Schlafhaube aus Seide – Kampf dem Spliss 3

Bei den letzten beiden Malen, als ich S&D gemacht habe, habe ich festgestellt, dass ich schon deutlich weniger Spliss habe. Haarbruch sehe ich hier und dort (also diese kleinen, weißen Punkte am Ende oder etwas vor der Haarspitze), der ist natürlich unauffälliger und deshalb mit S&D nicht ganz so einfach zu entfernen. Aber trotzdem: der Zustand meiner Spitzen hat sich wirklich deutlich verbessert! Seit einiger Zeit mache ich eben wieder öfter S&D mit einer wirklich scharfen Haarschere und kämme meine Haare nur noch mit meinen Holzkämmen von Lebaolong (statt mit dem TangleTeezer). Es scheint zu funktionieren! Außerdem habe ich eine neue Schlafhaube aus Seide, die ich etwa seit Ende Februar sehr regelmäßig trage.

Schlafhaube Seide

Seidenhaube zum Schlafen

Es handelt sich um einen “Silk Cocoon for longer hair” von Silky Cocoon. Ich denke schon, dass es eine ziemlich große Rolle spielt, was ich nachts so mit meinen Haaren mache, denn schließlich sind meine Haare dann ziemlich lange so, wie ich sie für die Nacht zurecht mache. Bei unserem Flechtwerk-Beitrag zu Schlaffrisuren hatte ich ja geschrieben, dass ich meistens einen Flechtzopf trage. Ein halbes Jahr lang etwa habe ich fast immer einen Engländer als Nachtfrisur getragen. Und unten mit Haargummi verschlossen, ist ja klar. Aber natürlich belastet genau dieses Haargummi die Haarspitzen. Es bleibt ziemlich lange drin und man rubbelt auch noch drüber bzw. liegt mit Körpergewicht drauf. So ganz ideal ist das natürlich nicht.

Aber doch immer noch eine der “hübscheren” Alternativen für eine Nachtfrisur. Nun ja. Ab und zu – wenn ich zum Beispiel außer Haus schlafe – trage ich jetzt noch einen Zopf zum Schlafen, aber eben nicht mehr immer. In diesem Post hatte ich euch auch schon meine Seidenhauben vorgestellt, die ich bis dahin genutzt hatte:

Schlafhauben Seide

Die schwarze ist von  “A snood for all seasons” und aus einer festen Seide, die ich nicht als 100% haarschonend empfinde, dafür hält sie gut. Die rote war sehr günstig auf ebay zu bekommen und hat nur einen Gummizug: die hatte ich schon weggegeben, weil sie eher klein wurde und dadurch manchmal rutschte. Und ganz rechts war mein Favorit in Creme, wieder von ebayHier hat man zusätzlich zur eigentlichen Haube ein Dreieckstuch, mit dem man die glatte Seidenhaube (mit Gummizug, der 2/3 um den Kopf reicht) recht gut befestigen kann. Trotzdem war ich damit noch nicht zu 100% glücklich.

Nun habe ich noch die oben gezeigte Schlafhaube von Silky Cocoon, die auch aus Seide besteht, aber nochmal deutlich luxuriöser ist! :-)

Haube Seide

Seidenhaube zum Schlafen von Silky Cocoon

Sie ist quasi doppelt genäht bzw. gefüttert. Und sie ist viel, viel größer! Da habe ich keine Platzprobleme und kann sicher noch bis in alle Ewigkeiten “reinwachsen”! Das hat den wirklich riesigen Vorteil, dass ich nicht mit dem Hinterkopf auf meinen Haaren liege! Ich drehe zwar zum Aufsetzen einen Dutt mit der Hand, wenn ich dann aber die Mütze aufsetze und loslasse, dann fallen die Haare quasi in der Seidenhülle über meine Schultern. Sie liegen meist irgendwie im Bogen (ganz ausstrecken können sie sich natürlich nicht). Entweder liege ich also mit einem größeren Körperbereich auf Haube und Haaren (Schulterpartie) oder ich kann die Seidenhülle mit den Längen auch etwas über eine Schulter nach vorne legen, wenn ich auf dem Rücken liege.

Ist das halbwegs verständlich? Ich finde das jedenfalls absolut bequem, das ist sicher die Schlaffrisur, die am allerwenigsten stört, weil nie eine große Haarmenge an einer Stelle unter dem Köper liegt, also Zopf oder Dutt (ist bei den engen Schlafhauben ja so, dass man quasi auf dem Dutt liegt, auch wenn der locker/aufgelöst ist). Und die Haube hält durch das angenähte Band wirklich super gut, ohne an der Stirn zu drücken! Da ist es schön breit und bequem und die Haube ist mir höchstens ein Mal ein kleines bisschen runtergerutscht, da hatte ich sie nicht fest genug zugebunden.

Nein, auch diese Schlafhaube macht einen nicht wirklich schöner. Aber ich bin absolut begeistert von dem Teil! Es ist bei Weitem die bequemste Seidenhaube, die ich ausprobiert habe. Und ich denke, dass gerade meine Spitzen es mir schön langsam danken.

9 Kommentare

  1. JuleZ
    18. Mai 2014

    Ach ja, die Haubis. Ich hab auch son Ding… Ich kann mir das schlafen ohne dieses Ding gar nicht mehr vorstellen. Was hab ich vorher gemacht als ich die Haube noch nicht hatte? Unvorstellbar!!! Meine Haare sind morgens nicht komplett zerzaust und haben keine Wellen oder Abdrücke wo sie nicht hin sollen. Meine ist von honeyfig(war das ein Drama die zu bekommen). Das einzige aber tatsächliche große Manko: man sieht sooo bekloppt aus! Mein Freund guckt mich immer sehr missbilligend an :)

    • Regina
      6. Juli 2015

      Wie hast du bei HoneyFig bestellt?? Ich kriege das irgendwie nicht hin :( LG Regina

      • Wuscheline
        7. Juli 2015

        Auch wenn sich das an Jule richtet, ist doch gar nicht nötig. :) Die Haube habe ich auch über ebay bestellt (und sie ist der bei Honeyfig doch sehr ähnlich), ist im Artikel mehrfach verlinkt! Hier nochmal.

  2. Tara
    17. September 2014

    hat sich die Haube bei Dir bewährt? Ist sie bequem zu tragen, und bequem anzuziehen?

    • Wuscheline
      17. September 2014

      Ja, sie hat sich total bewährt! Sie ist durch die große Größe superbequem und ist mir trotzdem nachts noch nie vom Kopf gerutscht, hält also auch sehr gut. Anziehen kann ich sie sogar im Dunkeln… :D

  3. Sia
    20. Oktober 2014

    Hey tolle Seite! :) Sag mal, wo hast du deine Seidenhaube herbekommen? Nicht mal Google hilft mir weiter..

  4. Wuscheline
    26. Oktober 2014

    Ist doch alles verlinkt? Einfach draufklicken! :D

  5. Simone
    9. Februar 2016

    Hallo Wuscheline,

    sag mal, ist in der empfohlenen Haube ein Gummi drin? ich habe nun schon einige Hauben ausprobiert. Aber ich mag die Gummis nicht. Sie drücken mich sehr. Zum Binden wäre für mich perfekt.

    Ich freue mich auf eine Antwort.

    Lieben Dank Simone

    • Wuscheline
      9. Februar 2016

      Die von Silky Cocoon hat kein Gummi drin, die beiden anderen schon.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.