Reisekosmetik Kanada | Rückblick

Vor meiner gut 6-wöchigen Reise nach Kanada habe ich euch hier erzählt, welche Kosmetika für die Gesichts-, Körper- und Haarpflege ich mitnehmen werde. Jetzt ist es Zeit für einen kurzen Rückblick, was sich bewährt hat und was weniger (unser Reisetagebuch findet ihr hier). Nicht zuletzt auch deshalb, weil ich ja Anfang Januar 2018 nach Neuseeland aufbrechen werde und hier wieder Reisekosmetik (diesmal dann sogar für 11 Wochen) zusammensammeln muss. Euch erwarten also kurze Produktrezensionen zu den Gesichts-, Körper- und Haarpflegeprodukten, die ich dabei hatte. Kann man auch lesen, wenn man gerade keine Reise plant. ;-)

Reisekosmetik Kanada | Rückblick

Mehr

Beutelthierchen und Reisekosmetik

Bald geht meine erste Reise los, am Donnerstag ist unser Flug nach Westkanada. Wenn ihr mehr darüber wissen möchtet, dann schaut auf dem Blog www.beutelthierchen.de vorbei. Man kann uns auch auf Bloglovin’ folgen und auf Instagram wird es dann Reisefotos geben. Dafür wird es hier auf Wuscheline sicher sehr (oder ganz) ruhig sein, bis ich Mitte/Ende Oktober wieder da bin.

Beutelthierchen und Reisekosmetik

Da das hier ja trotz allem ein Beauty-Blog ist, möchte ich euch erzählen, was ich nun an Kosmetika für die Reise ausgewählt habe, nämlich das (für mich) wirklich Notwendige. Der Rucksack darf nur so viel wiegen, dass ich ihn noch tragen kann (also unter 20 kg) und Platz habe ich sowieso nicht so viel. Was muss also dennoch als Reisekosmetik mit auf die gut sechswöchige Tour durch Westkanada?

Mehr

Gesichtspflege 2: Meine Morgenroutine

Auf den Artikel zu meiner Abendroutine folgt nun also ein Post zu meiner Morgenroutine. So könnte diese typischerweise aussehen:

Morgenroutine

Etwas weniger Schritte als die Abendroutine, aber natürlich immer noch etwas “erklärungsbedürftig”. Manches wiederholt sich aber auch, da ich teilweise dieselben Produkte verwende, da kopiere ich einfach den Text von der Abendroutine, das könnt ihr also überspringen, wenn ihr diesen Artikel auch kennt.

Mehr

Aufgebraucht im Januar 2016

Im Januar ist wieder einiges zusammengekommen, vor allem wieder Gesichtspflege, man merkt, dass sich der Schwerpunkt da ein bisschen hinverschoben hat: ich benutze genauso viel Haarpflege wie früher, aber viel mehr Produkte fürs Gesicht. :)

gesichtspflege

1. Gesichtspflege

Rival de Loop – Pflegendes Gesichtswasser: Wie ihr vielleicht wisst, ist das aus dem Sortiment gegangen bzw. durch ein Mizellenwasser (mit einem Tensid) ersetzt und also verschlimmbessert worden. Schade. Ich verwende es als zweiten Schritt meiner Routine, also nach dem Waschen und vor dem chemischen Peeling, mit einem Wattepad. Dadurch reinige ich nochmal nach und senke den pH-Wert der Haut nach dem Waschen mit Wasser schonmal wieder leicht ab. Ich mag es ganz gerne, weil es unbeduftet und mild ist. Davor hatte ich das Pflegende Gesichtswasser von Balea, was Parfüm enthält und mir bald auf die Nerven gegangen ist. Wenn ich die zweite “gehortete” Flasche vom RdL-Gesichtswasser aufgebraucht haben werde, werde ich wohl mal das von Balea med ausprobieren… Oder hat noch jemand einen Tipp für ein mildes und günstiges Gesichtswasser mit möglichst niedrigem pH-Wert?

INCI

Aqua, Glycerin, Caprylyl/Capryl Glucoside, Panthenol, Parfum, Salicylic Acid, Butylene Glycol, Sodium Hydroxide, Cucumis Sativus (Fruit Extract), Ginkgo Biloba (Leaf Extract), Pantolactone, Citric Acid, CI 16035

Mehr

Aufgebraucht im Dezember 2015

Yeah, der Müll des alten Jahres darf weg! Passend zum letzten Artikel habe ich besonders viel Gesichtspflege aufgebraucht und sogar fünf Mal gebadet! :)

Baden

1. Baden

Kneipp Abschalten – Frangipani/Moringa: Färbt orange! Ich mochte den Duft und es schäumt tatsächlich auch ein bisschen. Einer meiner neuen Favoriten!
Tetesept Wintermärchen – Granatapfel/Nelke: Die Duftzusammenstellung ist ausgefallen, sehr interessant, winterlich, süß und würzig zugleich, super. Goldschimmer gibt’s auch noch dazu. :)
Tetesept Deine Kuschelzeit – Fruchtpunsch: Fand’ ich nicht so großartig, wieder Goldschimmer, der Duft hat mich nicht überzeugt.
Tetesept Land der Träume – Lavendel/Ylang-Ylang: Lavendel im Badezusatz ist ja nichts Spannendes, aber in Kombination mit Ylang-Ylang fand ich den Duft sehr angenehm, warm, erdig, sinnlich, gefällt mir.
Kneipp Besinnlichkeit – Vanille/Nelke/Orange/Mandel: Ein schöner Weihnachtsmarkt-Winter-Plätzchen-Duft, hat mir auch gut gefallen.

Mehr

Aufgebraucht im Juni 2015

Sechzehn Tuben und Fläschchen mussten bzw. durften im Juni wieder dran glauben, wenn man die ganz kleinen Proben nicht mitrechnet.

Haarpflege

1. Haarpflege

Garnier Natural Beauty – Spülung Kakaobutter und Kokosöl: Einer meiner (eher wenigen) KK-Conditioner, den ich aber sehr mag und der einzige in Deutschland erhältliche von Garnier, der keine Silikone enthält (ich habe noch andere silifreie Condis von Garnier aus Frankreich und Italien). Die Wirkung auf meine Haare ist wirklich sehr gut, sie werden schön weich, verlieren aber die Locken dabei nicht. Der Duft ist für mein NK-gewohntes Näschen ziemlich stark und nicht für jede Mal was (süß schokoladig), aber doch angenehm. Den Rest habe ich jetzt für eine üppige CO-Wäsche (und danach nochmal extra viel in die Längen) aufgebraucht. Eventuell Nachkauf-Kandidat, wenn ich mehr aufgebraucht habe.

Mehr