Haarbande | Haarschmuck

In der Haarbande geht es heute um Haarschmuck, alle Beiträge findet ihr wie immer auf der Haarbande-Homepage. Während die anderen euch wahrscheinlich wunderhübschen und neuen Haarschmuck zeigen werden, geht es bei mir heute eher darum, welchen Haarschmuck ich bei meiner Länge überhaupt noch trage bzw. tragen kann. Denn viel ist das nicht und Neues habe ich mir auch nicht gekauft (möchte ich auch nicht). Dafür steht am Ende des Artikels, dass ihr was von meinen Haarschmuckstücken abhaben könnt. :)

Haarbande | Haarschmuck

Okay, was geht also noch, welche Frisuren trage ich überhaupt noch? Wie gesagt, nicht viel. Ehrlich gesagt wird es allermeistens ein Pferdeschwanz, wenn ich meine Haare aus dem Gesicht haben will.

Haarbande | Haarschmuck

Mehr

Viking Bling – Haarstäbe mit Drachenkopf von PeraPeris

Island vor, noch ein Tor! – Ähm, ja. Eigentlich wollte ich nicht zwei Mal nacheinander über Haarschmuck bloggen, aber heute bietet es sich gerade so an, nachdem es Wikinger-Haarschmuck ist und Island heute sein EM-Viertelfinale bestreitet. Und eigentlich bin ich auch kein großer Fußballfan, aber jeder, der Island in dieser EM schonmal hat spielen sehen, hat sein Herz wahrscheinlich an diese Mannschaft verloren, oder? Ich bin auch niemand, der irgendwelche Nationalfarben im Haar, im Gesicht oder auch nur auf dem T-Shirt tragen würde (schon gar nicht die eigenen!), bei mir wäre das maximal die Europa-Flagge (ich bin EU-Anhänger), aber das macht bei einer EM ja dann auch nicht so viel Sinn. ;-) Wikinger-Haarschmuck ist dagegen der richtige Grad an Subtilität für mich nicht-national-denkenden Menschen. :D

PeraPeris Hedeby

Der mittlere Drachenkopf, den ihr hier seht, ist eine Nachbildung eines Fundes in der Wikingersiedlung Haithabu (Hedeby in der Nähe von Schleswig). Das ist also tatsächlich eine Haarnadel, wie sie im 10. Jahrhundert von den Wikingerfrauen getragen worden ist. Schon allein das ist total cool, oder?

Mehr

Einfache Frisuren aufgehübscht – Flechtwerkpost

Wie macht man aus einer einfachen Frisur – einem Pferdeschwanz oder seinem Alltagsdutt – doch etwas Besonderes? Auch ohne viel Aufwand, viel Zeit, blinkernden Haarschmuck und großes Frisiertalent? So habe ich das heutige Flechtwerkthema “Pretty up – Aufgehübscht” für mich interpretiert.

fw_pretty11(1)

Und meine liebste Idee dazu ist eigentlich ganz naheliegend: einfach ein paar kleine Zöpfchen flechten. Warum das meiner Ansicht nach so einfach wie genial ist, erkläre ich euch gleich.

aufgehuebscht 3

Mehr

Give-Away: Gutschein für Flexi8!

Werbung, da mir einige der Produkte und der Gewinn kostenlos zur Verfügung gestellt wurden

Es gibt einiges zu feiern! Meinen Blog hier gibt es inzwischen über drei Jahre. Auf Instagram habe ich inzwischen über 500 Abonnenten und auf Facebook hat meine Seite über 400 Fans. Kann so weitergehen! :) Und zur Feier des Tages gibt es ein Geschenk für euch: einen 25 $ Gutschein für Flexies von Rebekah Behrens alias “To do good thing”, Personal Consultant bei LillaRose. Das bedeutet, im Falle eines Gewinns könnt ihr euch bei LillaRose alles aussuchen, was euch selbst am besten gefällt und dies direkt bei ihr bestellen! Das Gewinnspiel ist abgeschlossen, gewonnen hat Strawberrymouse!

Aber erstmal bekommt ihr mal wieder ein paar Flexies von bzw. an mir zu sehen:

Flexies alle Groessen 1

Hier seht ihr Flexies in allen Größen, die ich besitze, von XL bis XXS/Mini. Es gibt noch eine weitere Größe, Mega, aber die ist selbst bei meiner Haarlänge noch deutlich zu groß. Fangen wir klein an, mit dem niedlichen Pinguin in XXS/Mini:

Mehr

Weihnachtshaar

Für den Dezember hatten wir uns  (ähnlich wie im Oktober mit “Herbsthaar”) im Flechtwerk wieder ein sehr, sehr offenes Thema ausgesucht, nämlich “Weihnachtshaar”. Und da bin ich echt wieder total gespannt darauf, was meine Mit-Flechtwerkerinnen draus gemacht haben. :) Also schaut gleich rüber zu  Nessa, NixenhaarWaldelfe Lenja und Heike.

fw_xmas5

Nachdem wir euch 2013 zu Weihnachten “Gold und Glitter” präsentiert und 2014 “geleuchtet” haben, habe ich diesmal ein wenig “Weihnachtsbaum” für euch gespielt und mich festlich dekoriert:

Mehr

Die Zopfkrone von Frida Kahlo – Flechtwerk

Unser Flechtwerk-Thema heute sind Zopfkronen. Ausprobiert habe ich Zopfkronen schon ein paar Mal, außerhalb des Hauses getragen allerdings nie. Für eine echte Zopfkrone (á la Tymoschenko) mit einmal um den Kopf gelegtem Zopf sind meine Haare noch deutlich zu kurz. Mit weniger Zopfumfang erreicht man die nötige Länge natürlich schneller. Für eine irgendwie französisch oder holländisch geflochtene Zopfkrone stelle ich mich auf dem eigenen Kopf zu blöd an.

fw_krone6

Und wenn man zwei Zöpfe um den Kopf legt (Milkmaid Braids oder ähnliches), dann werden die oben so schnell so dünn, dass mir das auch wieder nicht gefällt, außerdem stelle ich mich da mit dem Feststecken auch immer doof an. Und hinten im Nacken hat man quasi eine Leerstelle zwischen den beiden Zopfanfängen – oder man überkreuzt die dicken Zopfanfänge, wodurch das, was oben ankommt, dann sozusagen noch dünner wird. Mag ich auch nicht so. Und deshalb habe ich alle Zopfkronen bisher immer schnell wieder aufgemacht und nicht in der Öffentlichkeit getragen.

Mehr

Ficcare und Ficcarissimo

Es bleibt tatsächlich noch der Haarschmuck eines Herstellers übrig, den ich euch noch nicht vorgestellt habe: Ficcare. Kurz gezeigt habe ich euch die edlen Stücke schon in diesem Post zu meiner Haarschmucksammlung, aber ohne Tragebilder und nähere Beschreibung. Dabei sind die Schnabelspangen des amerikanischen Herstellers doch berühmt-berüchtigt und auch nicht ganz günstig… Hier meine acht Prachtexemplare:

Ficcare-Sammlung

Sie hängen übrigens bei mir genau so an dieses gekordelte Tuch geklippst an einem Haken an der Wand. Das soll die Zähnchen, die bei diesen Spangen etwas anfällig sind, etwas schonen. Ansonsten sind sie eben aus Metall und nicht wie die meisten Schnabelspangen aus Plastik. Links seht ihr die vier “geraden” Ficcarissimos, die ich habe (und die es so momentan nicht mehr gibt) und rechts vier “reguläre” Ficcaren, die so auch aktuell erhältlich sind. Im Grunde bevorzuge ich die noch schlichteren Ficcarissimos, außerdem wie man sieht einfarbige Clips, den noch weiter verzierten kann ich nicht viel abgewinnen.

Mehr

Timberstone Turnings – Haarstäbe deluxe

Zur Zeit habe ich richtig viel zu tun und das wirkt sich leider auch hier aus, tut mir leid. :( Bis Pfingsten wird sich daran erstmal auch nicht so viel ändern. Aber heute möchte ich euch trotzdem mal wieder Haarschmuck vorstellen, den ich euch noch gar nicht gezeigt habe, aber schon länger besitze, nämlich Haarstäbe von Timberstone Turnings. Vorgestellt hatte ich euch schonmal einen Haarstab aus Gießharz mit Moos, aber seit einiger Zeit besitze ich auch noch drei aus Holz von Timberstone Turnings.

Timberstone Turnings alle

Wer zählen kann, erkennt, dass hier der mit Moos, drei aus Holz und ein zusätzlicher aus hellblauem Gießharz mit hübschen kleinen Blüten zu sehen ist. Der hatte allerdings ein kurzes Leben, der zweite Dutt endete nämlich so:

Mehr