Aufgebraucht im Februar 2017

Im Februar habe ich wieder bewusst einige Haarpflege aufgebraucht, vor allem Spülungen. Die haben mir entweder für CO oder für Prewash Kuren gedient. Und es gibt Schneeglöckchen bei uns im Garten! Die waren auf den Bildern fast wichtiger als die Produkte. ;-) Ansonsten war der Februar für mich echt anstrengend (und deshalb habe ich auch wenig gebloggt), weil ich neben der normalen Arbeit Haarschmuck verpackt und verschickt habe. :D Natürlich ist das ganz wunderbar, aber zwischendurch fand ich es auch etwas stressig. Nun ist nur noch ein bisschen übrig, schaut doch mal rein!

Aufgebraucht im Februar 2017

1. Haarpflege

Dove | Oil Care Kur-Spülung: Die hatte ich mir damals wegen einer Empfehlung von The life in front of my eyes gekauft. Günstig, silikonhaltig, macht geschmeidig, parfümierter KK-Duft, ganz okay, aber mehr nicht. (Sunnivah fand sie auch nur ganz okay für den Urlaub, soweit ich mich erinnere.) Habe sie für CO aufgebraucht.

Weleda | Haaröl Rosmarin: Ich mag das ab und zu ganz gern, der Duft ist fein und das Öl pflegt die Haare – jetzt auch nicht deutlich besser als andere Öle, aber gut eben. Die Kopfhaut mag das auch gern. Ich habe es mit dem Rest meines selbstgemachten Lavendelöls gemischt, das harmoniert gut und ich werde es noch als Ölkur vor der Wäsche oder als Teil einer Prewash Kur aufbrauchen.

Mehr

Aufgebraucht im September 2016

Im September habe ich gar nicht so viel aufgebraucht, eher Kleinigkeiten (Badezusatz und Gesichtsmasken) und Reste aus dem Sommerurlaub. :) Bewundert also einfach mal die hübschen Astern im Hintergrund.

haarpflege

1. Haarpflege

Die “Masque Merveilleux” von Garnier Ultra Doux hatte ich schon im Sommerurlaub dabei und da habe ich sie sehr gemocht. Sie ist zwar KK, aber silikonfrei und pflegt wirklich recht fein, wenn man keine Zeit zum Selbermixen hat. Den letzten Rest habe ich dann in einer Schüttelkur verarbeitet. Leider nur im Ausland erhältlich.

Mehr

Aufgebraucht im April 2016

Im April ist nicht ganz so viel leer geworden wie im März, aber doch einiges, vor allem bei der Haarpflege. Und ich habe relativ oft den Weg in die Badewanne gefunden. :D

Haarpflege

1. Haarpflege

Balea Seidenglanz-Spülung Feige + Perle: Der “alte” Liebling von Anita oder auch von Strawberrymouse, der leider aus dem Programm genommen wurde (der Ersatz dafür ist eine Spülung mit recht viel Alkohol). Ich habe die Spülung jetzt für CO-Wäschen aufgebraucht. Dafür habe ich sie ganz gerne gemocht, da sie flutschig-weiche, leicht kämmbare Haare macht. Allerdings finde ich die Pflegewirkung bei meinen trockenen Haaren dennoch nicht intensiv genug, sodass ich sie nicht sehr vermissen werde. Außerdem war sie mir etwas zu stark beduftet.

Aubrey Organics GPB Conditioner: Dieser Conditioner ist ein bisschen berühmt und enthält ziemlich viele Proteine. Für Haare, die das mögen bzw. brauchen, ideal, bei mir funktioniert das eher in Mischung mit anderen Conditionern als Kur. Außerdem enthält er auch Alkohol, auch deshalb ist eine “Verdünnung” in einer Kur nicht ungünstig. Also habe ich ihn eben für meine Pre Wash Kuren aufgebraucht, da mag ich ihn aber wirklich gern! 

INCI

Aloe barbadensis leaf juice*, aqua, cetyl alcohol (from coconut), brassicyl isoleucinate esylate, caprylic/capric triglyceride, alcohol denat. (38b, lavender), brassica alcohol, glyceryl caprylate, glycerin, lactobacillus/eriodictyon californicum ferment extract**, phospholipids**, milk protein, salvia officinalis (sage) oil*, ricinus communis oil (rice), citrus grandis (grapefruit) extract, rosmarinus officinalis (rosemary) leaf oil*, ascorbic acid (vitamin C), tocopherol (vitamin E), leuconostoc/radish root ferment filtrate, brassica campestris/aleurites fordi oil copolymer, alcohol, equisetum hiemale (horsetail) extract, fragrance, gluconolactone, arginine, tussilago farfara (coltsfoot) leaf extract, urtica dioica (nettle) extract*, sodium benzoate.
 

Mehr

Aufgebraucht im November 2015

Puh, das war diesmal wieder wahnsinnig viel, was ich leer gemacht habe und “los geworden” bin. :) Insgesamt 20 Produkte (mit Probe und Kleingrößen), wobei mehrere echte Lieblinge dabei sind, die ich immer wieder nachkaufe.

Baden

1. Baden

Ich habe endlich wieder angefangen zu baden! Nachdem ich jetzt einige Jahre so gut wie nie gebadet habe, möchte ich das wieder öfter tun und finde es auch wieder supertoll und entspannend! Hier habe ich im November also drei Badezusätze aufgebraucht. “Share your love” von Heymountain war ein großes, pinkes Herz mit Erdbeerduft aus einer Valentins-LE (hatte ich als Goodie bekommen). Faszinierend fand ich vor allem, wie gut das gepflegt hat, beim Zerfallen werden die Öle und Buttern im Badewasser freigesetzt und das ist schon was Tolles!

Mehr

Bestellung bei Heymountain – Frühes Ostergeschenk an mich selbst :-)

Ich habe mal wieder bei Heymountain bestellt. Nachdem es neue Ostersächelchen gab (und darunter auch eine neue Haarcreme), konnte ich nicht widerstehen. Für alle, die noch nie bei Heymountain bestellt haben, so sieht ein Päckchen ungefähr aus:

Heymountain Bestellung

Bestellung bei Heymountain – gut in Heu verpackt

 

Mehr