TEK Haarbürste mit Wildschweinborsten und Holzstiften

Bei der letzten Vorstellung meiner Bürsten- und Kammlieblinge hatte ich euch ja schon angekündigt, dass ich in dem Bereich auch was Neues für euch habe. Ich wurde nämlich von den Besitzern des Onlineshops Vianatura gefragt, ob ich nicht eine TEK Haarbürste würde testen wollen. Und natürlich wollte ich das! Denn die italienische Bürstenmarke TEK kannte ich schon aus dem Video von Holistichabits, das mich damals veranlasst hatte, meine bis jetzt liebste Holzbürste von Fripac medis zu kaufen. Ich sagte also ja und bekam sehr schnell die TEK-Bürste mit Wildschweinborsten und Holzstiften zugeschickt. Im Shop gibt es aber zum Beispiel auch eine wunderschöne Paddle Brush (meiner recht ähnlich).

Buerste TEK

So liebevoll verpackt kam die Bürste an: mit Rosenblüten! :)

Bei Wildschweinborsten war/bin ich ja immer etwas skeptisch, weil sie das Haar beim Bürsten doch recht belasten (kann evtl. Spliss verursachen) und meine Locken eher aufplustern. Diese Mix-Bürste soll die Haare aber pflegen und glätten. Mal sehen. Ich zeige euch jetzt erstmal auf Bildern, was die Bürste so “kann” und schreibe dann noch mein Gesamturteil dazu. :)

Mehr

Strukturveränderungen im Flechtwerk – Von lockig zu glatt

Diesmal haben wir im Flechtwerk ein Thema gewählt, das so oder so ausgelegt werden kann: Strukturveränderungen. Das bedeutet, dass sich die meisten Flechtwerkmädels (Lenja, Bobby, Nessa und Heike) wohl Locken gemacht haben werden und wir beiden “lockigeren” (Zoey und ich) uns die Haare geglättet haben, nehme ich zumindest an. Oder hat sich Zoey doch für eine wilde Lockenmähne entschieden und Bobby (die ja auch Wellen hat) dafür strikt geglättet? Man darf also wirklich gespannt sein!

fw_struktur6

Meine bevorzugte (und ehrlich gesagt einzige) Methode der Glättung habe ich euch schon einmal vorgestellt: mit einem Kardoune – und natürlich ohne schädigende Hitze. Inzwischen habe ich mir hier ein “echtes” Kardoune besorgt und getestet, ob es damit wirklich noch besser funktioniert. Mit der sehr netten Dame kann man sich übrigens auf englisch verständigen und das Kardoune hat mich inklusive Versand (aus Frankreich natürlich etwas teurer) 12 € gekostet, zahlbar auch per paypal. Und hier ist es:

Mehr

Haare glätten ohne Hitze: Einwickeln mit dem Kardoune

Zeit euch zu verraten, wie ich zu den relativ glatten Haaren nach der letzten Haarwäsche gekommen bin: ich habe sie eingewickelt! Die Technik habe ich mir vom “Kardoune” oder Kardoun oder Cardoune abgeschaut, es gibt unterschiedliche Schreibweisen. Ursprünglich kommt diese Methode, die Haare zu glätten, wohl aus dem Maghreb bzw. aus Algerien. Und man versteht sie viel besser, wenn man ein Video dazu gesehen hat:

Mehr