Bestellungen bei Papanga und Indien-Produkte: Khadi Gesichtsmasken und Lakshmi Kajal

Jaja, ich bin süchtig! Ich habe ja schon Papangas. Zuletzt hatte nur welche in small bestellt, weil ich fand, dass sie sich für einen Flechtzopf besser eignen. Allerdings habe ich jetzt festgestellt, dass das mit der Größe big genauso gut geht. Kann man auch drei Mal um den Zopf wickeln und man sieht noch mehr von der Farbe als bei den kleinen. Und gerade gibt es ja die tollen Sommerfarben. Also durften nochmal 6 knallige Papangas in den Einkaufskorb:

Papangas big

große Papangas; gold, feuerrot, anthrazit, emerald, denimblau, purpur

Geliefert wurden sie wie immer rasend schnell, das war bisher jedes Mal so. Das sind die Farben gold, feuerrot, anthrazit, unten emerald, denimblau und purpur. Besonders hatte es mir ja das denimblau angetan, die anderen Farben sind eher so Zusätze. ;-) Wobei mir gerade das purpur erstaunlich gut gefällt. Und ich habe sogar ein passendes Oberteil. :-)

Engländer Papanga purpur

englischer Zopf mit Papanga big in purpur

Bei den Bildern hat übrigens die Mittagssonne gerade runtergeknallt, das verfälscht die Farben (wie jeder Fotograf weiß). ;-) Wie gefällt euch denn mein Engländer besser? Mit großem Papanga oder mit kleinem Papanga wie hier oder hier?

Ab jetzt werde ich sicher öfter Flechtzöpfe tragen. Vorher fand ich sie wegen mangelnder Länge irgendwie nicht so toll. Kurz und steif und quasi nur 2x geflochten oder so. Inzwischen finde ich meine Zöpfe hübscher und für manche Gelegenheiten auch sehr praktisch. Außerdem hatte ich mir wegen der Belastung durch die Haargummis am Zopfende Sorgen gemacht, aber ich halte die Papangas wirklich für haarschonend.

Blick in meine Schublade

Und inzwischen finde ich ja auch in fast jeder Farbe ein passendes Papanga. Die neuen Farben bzw. Sommerfarben haben mir wirklich gut gefallen. Hier mal der Blick in meine Schublade mit kompletter Papanga-Sammlung in allen Farben des Regenbogens (wobei der Blitz wieder etwas verfälscht). :-)

Papangas alle

alle meine Papangas, oben big, unten small

Neben der Papanga-Bestellung ist in den letzten Tagen auch eine Bestellung von Khadi bzw. Indien-Produkte hier angekommen. Nachdem ich so eine Vorliebe für grünen Kajal entwickelt habe und Sparki über die Kajals von Lakshmi berichtet hatte, konnte ich natürlich nicht widerstehen. Ich habe mich für den farbigen Kajal in 202 C entschieden, also in smaragdgrün mit kühlendem Kampfer. Unter anderem deshalb, weil da steht, dass er auch gut zu blauen Augen passt.

Smaragdgrüner Kajal von Lakshmi

Mein erster Eindruck nach einmaligem Benutzen: eine wirklich wunderschöne Farbe! Das bläuliche Grün harmoniert wirklich super mit meinen Augen (lässt sie fast ein bisschen grünlich aussehen) und kontrastiert schön den Rotschimmer meiner Haare. Der Kajal lässt sich sehr gut auftragen. Jetzt, da er noch neu ist, hat er ja auch noch eine schmale Spitze. Wie das dann funktioniert, wenn ich ihn öfter benutzt habe, weiß ich natürlich noch nicht…

Kleiner Nachteil: da er sehr fetthaltig ist, habe ich den Eindruck, dass er noch leichter auf das Lid abfärbt als normaler Kajal in Stiftform. Man muss also noch besser abpudern. Von “cold” und Kampfer merke ich nicht viel. Der Kajal riecht weder danach (wenn man am Stift schnüffelt), noch spüre ich einen kühlenden Effekt. Oder ist da ein ganz leichtes Prickeln? Ganz sicher bin ich nicht. Jedenfalls verträgt meine sensible Augenpartie den Kajal anscheinend problemlos.

Von der Farbe her ist das Smaragdgrün also wahrscheinlich mein liebster grüner Kajal bisher. Jetzt wäre ich natürlich noch total gespannt auf die anderen Grüns, also Tannengrün (ein dunkles, kräftiges Grün) und vor allem das Moosgrün (ein helles, goldenes Grün). Vor allem das Moosgrün, das auf der beiliegenden Farbkarte fast ein bisschen Richtung olivgrün oder khaki geht, hat es mir angetan… Also mal sehen, ob ich mir da noch einen leiste…

Bestellung Indien-Produkte

Bestellung bei Indien-Produkte: Kajal von Lakshmi und Gesichtsmasken von Khadi

Der arme Kajal musste natürlich nicht allein reisen.

Gesichtsmasken von Khadi

Mit durften auch zwei Gesichtsmasken von Khadi. Dabei handelt es sich um ein Pulver auf der Basis von Tonerde, das man mit Wasser oder Hydrolat zu einer Paste anrührt. Man braucht wirklich nur einen Teelöffel von dem Pulver, zum Anrühren benutze ich meist Aloe-Vera-Gel und mein Gesichtswasser, das aus verschiedenen Blütenwassern besteht. Wunderbar eignet sich dazu natürlich auch das Rosenwasser von Khadi (das bei mir auch Teil des Gesichtstoners ist).

In meinem Besitz befinden sich schon die Gesichtsmasken mit Vetiver und mit Neem. Da beide eher für fettige Haut sind und doch ein bisschen austrocknen (wobei das Aloe-Vera-Gel diese Gefahr etwas reduziert), habe ich diesmal die Gesichtsmasken Orange und Sandelholz gekauft.

Ich mag an den Masken, dass wirklich drin ist, was draufsteht. :-) Erster Bestandteil ist wie gesagt die Tonerde, als zweiter Bestandteil kommt dann der Namensgeber (also Vetiver, Neem, Orangenschalen oder Sandelholz), danach heilendes Zinkoxid und dann noch weitere (indische) Kräuter. Die würzigen Gerüche mag ich auch sehr.

Die Orangen-Gesichtsmaske habe ich gleich ausprobiert und der Duft ist wirklich angenehm, fruchtiger und weniger würzig als die anderen Sorten. Auf der Haut hat man das Gefühl, dass die Maske beim Trocknen wirklich “arbeitet”, da passiert etwas, die Haut wird gepflegt und geklärt. Und beim Abwaschen kann man mit der Erde gleich noch ein wenig peelen, um kuschelweiche Haut zu bekommen.

Ich mag die Khadi-Gesichtsmasken jedenfalls sehr und verwende sie regelmäßig. Ich ziehe sie denen von Wolkenseifen vor, die zwar nett sind, aber irgendwie keinen so großen Effekt haben. Und auch denen von Heymountain, die schon angerührt sind und bei denen man sich Gedanken machen muss, dass man sie schnell genug verbraucht.

Weitere Produkte von Khadi

Und von Khadi mag ich ja auch das Vitalisierende Haaröl und theoretisch (von der Pflegewirkung her) auch das Amla-Haaröl, wenn der Geruch nicht so gewöhnungsbedürftig wäre. Und wie gesagt benutze ich auch das Rosenwasser von Khadi für die Gesichts- und Haarpflege, zum Beispiel zum Anfeuchten der Haarspitzen, wenn ich LOC mache.

6 Kommentare

  1. Valandriel Vanyar
    6. August 2013

    Ohh, tolle Bestellung! =)
    Die Sandelholz-Gesichtsmaske und den smaragdgrünen Lakshmi-Kajal schmachte ich schon so lange an. Traue mich nur nie zu bestellen, da die Produkte dann doch etwas teurer sind und das ist für mich momentan einfach zu viel :-/

    • Wuscheline
      6. August 2013

      Ich weiß nicht, ob dich das tröstet, aber die Gesichtsmaske ist jedenfalls wirklich sehr ergiebig.
      Zum Kajal kann ich noch nicht so viel sagen, jedenfalls finde ich den Preis doch auch sehr stolz… :-(

      • Valandriel Vanyar
        6. August 2013

        Die Ergiebigkeit haben mir schon mehrere gesagt – aber ich habe schon seit Jahren eine sehr ergiebige Gesichtsmaske zum anrühren von LUVOS, die ich immer wieder nachkaufe. Hm, mal überlegen! ;)
        Der Kajal ist nicht so dringend…

  2. Silberblut
    14. August 2013

    …Dank dir hab ich neben einem Kamm übrigens auch noch Papangas bestellt.
    Andere gehen zu etsy, wenn sie Geld ausgeben wollen, ich stöber durch dein Blog.

    Meine fast 2 jährige Abstinenz im LHN macht sich grade echt auf meinem Konto bemerktbar. Ich hab SO viel verpasst, dass ich jetzt unbedingt brauche…

  3. Lucia Rieländer
    14. August 2015

    Die vierte Farbe von links bei den dünnen Papangas sieht ganz besonders toll aus (zwischen dem toffeefarbenen und dem hellgrünen). Wie nennt sich die? Hatte bereits auf die Homepage geschaut, diese aber nicht gefunden. Wäre toll, wenn du mir weiterhelfen könntest. :)
    Lg

    • Wuscheline
      14. August 2015

      Das ist Bronze, aber das gibt es wohl leider nicht mehr. :(

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.