Aufgebraucht im August bis November 2014

Hier kommt also mein erster “Aufgebraucht”-Artikel, der mich motivieren soll, weiterhin konsequent aufzubrauchen statt neue Kosmetik zu kaufen. Nachdem ich wirklich seit August gesammelt habe, ist richtig viel zusammen gekommen. Das wird in Zukunft anders werden bzw. ich werde öfter einen Aufgebraucht-Artikel schreiben, dann ist es nicht ein ganz so großer Berg. Aber ich bin ziemlich stolz, was ich in den letzten Monaten “geschafft” habe! :)

Koerperpflege

1. Körperpflege

Hier ist einiges (endlich) leer geworden, auch weil ich ganz bewusst aufgebraucht also ein Produkt immer wieder verwendet habe, statt zwischen verschiedenen Produkten abzuwechseln.

Mehr

LOC und Haarseife Babassu Marsh Mallow von Chagrin Valley

Babassu Marshmallow Chagrin Valley 1Bei der letzten Haarwäsche am 25.2. sollte es mal wieder etwas schneller gehen, also habe ich nur am Abend vorher ein sehr “fettes” LOC gemacht statt einer Kur. Verwendet habe ich dazu Blütenwasser, destilliertes Wasser und Aloe-Vera-Gel von Aubrey Organics als Liquid. Dann Arganöl und das Haaröl von Nightblooming als Oil. Und zuletzt etwas Alverde Haarbutter als Cream. Das kam dann in den Dutt und später in den Nachtzopf und hat also gut einwirken dürfen.

Am nächsten Tag habe ich mit “Babassu Marsh Mallow” von Chagrin Valley gewaschen, wahrscheinlich wieder so 8% überfettet und mit wunderbaren Ölen in den INCIs. Es ist zwar auch Kokosöl dabei, aber recht weit hinten, dafür so tolle Sachen wie Babassu-, Avocadoöl, Mango- und Sheabutter.

Mehr

Shampooseife “Fetter Christmut” von Ladyvalesca

IMG_9580-V-256_1_II

ausgekämmt nach dem fetten Christmut

Inzwischen habe ich schon zwei Mal gewaschen, ohne euch Bescheid zu sagen… ;-) Beide Male musste es ziemlich schnell gehen und beide Male wurde direkt danach irgendwie gefeiert, gequatscht, mit Freunden getroffen, sodass es auch keine besonders guten Bilder gibt. Trotzdem beschreibe ich die Wäschen hier mal kurz.

LOC und weitere Bedingungen

Am Abend vor der Wäsche am 21.12.2013 habe ich etwas LOC gemacht oder so etwas Ähnliches: Haare etwas angefeuchtet, dann Aloe-Vera-Gel und Alverde Haarbutter hinein, das Öl habe ich weggelassen. Das habe ich dann einfach im Dutt bzw. Flechtzopf getragen und das hat auch gut funktioniert. Ich bin damit auch draußen in der Öffentlichkeit gewesen, ohne dass ich ganz schräge Blicke geerntet hätte.

Mehr

“Großer Helmut 1.0” von Ladyvalesca

Diesmal muss ich euch Helmut vorstellen:

helmut

großer Helmut 2

nach der Wäsche mit Ladyvalescas großem Helmut

Dieses niedliche Ding ist also Helmut (der Smiley heißt so) und sowas wie das Maskottchen des Langhaarnetzwerks. Die Geschichte ist ein bisschen komplizierter, die müsst ihr selbst im LHN nachlesen. :-) Jedenfalls hat die liebe Ladyvalesca sozusagen Forumsseifen extra für das LHN gesiedet und da lag natürlich nahe, diese “Helmut” zu taufen. Ich habe diesmal den “großen Helmut” ausprobiert, der mit 6% überfettet ist und viel pflegendes Avocadoöl enthält.

INCI: verseiftes Avocadoöl, Mandelöl, Babassuöl, Macadamiaöl, Brokkolisamenöl, Rosenholzöl

Mehr

Reines Gewissen aus Steffis Hexenküche und Kinky Curly Curling Custard

Bei mir ist gerade richtig viel los, mein Urlaub ist vorbei, ich habe einen neuen Computer und alles geht durcheinander. Deshalb hier mit großer Verspätung der Bericht zur Haarwäsche am Samstag und das auch nur kurz.

Prewash bzw. LOC

Am Samstag habe ich gewaschen, ohne viel Zeit für eine eigentliche Prewash-Kur zu haben, deshalb habe ich frühmorgens etwas LOC gemacht: Haare mit destilliertem Wasser leicht angefeuchtet, das Sundance Aloe-Vera-Gel dazu, dann etwas Alverde Haaröl Mandel-Argan und zum Schluss eine kleine Portion Alverde Körperbutter Verveine (die Haarbutter habe ich ja schon letztes Mal verwendet und wollte meinen Haaren nicht zu viele Proteine zumuten). Für die kurze Zeit ist es dann egal, wenn alles klebt… Das Zeugs habe ich dann mit einem Haarstab von Ed aus Acryl hochgesteckt und habe weiter das getan, was ich zu tun hatte.

Mehr

Wuscheline fährt in den Urlaub

Endlich, es geht ab in den Urlaub – vielleicht habt ihr’s ja schon gemerkt. Jedenfalls bin ich noch bis Anfang September weg. Diesmal geht es – für mich zum ersten Mal – nach Norddeutschland an die Nord- und Ostsee in Schleswig-Holstein und nach Dänemark. Ich bin eigentlich ein Süd-Mensch, aber irgendwann muss man ja auch mal seine geographischen Lücken füllen. ;-)

Damit es euch nicht so langweilig wird, während ich weg bin, habe ich diesen und weitere Artikel vorbereitet, alle zum Thema: was darf mit in den Urlaub? Zu diesem Groß-Thema gab es ja schon mal den Fünf-Sachen-Post im Rahmen der Flechtwerk-Kooperation. Aber fünf Sachen sind natürlich total untertrieben und deshalb schreibe ich euch hier (und in den kommenden Artikeln) mal zusammen, was alles wirklich mit in den Urlaub darf.

Mehr

14. Haarwäsche mit Seife – “Bier und Ei” aus Steffis Hexenküche und Lavendel-Conditioner von John Masters Organics

Hach ja, ab und zu muss man einiges anders machen. Diesmal hatte das zwei Gründe: Erstens bin ich momentan ziemlich im Stress, will aber trotzdem zu verschiedenen Anlässen schöne und frisch gewaschene Haare haben. Deshalb habe ich meinen Waschrhythmus etwas verkürzt und wasche jetzt ca.  ein Mal pro Woche, womit ich mich bei der Wärme auch ganz wohl fühle. Außerdem habe ich nicht jedes Mal Zeit, eine schöne Prewash-Kur einwirken zu lassen. Deshalb habe ich die diesmal wieder weggelassen.

Zweitens bin ich wie immer neugierig und musste natürlich auch meine neue Spülung ausprobieren, die ich mir gekauft habe: Lavender & Avocado Intensive Conditioner von John Masters Organics. Und ähm, ja, ich glaube, ich habe neben Rahua eine zweite große Liebe gefunden. Die Seifen aus Steffis Hexenküche bleiben meine große Liebe im Seifenbereich! :-)

IMG_7228-V-186_1 klein

Mehr