Aufgebraucht im Mai 2016

Herrje, in letzter Zeit war das mit dem Bloggen wiedermal schwierig, leider zu viel Stress in der Arbeit. Auf Instagram war ich dafür ziemlich aktiv… Und geleert habe ich auch so einiges im Mai, diesmal ist besonders viel Gesichtspflege zusammengekommen. Schon lustig manchmal, wie plötzlich alles gleichzeitig leer wird… Bei mir waren es hier besonders viele Seren.

Gesichtspflege Seren

1. Gesichtspflege: Seren

Olaz Regenerist Night Renewal Elixir: Große Liebe und schon das zweite Fläschchen, das ích leere. Ich benutze dieses Serum mit 8-10% AHA, also ein chemisches Peeling, fast jeden Abend (zusammen mit BHA von Paula) und möchte eigentlich in meiner Abendroutine nicht darauf verzichten. Allerdings wird es irgendwie immer schwerer zu bekommen… Ein Fläschchen habe ich noch da und gerade angebrochen.

Mehr

Meine liebste DIY Feuchtigkeitskur für die Haare nach der Wäsche

Komplizierte Überschrift. Aber ich wollte, dass ihr wisst, was euch erwartet. Eine Haarkur mit jeder Menge Feuchtigkeit, also etwas für trockene, feuchtigkeitsarme Haare. Ganz bestimmt ist sie also für alle Lockenköpfe geeignet, aber sie ist auch nicht so reichhaltig, dass sie jemand mit feinen Haaren nicht mal ausprobieren könnte. Es ist ein bisschen DIY dabei, also selber zusammenrühren und so. Und eben eine Kur, die man NACH der Wäsche anwendet, im Gegensatz zu meiner liebsten Kur, die ich VOR der Wäsche verwende, also meiner Pre-Wash-Kur.

SMT

Das Grundrezept zu “meiner” Lieblingskur geistert jedenfalls auch unter dem Namen “snowymoon’s moisture treatment” oder kurz SMT durch die Longhaircommunity. Aber ein bisschen Abwandlung ist bei mir dabei.

Mehr

Haarwäschen im Januar 2015

Ich habe meinen Waschrhythmus wieder etwas verlängert, nämlich auf ca. alle 9 Tage. Bei meinen Haaren bzw. der wenig fettenden Kopfhaut ist das absolut machbar und tragbar. Und irgendwie kam es mir komisch vor, wenn ich jeden Montag offene (weil frisch gewaschene) Haare hatte und sonst nie. Jetzt sind es abwechselnd verschiedene Wochentage und irgendwie finde ich das so besser. ;-)

Deshalb also nur drei Haarwäschen im Januar! :) Dafür habe ich gleich am 1. Februar wieder gewaschen…

5.1.15 vorher 2

Mehr

Haarwäschen im Dezember 2014

Hier kommt also die Übersicht zu meinen Haarwäschen im Dezember, vier Stück an der Zahl, diesmal noch mit lauter neuen Shampoos und Conditionern. Das ist dann aber wohl das letzte Mal, jetzt habe ich (bis auf ein Produkt) alles durchprobiert, was ich daheim habe (insgesamt 19 verschiedene Shampoos), ab jetzt wiederholen sich die Tests eher. Aber das schadet ja nicht. Kaufen möchte ich vorerst nichts Neues!

Haarwäsche am 2. Dezember 2014

Prewash: Ei+Öl+Condi
Wäsche: Less is more Lindengloss Shampoo + Lindengloss Conditioner
Leave-In: Giovanni Direct Leave-In Conditioner  + Flower Whip von Less is more

Die Lindengloss-Serie von Less is more ist eigentlich für blondiertes/gefärbtes, aber auch für strukturgeschädigtes Haar gedacht. Und sowas passt ja bei langen Haaren eigentlich immer. Trotzdem muss ich sagen, dass ich sowohl von der Wirkung als auch vom Duft her die Mallowsmooth-Reihe bevorzuge. Ansonsten war das Ergebnis ganz okay, die Haare schön weich und durch das Flower Whip nett gebündelt. Verdünnt habe ich es eigentlich nur aus Preisgründen mit dem günstigeren Giovanni-Leave-In. :) Leider kein Foto.

Mehr