Meine liebste DIY Feuchtigkeitskur für die Haare nach der Wäsche

Komplizierte Überschrift. Aber ich wollte, dass ihr wisst, was euch erwartet. Eine Haarkur mit jeder Menge Feuchtigkeit, also etwas für trockene, feuchtigkeitsarme Haare. Ganz bestimmt ist sie also für alle Lockenköpfe geeignet, aber sie ist auch nicht so reichhaltig, dass sie jemand mit feinen Haaren nicht mal ausprobieren könnte. Es ist ein bisschen DIY dabei, also selber zusammenrühren und so. Und eben eine Kur, die man NACH der Wäsche anwendet, im Gegensatz zu meiner liebsten Kur, die ich VOR der Wäsche verwende, also meiner Pre-Wash-Kur.

SMT

Das Grundrezept zu “meiner” Lieblingskur geistert jedenfalls auch unter dem Namen “snowymoon’s moisture treatment” oder kurz SMT durch die Longhaircommunity. Aber ein bisschen Abwandlung ist bei mir dabei.

Mehr

Haarwäschen im Oktober 2015

Jetzt ist der November schon fast vorbei und ich habe immer noch keinen Post zu meinen Haarwäschen im Oktober veröffentlicht und überhaupt kaum gebloggt in letzter Zeit. Irgendwie ist grad der Wurm drin, ich habe sehr viel zu tun, bin auch öfter (als sonst) unterwegs und überhaupt ist grad alles etwas viel. Ich hoffe, ihr verzeiht mir! Und dann müsst ihr mir auch gleich verzeihen, dass ich im Oktober zwar vier Mal gewaschen, aber echt wenige Fotos gemacht habe. :(

3.10.15

Mehr

Aufgebraucht im August und September 2015

Achtung, hier kommt ein Monsterpost. Nachdem ich über die Monatsgrenze August/September im Urlaub war, konnte ich gar nicht mehr so genau auseinanderhalten, was ich wann aufgebraucht hatte. Deshalb fasse ich hier beide Monate zusammen. Und da ist eben richtig viel leer geworden. Macht euch auf was gefasst! :D

Haarpflege Leave-In

1. Haarpflege: Leave-In

Hair Cream von Heymountain: Ich habe tatsächlich drei meiner Haarcremes leer bekommen! Where my Rosemary Goes und Amazone haben sowieso zu meinen Lieblingen gehört, weil sie etwas kräuterig bzw. Amazone blumig, aber nicht sehr aufdringlich riechen. Ich empfinde die Beduftung hier als deutlich gemäßigter und “neutraler” als bei den anderen Haarcremes. Insofern habe ich sie auch oft verwendet, weil sie einfach oft passen. Bei Woodstock ist das anders, der Duft hat bestimmt ebensoviele Verehrer wie Verächter. Patchouli ist eben nicht jedermanns Sache, aber ich habe den Duft sehr geliebt, nicht dauernd, aber eben immer wieder.

Mehr

Haarwäschen im Juli 2015 und verschiedene Trockenvarianten

Ha, im Juli habe ich meinen Rekord vom Mai eingestellt und auch wieder fünf Mal gewaschen. Hitze und besondere Anlässe waren der Grund dafür. Diesmal habe ich von jeder Haarwäsche Fotos und für euch etwas besonders Interessantes: ich habe jedes Mal die Haare anders trocknen lassen und die Ergebnisse unterscheiden sich dadurch wirklich! Zwei Mal einfach die Locken lufttrocknen lassen (ein Mal davon mit, ein Mal ohne Gel), ein Mal mit dem Kardoune geglättet, ein Mal vor dem Trocknen durchgekämmt und ein Mal im Franzosen Flechtwellen produziert. Das war diesmal also echt abwechslungsreich. ;-)

3.7.15

Mehr

Aufgebraucht im Mai 2015

Vierundzwanzig leere Produkte zähle ich (glaube ich) für den Mai, wenn ich ein paar Proben zusammenfasse. Wieder sehr fleißig und zusammen mit meiner Seifenaktion irgendwie eine große Erleichterung: mehr Platz, weniger Sachen, die unbenutzt hier herumstehen und liegen und überhaupt. Und bei der Gesichtspflege wartet eine kleine Überraschung auf euch. :)

Haarpflege

Mehr

Schlanker Christmut von Ladyvalesca und Herbal Hair Conditioner + Cassia

Ladyvalesca schlanker Christmut 2Tjaja, die Experimentiererei geht weiter… :-) Zusammen mit dem Scalp Scrub und den Probefläschchen Hair anointing oil für die Verlosung hat mir Nightblooming nämlich auf meinen Wunsch hin auch 100g des Eilistraee Colorless Herbal Hair Conditioners zugeschickt. Da ich dachte, meine Haare können auch mal etwas Kräftigung gebrauchen, habe ich diese Kräuterkur gleich mal ausprobiert. Dazu habe ich eine Seife von Ladyvalesca ausgewählt, die noch zur LHN-Weihnachtsedition gehört, nämlich den “schlanken Christmut” mit wundervollen Ölen (kein Kokosöl) und einer mittelhohen Überfettung (5%).

INCI: Mandelöl, Aprikosenkernöl, Avocadoöl, Kakaobutter, Traubenkernöl

Mehr