Großer Blogsale mit Haarpflege

Okay, Frühsommer-Putz ist angesagt. Ich habe einfach viel zu viel Haarpflege, manches nutze ich nicht mehr, andererseits mag ich so gerne Neues ausprobieren. Insofern darf jetzt sehr viel ausziehen. Schreibt mir einfach an info@wuscheline.de, dann einigen wir uns sicher. :) Und schaut dann unbedingt in euren Spam-Filter, da rutschen meine Mails leider manchmal hin. Inzwischen ist einiges weg, was noch da ist, habe ich mal fett gemacht.

Mehr

Aufgebraucht im Februar 2017

Im Februar habe ich wieder bewusst einige Haarpflege aufgebraucht, vor allem Spülungen. Die haben mir entweder für CO oder für Prewash Kuren gedient. Und es gibt Schneeglöckchen bei uns im Garten! Die waren auf den Bildern fast wichtiger als die Produkte. ;-) Ansonsten war der Februar für mich echt anstrengend (und deshalb habe ich auch wenig gebloggt), weil ich neben der normalen Arbeit Haarschmuck verpackt und verschickt habe. :D Natürlich ist das ganz wunderbar, aber zwischendurch fand ich es auch etwas stressig. Nun ist nur noch ein bisschen übrig, schaut doch mal rein!

1. Haarpflege

Dove | Oil Care Kur-Spülung: Die hatte ich mir damals wegen einer Empfehlung von The life in front of my eyes gekauft. Günstig, silikonhaltig, macht geschmeidig, parfümierter KK-Duft, ganz okay, aber mehr nicht. (Sunnivah fand sie auch nur ganz okay für den Urlaub, soweit ich mich erinnere.) Habe sie für CO aufgebraucht.

Weleda | Haaröl Rosmarin: Ich mag das ab und zu ganz gern, der Duft ist fein und das Öl pflegt die Haare – jetzt auch nicht deutlich besser als andere Öle, aber gut eben. Die Kopfhaut mag das auch gern. Ich habe es mit dem Rest meines selbstgemachten Lavendelöls gemischt, das harmoniert gut und ich werde es noch als Ölkur vor der Wäsche oder als Teil einer Prewash Kur aufbrauchen.

Mehr

Aufgebraucht im Juni 2015

Sechzehn Tuben und Fläschchen mussten bzw. durften im Juni wieder dran glauben, wenn man die ganz kleinen Proben nicht mitrechnet.

Haarpflege

1. Haarpflege

Garnier Natural Beauty – Spülung Kakaobutter und Kokosöl: Einer meiner (eher wenigen) KK-Conditioner, den ich aber sehr mag und der einzige in Deutschland erhältliche von Garnier, der keine Silikone enthält (ich habe noch andere silifreie Condis von Garnier aus Frankreich und Italien). Die Wirkung auf meine Haare ist wirklich sehr gut, sie werden schön weich, verlieren aber die Locken dabei nicht. Der Duft ist für mein NK-gewohntes Näschen ziemlich stark und nicht für jede Mal was (süß schokoladig), aber doch angenehm. Den Rest habe ich jetzt für eine üppige CO-Wäsche (und danach nochmal extra viel in die Längen) aufgebraucht. Eventuell Nachkauf-Kandidat, wenn ich mehr aufgebraucht habe.

Mehr

Kokos-Kur und Olive-Latte-Seife vom Eulenhof

Bei der letzten Haarwäsche am letzten Donnerstag (6.2.) hatte ich zumindest etwas Zeit, wenn auch nicht zu lange. Also habe ich mir schnell eine Haarkur gerührt, die diesmal sehr kokoslastig war, da ich vor allem die Weleda-Haarkur (ganz leer) und die Kokos-Spülung von Desert Essence (nur noch kleiner Rest) aufgebraucht habe. Letztere riecht wie schonmal erwähnt wirklich sehr, sehr stark nach Kokos, mir schon zu intensiv. Dazu wie immer Eigelb, verschiedene Öle (Dabur Vatika geht Richtung Ende) und Aloe vera Gel. Dazu gab es dann eine mit 8% ziemlich hoch überfettete Seife vom Eulenhof: Olive Latte mit nur wenigen Inhaltsstoffen.

INCI: Olivenöl, Kakaobutter, Shea Butter, Rizinusöl, Ziegenmilch

Mehr

Reines Gewissen aus Steffis Hexenküche und Kinky Curly Curling Custard

Bei mir ist gerade richtig viel los, mein Urlaub ist vorbei, ich habe einen neuen Computer und alles geht durcheinander. Deshalb hier mit großer Verspätung der Bericht zur Haarwäsche am Samstag und das auch nur kurz.

Prewash bzw. LOC

Am Samstag habe ich gewaschen, ohne viel Zeit für eine eigentliche Prewash-Kur zu haben, deshalb habe ich frühmorgens etwas LOC gemacht: Haare mit destilliertem Wasser leicht angefeuchtet, das Sundance Aloe-Vera-Gel dazu, dann etwas Alverde Haaröl Mandel-Argan und zum Schluss eine kleine Portion Alverde Körperbutter Verveine (die Haarbutter habe ich ja schon letztes Mal verwendet und wollte meinen Haaren nicht zu viele Proteine zumuten). Für die kurze Zeit ist es dann egal, wenn alles klebt… Das Zeugs habe ich dann mit einem Haarstab von Ed aus Acryl hochgesteckt und habe weiter das getan, was ich zu tun hatte.

Mehr

Indische Haarwäsche mit Haarwaschseife 18 – Ayurvedic Herb von Chagrin Valley

Naja, irgendwie hatte ich das noch ein bisschen “indischer” geplant, dann habe ich aber was vergessen und was anderes passte nicht in meinen Zeitplan. :-) Also ist es eine nur gaaanz leicht indisch angehauchte Haarwäsche geworden. Jedenfalls habe ich die Haarseife “Ayurvedic Herb” von Chagrin Valley ausprobiert, in der allerlei indische Kräuter enthalten sind.

INCI: Saponified oils of olive and rice bran (infused with Ayurvedic herbs bhringraj, shikakai, hibiscus flowers, amla, tusli, fenugreek, jasmine flowers, yashtimadhu, neem), coconut, jojoba, castor bean, mango butter, neem, babassu; organic coconut milk; soapnuts (aritha) water; aloe vera; aritha, bhringraj, shikakai, amla; essential oils of tulsi, cypress, juniper berry, lavender, lemon, basil, black pepper; rosemary oil extract

CV Ayurvedic Herb

nach der Wäsche mit Ayurvedic Herb Haarseife von Chagrin Valley

Mehr