Die Haarbande stellt sich vor – Love, Peace and Hair

Überraschung! Es gibt eine neue Bloggerkooperation zum Thema Haare und ich freue mich riesig drauf! Wir sind aktuell zehn Bloggerinnen und nennen uns Haarbande, denn was uns verbindet, ist das Thema lange Haare. Haare sind das, was uns Bande hat knüpfen lassen. Und außerdem sind wir eine echte „Rasselbande“, eine Bande Mädels, die vor Energie und Ideen nur so sprühen! Und wie es sich für eine echte Bande gehört, sind wir bunt und verschieden.

Bei uns zehn variiert die Haarlänge von BH-Verschluss bis Mitte Oberschenkel, ein paar sind vegan, viele nutzen NK und ein paar das, was ihnen gefällt. Wir haben dünnes und dickes Haar, sind Glatthaars und Wellenträgerinnen. Die eine liebt Frisuren und Haarschmuck, die andere mag es unkompliziert. Manche pflegen intensiv, einige färben ihre Haare, manche sind eher Minimalisten. Was uns aber vereint ist das Motto „Love, Peace & Hair“ und die Lust, gemeinsam über unsere Leidenschaft, lange Haare, zu bloggen.
Haarbande-Banner-1000

Am 10. jedes Monats wird um 18 Uhr auf unseren Blogs ein Post zu einem gemeinsamen Thema erscheinen. Am 10. Juli wird unser Thema – nach der heutigen Vorstellungsrunde – zum Beispiel „Lange Haare im Sommer“ sein. Allerdings werden nicht unbedingt immer alle zehn Bloggerinnen dabei sein, ganz getreu unserem Hippie-Motto nehmen wir uns die Freiheit heraus, dass man auch mal aussetzt, wenn das Thema nicht passt oder das sogenannte „echte Leben“ (soll es ja geben) dazwischenkommt. Für euch Leser bedeutet das, dass ihr pro Monat also 5-10 Beiträge von hochmotivierten Bloggerinnen bekommen werdet, die sich wirklich für das Thema interessieren und nicht bloß dazu schreiben, weil es halt „dran“ ist.

Um das gut verfolgen zu können, welche wechselnden Teilnehmer dabei sind, empfehle ich euch, einfach auf die Seite www.haarbande.de zu schauen bzw. diese zu abonnieren, gerne über Bloglovin. Auch auf unserer gemeinsamen Facebookseite informiert die Haarbande natürlich über die neuen Artikel. Und auf Instagram gibt es ab und an Fotos der Teilnehmerinnen. Aber jetzt spanne ich euch nicht länger auf die Folter, sondern stelle euch die zehn Bloggerinnen vor, die Teil der „Haarbande“ sind:

Alles Über

Ronjas Blog „Alles über“ gibt es mittlerweile schon seit September 2007 und wie der Name schon sagt, findet sich dort so ziemlich alles: Reisetipps, Buchbesprechungen, (größtenteils) vegane Rezepte, Konzertberichte,  Filmkritiken und Reviews ihrer liebsten Kosmetikprodukte. Natürlich sind auch ihre Haare ein großes Thema, insbesondere Haarschmuck und Pflegeprodukte (gerne auch aus Übersee). Ronjas hellbraunes Haar geht aktuell bis zur Hüfte, der große Traum  ist aber die klassische Länge.

Blanc et Noir

Erbse, absoluter Frisuren-Noob, schreibt seit 2009 auf „Blanc et Noir“ über vegane (Natur-)Kosmetik und alles, was damit zusammenhängt. Eines ihrer Steckenpferde ist die alternative Haarpflege mit Kräutern und Wascherde, weil ihr das Spielen damit große Freude bereitet und ihre Kopfhaut herkömmliche Shampoos nicht verträgt. Ihr Haar ist hüftlang (91 cm, SSS), ganz dem Klischee entsprechend mit Henna gefärbt ;D und von glatter Struktur (1bMii).

Die Schwarze Schönheit

Valandriel bloggt auf „Die schwarze Schönheit“ über Naturkosmetik und Haare. Auffallend bei ihr sind die langen roten Haare, die über einen Meter lang sind und noch Unterkante Po erreichen sollen! Man findet bei ihr neben Beiträgen über Naturkosmetik auch die Themen Haarpflege, Haarfarbe, Haarschmuck und Produktreviews.

Durch grüne Augen

Durch grüne Augen heißt der Blog von Meike, auf dem sie neben den Schwerpunkten Naturkosmetik und grüner Lifestyle auch gerne über Haarpflege berichtet. Ob alternative Waschmethoden, DIY-Panschereien oder Tipps zum Haare selber schneiden: Hauptsache, es wächst, aber bitte gesund! Ihre mittellangen Haare, die aktuell BSL-Länge haben, trägt sie in ihrer Naturhaarfarbe Dunkelblond und kämpft bisweilen mit Spliss und Haarausfall.

Haarsaite

Auf ihrem Blog Haarsaite schreibt Jenny viel über das Thema Fotografie. Das lässt sich gut mit ihrer Liebe zu langen Haaren vereinen, denn immer wieder kann man auch schöne Fotos von Haarschmuck und Frisuren sehen. Jenny hat hüftlange rote mit Henna gefärbte Haare, weswegen man auf ihrem Blog auch Wissenswertes über Henna finden kann.

Ivys Vegan Poison

Ivy von ivysveganpoison.org bloggt sich quer durch alles rund um Beauty und Lifestyle in vegan. Besonders vegane Haarfarben und milde Pflege sind ständiges Thema. Frisuren und Haarschmuck kommen im Alltag und auf dem Blog leider etwas zu kurz, zumindest bisher…

Lavinjas kleine Haarwelt

Seit fast sieben Jahren ist Lavinja von „Lavinjas kleine Haarwelt“ auf der Reise zu Rapunzelhaaren. Begonnen bei kurz vor Brustlänge, ist sie nun ungefähr bei Mitte Oberschenkel angelangt. Auf ihrem Blog findet sich neben der Dokumentation der Wachstumsfortschritte, dem Hin und Her auf der Suche nach der optimalen Pflege und ihrem Weg von gefärbtem Haar zur Naturhaarfarbe auch ihre Leidenschaft für dekorative Kosmetik – egal ob Drogerie oder High End Marken.

Nixenhaar

Melanies große Leidenschaft ist Naturkosmetik. Das ist auch das Hauptthema ihres Blogs Nixenhaar. Eigentlich liebt sie ihre Haare aber fast genauso und ist daher kreativ mit Pflege, Haarschmuck und Frisuren.

Tried It Out

Julia von Tried-It-Out schreibt über Naturkosmetik, Nachhaltigkeit und grünen Lifestyle. Seit sie ihre Haare herauswachsen lässt, beschäftigt sie sich mehr und mehr mit natürlicher Haarpflege. Außerdem färbt sie ihre vielen und leicht welligen Haare liebend gerne mit Pflanzenhaarfarbe rötlich. Im Alltag bevorzugt sie der Einfachheit halber unkomplizierte Frisuren, mit zunehmender Länge freut sie sich jedoch schon darauf, aufwändigere Frisuren ausprobieren zu können.

Wuscheline

Ach ja, und dann bin noch ich dabei, Wuscheline. Auf dem Bild seht ihr meine „Vier Haareszeiten“ und wenn ihr sowieso schon Leser bei mir seid, dann könnt ihr die nächsten beiden Absätze getrost überspringen. Für die „Neuen“ möchte ich mich aber gern noch ein bisschen vorstellen.

Meine Haare sind ziemlich dick (ca. 10 cm Zopfumfang) und ziemlich wellig, genau genommen aber noch keine Locken (2c). Ich trage meine rötlich-braune Naturhaarfarbe, bin also nicht gefärbt, helfe aber ab und zu mit einer Früchtetee-Rinse meinen Rotreflexen auf die Sprünge. Denn mein Haarvorbild ist irgendwie Merida, The Brave. ;-) Meine Haare sind wie bei den meisten Wellen- und Lockenköpfen ziemlich trocken und deshalb pflege ich sie viel und intensiv, vor allem mit Feuchtigkeit (Haarpflegeroutine mit weiteren Links findet ihr hier). Mit meiner Haarzucht habe ich übrigens vor gut 6 Jahren angefangen, denn am 15. Mai 2010 habe ich meine Haare auf ca. 1 cm abrasiert – seitdem lasse ich wachsen und bin irgendwo zwischen Hüfte und Steiß angelangt (ca. 90 cm nach SSS).

Der Blog hier begleitet mein Haarwachstum jetzt schon seit über drei Jahren und neben den Haaren (Pflege, Haarschmuck und Handwerkszeug) geht es auch immer wieder um Hautpflege und Kosmetik, selten auch um Yoga und meine beiden Katzen. Die beiden sieht man deutlich öfter auf meinem Instagram-Account. ;-) Abgesehen von den Katzen habe ich auch einen wunderbaren Mann, der immer wieder großartige Bilder von meinen Haaren oder meinen Frisuren macht. Aktuell überlege ich, ob ich noch bis zur klassischen Länge (Unterkante Po) weiterwachsen lassen oder bei ca. Steißlänge bleiben soll. Das wird sich auch danach richten, wie sich Kante und Taper bei mir so entwickeln…

So, ihr habt es geschafft, das war die Vorstellungsrunde! Die Vorstellungsartikel der anderen Haarbandistinnen findet ihr hier verlinkt. Zum erweiterten Kreis der Haarbande zählen übrigens durchaus auch Lenja mit Waldelfentraum, Zoey mit Grow beyond your limits und Anita mit Anitas Welt. Die drei werden eventuell bei mehr Zeit oder einfach hin und wieder bei Gelegenheit und Interesse am Thema zu uns stoßen. :)

Ach, ich freue mich wirklich riesig, mit so vielen lieben Menschen so ein Projekt zum Thema lange Haare angehen zu können, auf neue Ideen zu kommen, voneinander zu lernen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu motivieren und einfach Spaß dran zu haben. Freut ihr euch auch? Love, Peace & Hair für alle! :)

12 Kommentare

  1. Lenja
    10. Juni 2016

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Start und nochmal ein großes Kompliment zu der Seite. Wirklich toll!!! Bin ganz baff wie schön das geworden ist. Bin schon sehr auf die Beiträge gespannt und danke dass ich als Gast-Mitglied mitwirken darf :)

    • Wuscheline
      10. Juni 2016

      Danke dir! <3 Die Seite hat mein Mann toll gebastelt, gell? Bin auch sehr stolz und dankbar, dass er die Zeit investiert hat.
      Und freue mich, wenn du demnächst mal dabei sein wirst, wenn es halt passt! :)

  2. Hihi, ich habe geschrieben wir sind keine typische Rasselbande, Du jedoch dass wir das sind! :-) Es leben die Unterschiede, oder? Sowas finde ich bei Kooperationen gerade toll und spannend.
    Bei Hippie, Energie und vor Ideen sprühend bin ich aber voll dabei! :-)
    Liebe Grüße und großes Kompliment für die tolle Seite Haarbande!
    Meike

    • Wuscheline
      11. Juni 2016

      Ich glaube, das kommt ein bisschen drauf an, was man mit „Rasselbande“ so verbindet. Für mich ist das sehr bunt, lebendig und eigentlich positiv, mit einer Prise Chaos, die ich aber nett finde. ;-)
      Liebe Grüße zurück! :)

      • Ronja
        12. Juni 2016

        Ich persönlich muss ja immer an die Gummibärenbande denken… ;)

      • Wuscheline
        12. Juni 2016

        Was ist das??? :D Muss googlen gehen…

  3. Valandriel Vanyar
    12. Juni 2016

    Dass ich deine Haare toll finde, muss ich nicht mehr sagen, oder? :-D Bin schon sehr auf unsere künftigen Beiträge gespannt!

    • Wuscheline
      12. Juni 2016

      Ich auch! Wir werden bestimmt viel Spaß haben – und die Leser hoffentlich auch… ;-)

  4. Julia von Tried-It-Out
    12. Juni 2016

    Du hast so tolle Haare und Merida passt ganz wunderbar dazu! :) Okay, ich glaube ich muss meine Angabe zur „Welligkeit“ meiner Haare noch editieren, wenn deine Haare „nur“ wellig sind, sind meine ja mega glatt :D. Liebe Grüße! :)

    • Wuscheline
      12. Juni 2016

      Na, es gibt ja noch Abstufungen… Ich scheine 2c zu sein, also die welligste Stufe. Aber sie sind halt eher S-förmig und noch nicht wirklich (oder nur einige Strähnen) spiralig geringelt, Wellen sind eher flach, echte Locken eben „rund“… :D

  5. Lavinja
    12. Juni 2016

    Mein persönlicher Favorit ist ja dein Frühlingsfoto – da der Frühling meine absolute Lieblingsjahreszeit ist.
    Deine Vorliebe für Merida kann ich sehr gut verstehen – mag ihre wilden roten Locken auch total. Mein Disneyhaarvorbild wäre wohl am ehesten Arielle – ich liebe ihre lange rote Mähne. Muss mich ja selbst immer wieder zurückhalten, dass ich nicht wieder Rot färbe – rote Haare sind halt mein Traum.

    • Wuscheline
      12. Juni 2016

      Ja, ich ziehe den Frühling dem Winter auch eindeutig vor! ;-)
      Ich kenne mich mit den Disney-Filmen ja gar nicht so gut aus, vor allem die alten kenne ich kaum, Arielle habe ich immerhin vor Kurzem zum ersten Mal gesehen. :D

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.