Aufgebraucht im März 2017

Früüühling! Endlich schöne lange Tage mit viel Sonne! Ich merke immer mehr, wie meine Laune von der Sonnenscheindauer beeinflusst wird und bin nun mehr als glücklich, dass es jetzt wärmer und heller wird. Im März habe ich wieder ein paar Produkte aufgebraucht, gerade bei Haarspülungen mache ich das aktuell ja sehr bewusst, mit Frühling haben die aber nicht besonders viel zu tun… ;-)

1. Haarpflege

Desert Essence | Fragrance Free Conditioner: Hiervon war ich jetzt mit den kürzeren Haaren echt überrascht! War er mir mit langer Mähne noch deutlich zu wenig reichhaltig, ist es jetzt mit schulterlangem Haar total okay gewesen! Die Spülung ist schön feuchtigkeitsspendend, der Geruch kaum wahrnehmbar (am ehesten leicht nach Aloe Vera) und die Haare sind danach schön entwirrt. INCI sind auch okay! Für kürzere bzw. weniger pflegebedürftige Haare also definitiv eine Empfehlung! Vielleicht kaufe ich die sogar irgendwann nach.

Mehr

Aufgebraucht im August und September 2015

Achtung, hier kommt ein Monsterpost. Nachdem ich über die Monatsgrenze August/September im Urlaub war, konnte ich gar nicht mehr so genau auseinanderhalten, was ich wann aufgebraucht hatte. Deshalb fasse ich hier beide Monate zusammen. Und da ist eben richtig viel leer geworden. Macht euch auf was gefasst! :D

Haarpflege Leave-In

1. Haarpflege: Leave-In

Hair Cream von Heymountain: Ich habe tatsächlich drei meiner Haarcremes leer bekommen! Where my Rosemary Goes und Amazone haben sowieso zu meinen Lieblingen gehört, weil sie etwas kräuterig bzw. Amazone blumig, aber nicht sehr aufdringlich riechen. Ich empfinde die Beduftung hier als deutlich gemäßigter und “neutraler” als bei den anderen Haarcremes. Insofern habe ich sie auch oft verwendet, weil sie einfach oft passen. Bei Woodstock ist das anders, der Duft hat bestimmt ebensoviele Verehrer wie Verächter. Patchouli ist eben nicht jedermanns Sache, aber ich habe den Duft sehr geliebt, nicht dauernd, aber eben immer wieder.

Mehr

Fairy Box im Juli 2015

So, öhm, ich habe meine dritte Fairy-Box erhalten und bin diesmal alles andere als begeistert. Aber so ist das nunmal bei Boxen – immer eine Überraschung, manchmal eine sehr gute und manchmal halt eine Enttäuschung. Die Boxen im Mai und Juni haben mir ja gefallen. Diese ist halt nix für mich.

Fairy Box Juli 2015

Eco cosmetics  Sonnencreme LSF 10: Äh, ja. Mit dem Ecocosmetics Sonnenöl LSF 30 habe ich teils Rötungen bekommen und habe es deshalb nicht nachgekauft. Aber auch ohne diese (negative) Erfahrung weiß ich überhaupt nicht, was ich mit einem Sonnenschutzprodukt mit Lichtschutzfaktor 10 anfangen soll. Ich bin halt hell. Mit LSF 10 bekomme ich Sonnenbrand, egal von welcher Firma. Damit kann ich absolut nichts anfangen. Soll ich das nachts verwenden? Oder auf bedeckte Körperstellen schmieren??? Nein, tut mir leid, LSF 10 kann ich mir echt sparen. Mal abgesehen davon, dass der UVA-Schutz der Produkte auch nicht unbedingt gewährleistet ist. Wobei 1/3 von 10 ja eben sowieso (mir) viel zu wenig wäre. Außerdem sind Alkohol (zugegebenermaßen nur sehr wenig) und Duftstoffe (Parfum, Limonene, LinaloolCitronellol, Citral, Geraniol) enthalten, die ich nicht im Gesicht haben will. Wie auch immer: das Produkt ist absolut gar nichts für mich.

Mehr

Aufgebraucht im März 2015

Diesmal bin ich ja etwas spät dran… Aber ich habe wieder 19 Sachen aufgebraucht, auch wenn manches nur kleine Pröbchen waren. Trotzdem wieder sehr gut, ich bin zufrieden. :)

Koerperpflege

1. Körperpflege

So’ Bio etic Huile universelle Plaisir d’Argan: Das ist eine Trockenölmischung mit Arganöl und einem leichten frischen, blumigen Duft, der ein kleines bisschen an Monoi erinnert, in der Sprühflasche. Ich habe das Öl sehr, sehr gemocht, besonders für den Sommer, irgendwie ist das für mich so ein typischer Sommer- und Urlaubsgeruch. Durch das Aufsprühen war das Öl total leicht zu verteilen und ist auch immer schnell eingezogen. Würde ich nachkaufen, wenn es das noch gibt und meine Vorräte ausgehen…

Mehr

Aufgebraucht im Januar 2015

Ich war echt wieder fleißig! Eigentlich kann es nicht so weitergehen. Aber diesmal habe ich mich auch auf Proben gestürzt. Und es ist auch einiges dabei, was schon nah am oder sogar über dem Datum war. Und bei diesen Aufgebraucht-Posts sieht man erst mal, was man noch so alles zu Hause hat… :( Bzw. hatte. :)

Hand- und Fußcreme

1. Hand- und Fußcreme

Martina Gebhardt Chamomille Hand Cream Probe: Hatte ich schon einmal (auch als Mini-Probe) und ja, ich mag den Geruch tatsächlich wahnsinnig gerne. Der macht mich irgendwie süchtig! Die Pflege stimmt hier auch, ich habe eine schöne Schutzschicht auf den Händen und genau das mag ich auch. Vielleicht ein Nachkaufkandidat, wenn ich irgendwann keine Handcreme mehr hier haben sollte…

Mehr

CO, Conditioner Only oder No Poo – zwei Haarwäschen und eine Anleitung

Balea Feige Perle 2In den letzten 1,5 Wochen war ich ein kleines bisschen seifenmüde. Mit Rinse und Condi danach undsoweiter ist das halt doch ein bisschen Aufwand. Deshalb – und weil ich zwischendurch auch Urlaub im Kalk-Gebiet gemacht habe – habe ich nun gleich zwei Mal nach der CO-Methode gewaschen. Conditioner Only ist das, was nach Curly Girl den Lockenmädels empfohlen wird, um die Haare bei der Wäsche nicht so auszutrocknen und die Locken dadurch zu schützen. No-Poo bedeutet, dass man kein ShamPoo verwendet. :-) Das habe ich ja sowieso ewig nicht getan.

Aber ich wollte einfach mal wieder mit nur einem Produkt und ohne Rinse unter die Dusche zum Haarewaschen spazieren. Also wirklich nur Condi. CO ist ja auch die Methode, die ich vor der Entdeckung von Seife angewendet habe. Und ich wollte mal wieder sehen, wie meine Haare damit werden, ob sich der ganze Aufwand mit Seife eigentlich “lohnt”. Und zuletzt wollte ich auch unbedingt den von AniTa so hochgelobten Feige-Perle-Conditioner von Balea ausprobieren! Den habe ich mir dann gleich als erstes vorgenommen und habe nur damit die Haare gewaschen.

Mehr

Haarseife Prinzessin und Yarok Conditioner

Prinzessin MehlhoseIch habe meine Flauschelocken wieder! Nach den letzten beiden “größeren” Experimenten hatte ich die Nase voll und bin zum bewährten Muster mit nur kleineren Experimenten zurückgekehrt. Also eine schöne Haarseife, diesmal von der Seifenmanufaktur Mehlhose, eine reichhaltige Prewash-Kur nach meinem Lieblingsrezept und danach noch eine tolle Spülung (neu, daher also schon ein klitzekleines Experiment): Feed your Volume Conditioner von Yarok.

Die Haarseife Prinzessin ist mit 4% überfettet und enthält als ersten Bestandteil Schweineschmalz, das hatte ich auch noch nicht ausprobiert. An tierischen Fetten war bisher nur eine Seife mit Straußenfett von der Seifenmanufaktur Brackenheim dabei. Emu-Öl habe ich jetzt auch mal pur für die Haare ausprobiert, also als Leave-In (Emu-Oil gibt es z.B. als Probe von Nightblooming), war aber nicht so begeistert. Emu Oil macht eher Knirsch bei mir und riecht außerdem wirklich nach Tierfett irgendwie, also eher nach Schmalz, den man sich aufs Brot schmieren würde… Den Geruch muss ich nicht unbedingt im Haar haben, insofern bin ich ganz zufrieden, dass das Emuöl bei mir nicht funktioniert.

Mehr

Haarseife “Vanilla” der Seifenmanufaktur Mehlhose

Vanille Mehlhose

Haarseife Vanilla von Seifenmanufaktur Mehlhose

Alles Vanille, oder was? Diesmal habe ich mir bei der Haarwäsche die Shampooseife “Vanilla” der Seifenmanufaktur Mehlhose ausgesucht und auch meine sonstigen Produkte ein bisschen darauf abgestimmt. Nachdem ich diesmal eine Prewash-Kur geplant hatte, ist die mit 3% recht niedrige Überfettung der Vanille-Seife da gerade recht. Sie enthält außerdem Kokosmilch (die meine Haare mögen) und mein geliebtes, pflegendes Avocadoöl. Meine Haarschwester Schrödi hat die Seife außerdem schon getestet und ein mehr als glänzendes Ergebnis gehabt! :-)

INCI: Olea europaea fruit oil (Olivenöl), Cocos nucifera fruit juice (Kokosmilch), Cocos nucifera oil (Kokosfett), Persea gratissima oil (Avocadoöl), Sodium hydroxide (NaOH), Ricinus communis seed oil (Rizinusöl), Citric acid (Zitronensäure), Parfum (Parfumöl), Simmondsia chinensis seed oil (Jojobaöl), Coumarin, Theobroma cacao sees powder (Kakaopulver) 

Mehr