Flechtwerk – Unsere Haarfarbe

Diesmal soll es im Flechtwerk also um unsere Haarfarbe gehen. Ich habe schlicht und einfach meine Naturhaarfarbe. Dass ich kein Henna benutze (hier schonmal drüber geschrieben), muss ich ab und zu deutlich machen, besonders wenn jemand nur Bilder von meinen Haaren kennt und sie noch nie “live” gesehen hat. Denn das ist vielleicht die Besonderheit meiner Haarfarbe: sie sieht auf Bildern oft anders und vor allem rötlicher aus, als sie in Wirklichkeit ist. Bei Blitz und Abendsonne ist das irgendwie klar, da sehen viele Haarfarben gleich viel rötlicher aus.

fw_farbe6

Mehr

Pull through braid – Flechtwerk

Also machen wir’s kurz: der angesagte Pull through braid und ich, wir werden keine Freunde. So dankbar ich meinen Flechtwerk-Kolleginnen oft bin, dass sie mich mit den Posts zwingen, neue Frisuren auszuprobieren, so gruselig fand ich diesen Zopf. Meine Haare und ich, wir brauchen einfach Freiheit!

fw_pullthrough6

Und für Freiheit gibt es beim Pullthrough Braid einfach viel zu viele Haargummis. Selten habe ich eine Frisur nach dem Fotografieren so schnell wieder auf gemacht und war danach so erleichtert wie hier: endlich alle Haargummis draußen, endlich wieder “freie” Haare. Vielleicht bin ich da komisch, aber ich kann diese Menge an Gummis in meinen Haaren einfach nicht ertragen. Und so sieht er aus:

Mehr

Meine Haarsünden – Flechtwerk

In unserem heutigen Flechtwerk-Beitrag geht es um unsere Haarsünden, also darum, was wir “Schlechtes” mit unseren Haaren machen, obwohl wir wissen, dass es nicht so gut für die geliebten Haarlis ist. Also eine Sünde unseren Haaren gegenüber, die wir aber aus verschiedenen Gründen “trotzdem” begehen. Und da muss ich sagen, dass mir ehrlich gesagt nicht so viele Haarsünden eingefallen sind, ich behandle meine Haare wirklich sehr pfleglich. ;-)

fw_sin6

1. Offen tragen

Meine am öftesten begangene Haarsünde ist wahrscheinlich, dass ich doch häufiger offen trage. Normalerweise immer am Tag nach der Wäsche, also ein Mal alle 7-10 Tage. Und in letzter Zeit sogar deutlich öfter, weil ich mir ja vorgenommen habe, meine Haare noch mehr zu genießen. Und das bedeutet eben auch häufigeres Offen-Tragen für mich, momentan also auch gerne mal 2-3 Mal pro Woche. Für mich ist der Frühsommer einfach die Jahreszeit, wo das am besten geht, wenn keine Schals und dicken Jacken stören und man seine Haare nett am Rücken und an den Armen spüren kann und es trotzdem noch nicht ganz so heiß ist, dass die Haare im Nacken kleben… Und meine Haare haben jetzt auch eine Länge erreicht, die ich zum Offentragen wieder praktischer finde, weil mir nicht dauernd Strähnen ins Gesicht fallen, wie es mit mittellangen Haaren viel öfter der Fall war.

Mehr

Warum lange Haare und der 5. Geburtstag meiner Haare

Diesmal haben wir ja einen “offenen” Flechtwerk-Post. Habt ihr einen Blog und selbst auch lange Haare? Dann beantwortet doch diese Frage auch in einem Post, kommentiert in diesem Blogpost und verlinkt auf uns Flechtwerk-Mädels:  Heike von Haselnussblond, Nessa von Haartraumfrisuren, Lenja von Waldelfentraum und Bobby von Nixenhaar.

fw_wlh6

Bei mir ergibt es sich ganz gut, dass der 15. Mai auch mein Haargeburtstag ist. Am dritten Geburtstag meiner Haare hatte ich euch schon berichtet, dass ich eben am 15. Mai 2010 meine Haare abrasiert hatte und davon auch Fotos gezeigt. Also sowohl von meinen 1 cm langen Haaren als auch von den Haaren nach drei Jahren Wachstum. Zum vierten Geburtstag meiner Haare gab es einen Vergleich zum Wachstum, sogar mit .gif und kleinem Filmchen zum Vergleich der Länge und des Aussehens. Da hatte ich festgestellt, dass meine Haare durch die Länge endlich diese A-Form verloren hatten. Und heute, zum fünften Geburtstag also die Frage: Warum will bzw. habe ich eigentlich lange Haare?

Mehr

Haarschmucksammlung

So, Kinder, dann macht euch mal auf was gefasst! :D Heute ist es wieder Zeit fürs Flechtwerk und das Thema sind ja unsere Haarschmucksammlungen. Mein Vorsatz war immer, unter 100 Stück Haarschmuck zu bleiben. Und – yeah! – das habe ich auch geschafft! So kann ich euch heute also 98 Haarschmuckteile vorstellen! ;-)

fw_schmuck6

Es gibt hier heute also auf insgesamt 11 Bildern ca. 30 Forken und 50 Haarstäbe und weiteren Haarschmuck zu sehen (Ficcaren, Flexies und ausgefallenes Zeug), von insgesamt 25 verschiedenen Herstellern. Sortiert ist das hier diesmal alphabetisch nach Herstellern und für die Fotos habe ich jeweils kleine Gruppen gebildet, damit es einigermaßen übersichtlich bleibt.

Mehr

Flechtwerk: Frisuren aus Game of Thrones – Ygritte und Catelyn Stark / Tully

Diesen Monat wollen wir euch im Flechtwerk Frisuren aus “Game of Thrones” zeigen. Für uns ein Ansporn, mal wieder neue Frisuren auszuprobieren. Und ich bin echt gespannt, was sich die anderen Mädels ausgesucht haben, es gibt ja sooo viele Möglichkeiten, weil es in Game of Thrones wirklich viele schöne Frisuren gibt.

fw_got6

Die Blondies mit den kleinen Zöpfchen habe ich jedenfalls lieber meinen Flechtwerk-Kolleginnen überlassen. Irgendwie käme es mir bei meiner Struktur und Haarfarbe etwas albern vor, wenn ich eine Frisur von Daenerys (oder auch Cersei) nachmachen wollen würde. Deshalb habe ich mich lieber den rot- und braunhaarigen Charakteren zugewandt. ;-) Und so sind es Frisuren von Ygritte und Catelyn Stark bzw. Tully geworden, die ich ausprobiert habe. Zuerst Ygritte:

Mehr

French Pinless Bun – Flechtwerk

Dieses Mal haben wir im Flechtwerk wieder beschlossen, euch jeweils die gleiche Frisur zu präsentieren, damit ihr vergleichen könnt, wie sie bei welcher Struktur, welcher Haardicke, Haarlänge und Haarfarbe jeweils aussieht. Und unsere Wahl ist auf den “French Pinless Bun” gefallen.

fw_fpb6

Tatsächlich handelt es sich dabei um eine meiner aktuellen Lieblingsfrisuren, weil sie irgendwie speziell und raffiniert aussieht, aber eigentlich ziemlich schnell gemacht ist.

French Pinless Bun

Mehr

Throwback Thursday – Rückblick im Flechtwerk

fw_tbt6

Okay, diesmal haben wir wirklich etwas Spannendes für euch, nämlich einen “Throwback Thursday”, also einen Rückblick darauf, wie wir bzw. unsere Haare früher mal ausgesehen haben. Die Regeln dazu habe ich bei Igors Bell Tower gefunden:

Throwback Thursday

Die Bilder müssen also mindestens 5 Jahre alt sein. Ich habe eine Phase zwischen Sommer 2005 und Sommer 2006 ausgewählt, weil ich da einige Digitalfotos habe, die ich zeigen kann (also ohne Gesicht drauf) und das außerdem eine sehr spannende Phase in meinem Leben war, was auch an meinen Haaren ablesbar ist. Ich meine: schöne lange Haare bekommt ihr sicher bei den anderen ausreichend zu sehen, da zeige ich euch hier zur Abwechslung mal das andere Extrem. ;-)

Mehr

Flechtwerk – Wir leuchten – Leuchtendes Haar zu Weihnachten

Ja, da kommt sie, unsere Weihnachtsüberraschung. Wir dachten einfach mal, wir leuchten bzw. bringen unsere Haare zum Leuchten… Passt ja zum Dezember und Weihnachten und so. Diesmal bin ich echt besonders gespannt, was die anderen so draus gemacht haben, denn eigentlich hatten viele erstmal keine so gute Idee zum Thema. Ich für meinen Teil habe mir erstmal eine günstige, kleine, batteriebetriebene LED-Lichterkette besorgt.

fw_leuchten18

Mein erster Gedanke war, dass ich eine ähnliche Frisur wie Belles Ballfrisur aus “Die Schöne und das Biest” mache, wie ich sie euch hier gezeigt habe. Dazu habe ich die Batteriebox, die mit immerhin drei AA-Batterien dann doch recht groß und schwer ist, erstmal in ein schwarzes Duttnetz gewickelt, das hier eh nur rum liegt, weil es mir schon immer zu klein ist… ;-) Dadurch wurde die Box etwas gepolstert und “griffiger”, statt rutschigem blankem Plastik.

Mehr