! :-)

  2. Silberblut
    12. Oktober 2013

    Die Farbe ist echt ein Traum :)
    Und sooo schöne Löckchen…

    Ich freu mich immer wieder über deine Bilder!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.