Haarbande | Flashback Friday

Ooookay, diesmal wird’s peinlich. Zum heutigen Flashback Friday der Haarbande habe ich mich mal bei meinen ganz alten Fotos umgesehen, also nicht nur denen, die ich digital auf dem Computer hatte. Was ihr heute sehen werdet, ist alles aus einer Zeit VOR der digitalen Fotografie (aber keine Babyfotos!). Und ich habe mich auch entschieden, euch mal mein Gesicht zu zeigen, zumindest mein „junges“ Gesicht, bisher war ich damit in der Öffentlichkeit ja sehr vorsichtig. Und nicht deshalb wird es gleich peinlich. Sondern weil ich in einem bestimmten Alter eine echt peinliche Frisur und eine echt peinliche Brille hatte.

Mehr

Haarbande | Haarschmuck

In der Haarbande geht es heute um Haarschmuck, alle Beiträge findet ihr wie immer auf der Haarbande-Homepage. Während die anderen euch wahrscheinlich wunderhübschen und neuen Haarschmuck zeigen werden, geht es bei mir heute eher darum, welchen Haarschmuck ich bei meiner Länge überhaupt noch trage bzw. tragen kann. Denn viel ist das nicht und Neues habe ich mir auch nicht gekauft (möchte ich auch nicht). Dafür steht am Ende des Artikels, dass ihr was von meinen Haarschmuckstücken abhaben könnt. :)

Okay, was geht also noch, welche Frisuren trage ich überhaupt noch? Wie gesagt, nicht viel. Ehrlich gesagt wird es allermeistens ein Pferdeschwanz, wenn ich meine Haare aus dem Gesicht haben will.

Mehr

Was mich an meinen langen Haaren genervt hat

Dies wird also Teil eins der Antwort auf die Warum-Frage. Warum habe ich mir also die Haare abgeschnitten, wie ich hier berichtet habe? Ich habe beschlossen, dass es gleich zwei Artikel zum Thema gibt, weil die Antwort auf die Warum-Frage ziemlich komplex ist und weil es einige von euch zu interessieren scheint. Also werde ich hier einmal über die äußeren Gründe schreiben und das waren vor allem meine Nerven: was mich an meinen langen Haaren genervt hat. Natürlich sind Nerven irgendwie auch „innen“, aber die Gründe für deren Zerrüttung sind doch objektiv erkennbar und äußerlich benennbar. Und dann wird ein Artikel zu noch mehr wirklich echt inneren Gründen folgen.

Vorausschicken möchte ich noch, dass das kein allgemeiner „Lange Haare nerven“-Artikel ist. Lange Haare an anderen Personen nerven mich überhaupt nicht, im Gegenteil, ich finde sie allermeist sehr, sehr hübsch. Und andererseits betrifft das Genervtsein nicht ausschließlich das von den langen Haare an mir selbst, sondern auch ausschließlich von meinen langen Haaren. Wären meine Haare nämlich nur ein bisschen anders, etwas weniger, etwas dünner, etwas glatter, etwas weniger wuschelig eben, dann hätte ich wahrscheinlich nur einen Bruchteil des Genervtseins empfunden. Also: der Artikel betrifft MEINE langen Haare AN MIR. Nichts anderes. Dekoriert wird der Artikel – unpassenderweise – von ein paar Bildern aus dem Sommer in Südfrankreich, da waren meine Haare nämlich noch lang. Glücklicher bin und bleibe ich aber nach dem Schnitt.

Mehr

Forke und Haarstab von Pilorum

Ich habe was geschenkt bekommen und zwar von Pilorum! :) Pilorum ist ein noch relativ neuer Haarschmuck-Hersteller (mit dawanda-Shop und eigener Seite) aus Österreich. Und obwohl noch nicht Weihnachten ist, durfte ich mir bei Pilorum zwei hübsche Haarschmuck-Stücke aus Holz aussuchen, um sie euch hier vorstellen zu können. Bei mir wurde es ein Blätter-Haarstab und eine kleine Forke. Beide Stücke sind rötlich-braun, sodass sie gut mit meiner Haarfarbe harmonieren.

pilorum-2

Mehr

Gewinnspiel – Haarstäbe und andere Neuigkeiten von Flexi8

Letztes Mal habe ich dieses und jenes gefeiert, dieses Mal gibt es gar keinen richtigen Grund für ein Gewinnspiel: ein Give-away für euch gibt es aber trotzdem! Es gibt wieder einen $25-Gutschein für Flexi8 von Rebekah Behrens alias „To do good things“, Personal Consultant bei LillaRose. Das Praktische daran: wenn ihr den Gutschein gewinnt, könnt ihr alles von der Homepage direkt bei Rebekah bestellen und euch dann über die völlig frei selbstausgesuchten Sachen freuen, es gibt keinerlei Festlegung, alles auf der Seite geht! Und da gibt es einiges Neues – und bis Ende Juli auch noch einen Haarstab umsonst, wenn ihr für über $40 bestellen solltet.

Das Gewinnspiel ist beendet, gewonnen hat Katja/Kitty! Vorher zeige ich euch aber mal ein paar von den Neuigkeiten, unter anderem ein kleines, unscheinbares Stück Haarschmuck, in das ich mich aber sofort verliebt habe:

Fox 1

Mehr

Haarbande – Lange Haare im Sommer

Endlich wieder Haarbande-Zeit, diesmal mit dem Thema „Lange Haare im Sommer„! Und diesmal habe ich so viele tolle Bilder für euch, dass mir die Auswahl wirklich richtig, richtig schwer gefallen ist. Wird also wohl ein etwas bilderlastiger Post. :)

Banner 1

Wir sind nämlich losgezogen und haben bei „ausdrucksstarkem“ Himmel, Wind, Sonne und Blumen im Haar versucht, sommerliche Bilder in der Blumenwiese zwischen Apfelbäumen zu knipsen. Zuerst mit rotem Luftballon. Wobei der leider ziemlich schnell kaputt gegangen ist. ;-) Also nur eines noch und dies als Überleitung zum ersten Thema, das ich hier ansprechen möchte: Frisuren, die ich im Sommer gerne trage.

Mehr

Viking Bling – Haarstäbe mit Drachenkopf von PeraPeris

Island vor, noch ein Tor! – Ähm, ja. Eigentlich wollte ich nicht zwei Mal nacheinander über Haarschmuck bloggen, aber heute bietet es sich gerade so an, nachdem es Wikinger-Haarschmuck ist und Island heute sein EM-Viertelfinale bestreitet. Und eigentlich bin ich auch kein großer Fußballfan, aber jeder, der Island in dieser EM schonmal hat spielen sehen, hat sein Herz wahrscheinlich an diese Mannschaft verloren, oder? Ich bin auch niemand, der irgendwelche Nationalfarben im Haar, im Gesicht oder auch nur auf dem T-Shirt tragen würde (schon gar nicht die eigenen!), bei mir wäre das maximal die Europa-Flagge (ich bin EU-Anhänger), aber das macht bei einer EM ja dann auch nicht so viel Sinn. ;-) Wikinger-Haarschmuck ist dagegen der richtige Grad an Subtilität für mich nicht-national-denkenden Menschen. :D

PeraPeris Hedeby

Der mittlere Drachenkopf, den ihr hier seht, ist eine Nachbildung eines Fundes in der Wikingersiedlung Haithabu (Hedeby in der Nähe von Schleswig). Das ist also tatsächlich eine Haarnadel, wie sie im 10. Jahrhundert von den Wikingerfrauen getragen worden ist. Schon allein das ist total cool, oder?

Mehr

Haarschmuck aus Acryl von Dragomira

In letzter Zeit gab es wieder ein paar Neuzugänge in meiner Haarschmucksammlung, unter anderem auch Haarschmuck aus Acryl, der ja besonders auch für den Sommer sehr praktisch ist. Acryl ist nämlich absolut wasserfest, Baden gehen oder Gewitter sind also gar kein Problem. Und auch sonst ist Acryl ziemlich unempfindlich und schon deshalb ein guter Reisebegleiter. Bisher gab es aber nicht so viel Auswahl von deutschen (oder wenigstens europäischen) Anbietern. Aber jetzt gibt es unter anderem Dragomira und ihren Dawanda-Shop. Hier habe ich mir zwei Schmuckstücke besorgt, einen Haarstab und eine Forke.

Dragomira 1

Mehr