Kokosmilch und Johannisbeeren – That’s me von Pflegeseifen

Als allererstes muss ich diesmal meine Haarlänge mit euch teilen, schließlich haben wir wieder den 15. eines ungeraden Monats, also Zeit zu messen (ich messe normalerweise alle zwei Monate). Es sind jetzt zwischen 79 und 80 Zentimeter nach SSS! :-) Also 6-7 cm Zuwachs seit dem 15. Januar. Das ist etwas weniger als ich mir erhofft hatte, aber nun ja. Meine Haare wachsen eben doch nicht 1,5 cm pro Monat, sondern nur etwa 1,25, wenn überhaupt. Schade. Aber trotzdem cool, dass ich die 80 cm fast schon erreicht habe! :-) Und von den 15 cm Zuwachs als Ziel habe ich damit ja doch faaaast die Hälfte erreicht. :-)

Diesmal habe ich wieder möglichst viel aufeinander abgestimmt. Anlass war etwas Kokosmilch, die vom Kochen übrig war. Und dazu hat die Seife “That’s me” von Pflegeseifen.de gepasst, die mit 6% überfettet ist, Kokosmilch (aber kein Kokosöl) enthält und nach Johannisbeeren duftet. Auch zum Plan zu testen, ob meine Haare tatsächlich Seife mit viel Olivenöl am tollsten finden, ist “That’s me” mit der übersichtlichen Zutatenliste schonmal nicht schlecht.

INCI: verseiftes Olivenöl, Kokosmilch, Rizinusöl, Parfümöl

Die passende Pre wash Haarkur sah dann so aus: 1 Eigelb, 2 EL Olivenöl, 1 EL Mandelöl, 1 EL Alverde Körperöl Patchouli-Cassis (gibt es leider nicht mehr, riecht aber wirklich johannisbeerig, passte also super), ca. 6 EL Kokosmilch (ungefähr 50 ml), 1 EL Aloe vera Gel, 1 EL Granatapfel-Kur von Alterra, 2 EL Alverde Nutricare-Spülung (aufgebraucht) und 1 guter EL Cassia von Khadi (macht die Kur auch wieder etwas dickflüssiger). Eine ähnliche Kur mit Kokosmilch (aber ohne Cassia) hatte ich schonmal gemacht.

Danach wurde ein zweites Mal mit Seife gewaschen, mit saurer Apfelessig-Rinse gerinst und ich habe die Less is more Mallowsmooth-Spülung verwendet (etwas vom Duft her besser Passendes habe ich nicht, wenigstens riecht sie auch blumig). Zum Abschluss gab es eine Rinse aus der Heilpflanzen-Spülung aus Steffis Hexenküche und einem Beutel Früchtetee mit 1 EL Cassis-Essig von Hengstenberg. Dann habe ich noch etwas Flower Whip von Less is more in die Haare geknetet und lufttrocknen lassen.

Pflegeseifen That's me

Das Foto ist ehrlicherweise nicht direkt nach der Haarwäsche aufgenommen. Da war – äh – Fußball (letzter Sonntag). Und da war Fotografieren dann nicht so wichtig. ;-) Hier also am nächsten Tag, ausgekämmt. Insofern kann man zur Lockenbildung natürlich nicht viel sagen. Ich glaube, sie war ganz okay.

Insgesamt sind meine Spitzen aber nach wie vor etwas beleidigt. Diesmal schiebe ich es auf das Cassia. Das schützt und stärkt schön, aber trocknet auch ein kleines bisschen aus. Und ob meine Haare jetzt sooo große Fans von Kokosmilch sind, weiß ich auch nicht. Letztes Mal war ich danach auch nicht zu 100% zufrieden. Der Glanz ist aber recht schön und “obenrum” sind sie auch sehr weich geworden. Die Spitzen wollen halt wieder gehätschelt werden… Und der Frizz ist auch da – wie immer.

5 Kommentare

  1. Petra
    20. Juli 2014

    Deine Haare sind großes Kino!

    • Wuscheline
      20. Juli 2014

      Hihi, das ist ein süßes Kompliment! :D

  2. Hellweghexe
    20. Juli 2014

    Hi,
    Habe mich ziemlich erschrocken als ich letztens auf einem cesair – Konzert war. Dachte doch glatt du wärst im Musikbuisness untergetaucht…

  3. Hellweghexe
    20. Juli 2014

    http://www.wisseloord.nl/people/
    Bei den Assistant Sound Engineers …

    • Wuscheline
      20. Juli 2014

      Verstehe, was/wen du meinst. Die sind schon röter als meine! :-) Aber schöne Locken!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.